GastbeitragInsidertipps für eine Reise mit Kindern nach Australien

Australien ist sehr kinderfreundlich und hat einige Attraktionen für die lieben Kleinen sowie auch für die Großen zu bieten. Die Großstädte verfügen meist über eine immense Palette an Museen, Zoos und Parkanlagen, die ganz klar auf Familien ausgerichtet sind.

von Gastautor

Kängurus in Australien

Kängurus in Australien

© in-australien.com

Abseits der Ortschaften dominieren die faszinierende Tierwelt und die außergewöhnlichen Landschaften, bei denen jeder ins Staunen gerät. Diese kontrastreiche Mischung aus lebendigen Weltmetropolen und nahezu unberührten Naturschutzgebieten sorgen für jede Menge Abwechslung. Darüber hinaus ist der fünfte Kontinent für einen unvergesslichen Familienurlaub ideal, da er den gewohnten westlichen Komfort mit einer aufregend exotischen Atmosphäre vereint.

Die wichtigsten Insiderinfos im Überblick

Neben den normalen Sehenswürdigkeiten, wie Museen und zoologischen Gärten gibt es zudem noch ein paar ganz besondere Highlights auf der Reise zu entdecken, die nicht unbedingt viel Geld kosten müssen. Auf dem Weg stößt man nämlich immer wieder auf kleine unerwartete Höhepunkte, wie den abenteuerlichen Muddy’s Park in Cairns oder die Thermalquellen der Mataranka Hot Springs im Northern Territory.

Die Strände Australiens sind ein Traum für Kinder

Die Strände Australiens sind ein Traum für Kinder

© in-australien.com

Allerdings gehören zu den wohl schönsten Erlebnissen einer Australienreise bei Kindern die Begegnung mit und das Beobachten von Tieren in ihrer natürlichen Umgebung. In den Bäumen sitzen Koalas, Kängurus sind zum Greifen nahe und Delfine sind in Strandnähe zu beobachten. Gerade das tropische, farbenfrohe und lebendige Great Barrier Reef in Queensland ist ein wahres Highlight. Die Kehrseite der Medaille sind jedoch die für Australien typischen giftigen Schlangen, Spinnen und Meeresbewohner. Bei aufmerksamem Verhalten der Eltern und Kinder ist das Risiko allerdings so minimal, dass man sich auch am anderen Ende der Welt genauso sicher wie zu Hause fühlen kann. Beispielsweise werden Warnschilder mit den entsprechenden Verhaltensregeln an Orten aufgestellt, an denen Salzwasserkrokodile oder Würfelquallen eine Gefahr darstellen können.

Darüber hinaus gelangt man immer wieder zu schönen und geschützten Stränden, die in den stärker besiedelten Arealen teilweise 365 Tage im Jahr von Rettungsschwimmern überwacht werden. In den größeren Städten des tropischen Australiens stehen zudem Wasserparks mit Rutschen und Planschbecken zur Verfügung. Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen kürzeren Rundwege, auf denen man sogar problemlos einen Kinderwagen mitführen kann. Größtenteils findet man entlang der Wege Tafeln, die über interessante Themen, wie Aborigines, Pflanzen und Tiere aufklären oder außergewöhnliche Geschichten erzählen.

Auf der Suche nach der geeigneten Unterkunft wird man feststellen, dass gerade Resorts und Campingplätze oftmals am besten für einen Familienaufenthalt geeignet sind. Hier existieren in der Regel kreative Spielmöglichkeiten, Pools, Wiesen, Spielplätze und nützliche Einrichtungen wie Waschmaschinen und Trockner. Dass Kinder in Australien sehr willkommen sind, sieht man ebenfalls an den starken Vergünstigungen in Museen, Vergnügungsparks, Unterkünften und Restaurants. Kinder, die jünger als fünf Jahre sind, können normalerweise die staatlichen Verkehrsmittel in den Städten und bestimmte Attraktionen vollkommen kostenlos nutzen. Weiterhin ist es ratsam, Hygieneprodukte und ähnliche Dinge noch vor Beginn der Reise in Deutschland zu erwerben, da die Preise in Australien deutlich höher und die Produkte nicht immer identisch sind.

 

Praktische Tipps zur Reise mit Kind, Kegel & Fahrzeug

Spielplatz für Kinder in Fußgängerzone in Australien

Spielplatz für Kinder in Fußgängerzone in Australien

© in-australien.com

Die meisten Familien mieten für ihre Reise durch Australien ein Fahrzeug an, was ganz klare Gründe hat. Auch wenn der Urlaub mit einem normalen Auto zu bewältigen ist, stellt ein geräumiges Wohnmobil den perfekten Wegbegleiter dar. Das viele Gepäck muss einmalig ausgeräumt und erst bei der Abreise wieder zusammengepackt werden. Außerdem befinden sich alle notwendigen Dinge wie Spielzeug, Windeln, Lebensmittel, das Kuscheltier gegen Heimweh und sogar ein bequemes Bett in direkter Nähe. Gegen die Langeweile bei den teilweise sehr großen Entfernungen zwischen den einzelnen Highlights ist jedoch in jedem Fall eine gute Portion Einfallsreichtum gefragt. Beispielsweise kann man an den Big Things oder an einer der zahlreichen Grünanlagen einen Halt einlegen. Selbst die kleinsten Dörfer in Australien besitzen Parks, in denen man tolle Einrichtungen zum Grillen, Picknicken, Spielen und Relaxen vorfindet. Die Big Things sind riesige Figuren oder Gegenstände, von denen um die 150 Stück im ganzen Land verteilt an wichtigen Verkehrsstraßen als Touristenattraktion aufgestellt wurden. Gerade auf den schier endlos wirkenden Fahrten durch das Outback stellen solche Dinge eine willkommene Abwechslung dar.

Ein weiteres Augenmerk ist auf das Thema Kindersitz zu legen, da in Australien strenge Vorschriften gelten. Kindersitze, die nicht unter australischen Richtlinien geprüft und mit einem sogenannten AS 1754 Aufkleber kenntlich gemacht wurden, dürfen nicht verwendet werden. Ein entsprechender Sitz muss bis zur Vollendung des siebten Lebensjahres ordnungsgemäß installiert werden. Bis zum Alter von sechs Monaten ist die Blickrichtung nach hinten vorgeschrieben, von sechs Monaten bis vier Jahre sind Kindersitze mit beiden Blickrichtungen gestattet und von vier bis sieben Jahren sollte entweder ein Kindersitz mit Blickrichtung nach vorne oder eine Sitzerhöhung vorhanden sein.
Hilfreiche Infos zur Reisevorbereitung, Ratgeber zum Reisen & vieles mehr rund um das Thema „Australien“ findet Ihr bei <a href=“http://www.in-australien.com“>www.in-australien.com</a>.

Über www.in-australien.com

Das Reise-Portal www.in-australien.com bietet umfangreiche Informationen & Ratgeber rund um den fünften Kontinent. Neben den Themen Reisevorbereitung und vielen Australien-Highlights finden die Leser auch zahlreiche Tipps zu Gegenden abseits der Mainstream-Wege.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,67 von 5 (bei 3 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Skiurlaub mit Baby und Kleinkind, muss das sein?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

+ zwei = 7

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige