FreitagsfrageEuer erster Flug mit Baby und Kind – wie war’s?

Der erste Flug mit Baby oder Kind ist immer etwas ganz Besonderes - selbst reiseerfahrene Eltern sind da nervös. War eure Aufregung berechtigt? Was habt ihr erlebt? Das wollen wir heute von euch wissen.

von KidsAway-Redaktion

Auf dem ersten Flug sind viele Eltern supernervös © Pixabay

Auf dem ersten Flug sind viele Eltern supernervös

© Pixabay

Auch gestandene Reiseprofis sind oft super aufgeregt, wenn diese Premiere ansteht: der erste Flug mit dem Baby oder Kind.

Es gibt so viel zu beachten: vom Handgepäck fürs Baby über den passenden Autokindersitz bis zur Sorge vor Ohrenschmerzen und Wickelproblemen an Bord.

Auf KidsAway sammeln wir genau deshalb Informationen, Tipps und Ratschläge rund ums Fliegen mit Kindern für euch, und es gibt sogar ein praktisches Handbuch aus dem KidsAway-Verlag, das fast 200 konkrete Eltern-Fragen zum Fliegen beantwortet.

Das alles hilft dann manchmal trotzdem nichts, und der gefürchtete Worst Case tritt ein: ein dauerschreiendes Baby, eine geplatzte Windel ohne Wechselkleidung oder ein trotzendes Kleinkind, das die anderen Passagiere zur Weißglut treibt.

(Selbst wenn euch das passiert ist: Seid dankbar, dass ihr nicht den wirklichen “schlimmsten Fall” erlebt habt, nämlich einen Notfall oder gar einen Absturz!)

Wir wollen gern von euch wissen, wie euer erster Flug mit Baby und Kind war – gern könnt ihr uns in den Kommentaren ausführlicher darüber berichten!

Euer erster Flug mit Kind(ern) - wie war's?

lädt ... lädt ...

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 1 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Wohin wollt ihr 2017 mit eurer Familie reisen? (bis zu 5 Antworten sind möglich)

lädt ... lädt ...

Kommentar als Gast schreibenKommentare (5)

  • Unser erster Flug mit Kind war 2012 nach Mallorca. Es lief eigentlich alles bestens ab, ohne Probleme. Die kleine Dame war sechs Monate, den Druckausgfleich bei Start und Landung haben wir mit einer Milchmahlzeit erfolgreich versucht zu überbrücken. Nur auf dem Rückweg, hatte man unsere schriftlich reservierte und bestätigte Sitze auf einmal schon anderen zugeteilt! Das war echt eine Unverschämtheit seitens der Airline. Achja und dann kam ein Koffer nicht mit zurück nach Hause… mit dem Babyphone… Seit dem weiss ich auch, was alles noch zusätzlich ins Handgepäck kommt ;-)

    Antworten | 2. September 2016
    • Hallo Henrik! Schön, mal wieder von dir zu hören :-)

      Da sieht man, dass man trotz guter Vorbereitung trotzdem (leider) mit Dingen rechnen muss, die so nicht geplant waren. Habt ihr denn etwas bezüglich der reservierten Sitzplätze unternommen? Wie hat die Airline (welche war es denn?) auf eure Kritik reagiert?

      Antworten | 2. September 2016
      • Die Airline war Air Berlin und ich war vor Ort auch echt stinkig, vor allem weil ich es ja auch schriftlich hatte! Da gab man aber leider nicht viel drauf! Nachher per Mail entschuldigte man sich auch nochmal. Hätte ich die Reservierung gezahlt hätte ich das Geld auf jeden Fall zurückgefordert! Als Entschädigung durften wir dann wenigstens mal den MaxiCosi in eine Sitzreihe mitnehmen! Besonders ärgerlich für die Airline, da ich Reisebüromitarbeiter bin und nun meine entsprechende Erfahrung habe! Fehler können immer passieren, aber dann muss auch der Ton stimmen!

        Antworten | 2. September 2016
  • Unsere erste Flugreise ist sechs Jahre her, damals war unser Sohn 9 Monate. Es hat alles sehr entspannt geklappt. Das einzige Problem war der Rückflug, weil wir auf Grund eines Fluglotsenstreiks locker zwei Stunden in der Maschine auf dem Rollfeld fest saßen. Satt 2,5 Flugstunden saßen wir rund 5 Stunden im Flieger. Unser Sohn hat aber auch das weggesteckt und einfach geschlafen.
    Fazit: Eltern machen sich vor der ersten Flugreise verrückter als die Kinder ;-)

    Antworten | 2. September 2016
  • Stephanie

    Der erste Flug mit Baby war letztes Jahr, Junior war 8 Monate alt und es ging nach Neuseeland. Also 25h reine Flugzeit. Wir haben einen Sitz für ihn gebucht und er konnte teilweise in der Babyschale schlafen. Er hat super mitgemacht und auch der Rückflug lief zwei Monate später problemlos (abgesehen davon das mich die Diskussionen über mehrere Monate mit der Airline bezüglich des “infant with seat” reichlich nerven gekostet haben). Mittlerweile ist er 18 Monate und hat 10 Flüge hinter sich. Auf keinem war es problematisch, oft werden wir darauf angesprochen wie entspannt der kleine ist und wie gut er sich beschäftigen lässt.

    Antworten | 25. August 2016

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

7 − = eins

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige