FreitagsfrageAutofahren im Urlaub – wie sichert ihr eure Kinder?

"Es wird schon mal ohne Autositz gehen", denken sich viele Eltern, wenn sie im Ausland per Taxi oder Mietauto unterwegs sind. Seht ihr das auch so? Oder verzichtet ihr dann lieber aufs Autofahren?

von KidsAway-Redaktion

Andere Länder, andere Sitten - aber gilt das auch für die Sicherheit? © Pixabay

Andere Länder, andere Sitten - aber gilt das auch für die Sicherheit?

© Pixabay

Die Flugtickets und die Unterkunft für euren Sommerurlaub sind schon lange gebucht, stimmts?

Aber wie kommt ihr vor Ort vom Hotel zum Strand, oder für einen Ausflug in die nächste Stadt? Wir haben für euch zusammengestellt, worauf ihr bei der Auswahl eines Mietwagens für den Familienurlaub achten müsst.

Ganz wichtig für Eltern mit Babys und jüngeren Kindern ist natürlich die richtige Sicherung – einen Autokindersitz mag man nicht immer mitschleppen, und andere Länder haben auch oft andere Vorschriften dazu. Manchmal ist es gar nicht möglich, einen Kindersitz zu installieren!

Wir wollen heute von euch wissen, wie ihr dieses Thema in eurem Urlaub regelt: Wie sichert ihr eure Kinder, wenn ihr per Mietwagen oder Miet-Wohnmobil unterwegs seid?

Übrigens: Ihr könnt auch gern mitklicken, wenn ihr im Urlaub nur kurze Taxifahrten machen wollt oder mit dem Hotel-Shuttlebus fahrt!

Hier ist unsere Frage an euch:

Urlaub mit Mietauto - wie sichert ihr eure Kinder?

lädt ... lädt ...

 

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 1 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Kommentar als Gast schreibenKommentar (1)

  • Patricia

    Ein ganz toller Beitrag. Das Thema ist bei uns ganz aktuell. Wir werden zwei mal diesen Sommer lange Autofahrten vor uns haben. Daher war der Artikel sehr interessant für mich.

    Antworten | 13. Juli 2016

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

3 + drei =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige