FamilieninterviewDie “Wiederholungstäter”: immer wieder nach Südostasien und Indien

Cristina und ihre Familie sind bekennende Asien-Fans. Seit Jahren brechen die drei immer wieder auf, um Thailand, Indien, Sri Lanka oder Bali zu entdecken. Wir haben gefragt, was sie so fasziniert an diesem Teil der Erde.

von KidsAway-Redaktion

Die Asien-Fans beim Holi-Fest in Indien © Cristina

Die Asien-Fans beim Holi-Fest in Indien

© Cristina

FrageLiebe Cristina, wer seid ihr und was bewegt euch zum Reisen?

Cristina: Wir sind eine kleine Familie mit einem Kind und reisen, um etwas von der Welt zu sehen. Unsere Reiseziele sollen daher möglichst anders sein als zu Hause. Klima, Flora und Fauna, Kultur und das Aussehen der Menschen stehen dabei immer im Vordergrund.

 

FrageWarum fahrt ihr so gern und immer wieder nach Asien?

Als Kinderlose waren wir zweimal in Afrika, wo es uns auch sehr gut gefallen hat. Aber die Länder Asiens, die wir bisher gesehen haben, erfüllen einfach alle unsere Kriterien für interessante Urlaube: tolle, zum Teil atemberaubende Landschaften und sehr schmackhaftes exotisches Essen. Daneben gibt es große Unterschiede zwischen den Kulturen, vor allem in der Art, wie die Menschen auf uns zugehen: von der zurückhaltenden Reserviertheit der Thais bis zur herzlichen Aufnahme als Freunde in Indien. Klare Unterschiede gibt es auch bei der Infrastruktur: In Thailand gibt es alles, was es bei uns gibt, und noch vieles mehr – in Sri Lanka kurz nach dem Ende des Bürgerkriegs war das Angebot eher grenzwertig.

Die Reiseziele mit unserem Sohn suchen wir immer danach aus, ob man sich frei und sicher im Land bewegen kann. Das bieten unserer Meinung nach die meisten asiatischen Länder ohne Einschränkung. Das Auswärtige Amt dient uns dabei als zuverlässige Informationsquelle.

 

FrageWas sind eure Lieblingsländer in Asien?

Speziell fürs Reisen mit Kind und vor allem als Asieneinstieg würde ich immer Thailand empfehlen. Aber in alle Länder, die wir bisher bereist haben, würden wir auch wieder reisen. Für den nächsten Sommer ist schon die dritte Reise nach Indien geplant.

 

FrageWelches Land mag euer Sohn in Asien am liebsten und warum?

Er sagte mir, es sei Bali. Das liegt wahrscheinlich daran, dass wir dort ganze drei Wochen waren und so richtig in das Land eintauchen konnten mit seinen sonderbaren Bräuchen und der ganz speziellen Form des Hinduismus. Dieser Urlaub war für uns alle drei der schönste bisher.

 

Als "riesige" Ehrengäste auf einer Hochzeit in Südindien © Cristina

Als "riesige" Ehrengäste auf einer Hochzeit in Südindien

© Cristina

FrageSind Reiseziele in Asien auch schulferienkompatibel?

Klar! Wir fahren entweder in den Osterferien oder in den Sommerferien. Zwar soll man die Monsunmonate in Asien meiden, wir waren aber überall schon zur Regenzeit im August unterwegs und hatten nur einmal Pech mit etwas mehr Regen, als uns lieb war. Außerdem muss man einen richtigen Monsunregen auch mal gesehen haben; das ist ein Erlebnis!

 

FrageWie aufwendig ist die Vorbereitung so einer Asienreise?

Gar nicht! Wohin wir wollen, planen wir nur ungefähr vor. Vor der Reise buche ich nur die Flüge und ein Hotel für die Ankunft. Früher haben wir ein festes Hotel für die gesamte Urlaubszeit vorgebucht, inzwischen machen wir das spontan vor Ort und wechseln auch öfter den Standort. Wir suchen dann immer das nächste Hotel im Internet aus, fahren dort vor und lassen uns die Zimmer zeigen. Wenn es uns gefällt und der Preis stimmt, bleiben wir. Manchmal haben wir sagenhafte Preisnachlässe bekommen dadurch, dass wir direkt vor der Tür standen.

 

FrageWelche Transportmittel nutzt ihr in Asien?

Wir besorgen uns immer einen Mietwagen, nutzen aber trotzdem auch Tuktuks, Taxis und Busse oder in Bangkok den Skytrain. In Sri Lanka haben wir eine tolle Tour mit fast allen öffentlichen Verkehrsmitteln unternommen, um die auch einmal auszuprobieren.

 

FrageIn Asien mit dem Mietwagen fahren, geht das so einfach?

Wir sind bestens zurechtgekommen und werden auf jeden Fall immer wieder einen Mietwagen nehmen – auch in Indien. Ich würde aber keine allgemeine Empfehlung geben, denn der Straßenverkehr ist zum Teil erschreckend: vor allem in Indien, dicht gefolgt von Sri Lanka und auch Bali war nicht gerade angenehm. In Thailand ist es dagegen fast wie bei uns.

Man kann in Indien auch nicht einfach so ein Auto mieten. Zum Selbstfahren hat nur AVIS in Delhi ein Angebot, die Auswahl besteht aus zwei Fahrzeugen und man muss 24 Stunden vorher über Internet buchen, ansonsten wird es kompliziert. Ich denke, Selbstfahren in Indien ist eigentlich nicht vorgesehen!

 

Völkerverständigung in Kerala: echte Freunde © Cristina

Völkerverständigung in Kerala: echte Freunde

© Cristina

Frage Indien gilt ja als „schwierig“ – würdet ihr das anderen Familien als Reiseziel empfehlen?

Mit Sicherheit wird man eine Reise nach Indien nie in seinem Leben vergessen. Es kommt aber sehr darauf an, wie aufgeschlossen die Eltern diesem Land entgegentreten und vor allem auch darauf, wie wählerisch die Kinder beim Essen sind: In Indien gibt es fast keine Fastfood-Restaurants und auch die Speisen, die man „nicht scharf“ bestellt, sind trotzdem oft zu scharf. In einigen Gegenden gibt es keine Supermärkte für Dinge des täglichen Bedarfs, Hotels mit Pool sind eher die Ausnahme.

Auf jeden Fall sollte man die Reisezeit beachten: Ab Mai wird es dermaßen heiß, dass nicht selten über 40° C herrschen. Im Juni und Juli regnet es dann so viel, dass es zu üblen Überschwemmungen kommen kann. Die allgemein empfohlene beste Reisezeit ist von Oktober bis April.

 

Beim Songkran-Festival in Thailand geht es feuchtfröhlich zu © Cristina

Beim Songkran-Festival in Thailand geht es feuchtfröhlich zu

© Cristina

FrageWelche Erlebnisse waren die Höhepunkte eurer Asienreisen?

Wir haben schon so viele tolle Eindrücke mitgenommen, dass es schwer fällt, etwas auszuwählen. Absolute Höhepunkte waren das Holi-Fest in Indien und das thailändische Neujahrsfest Songkran, bei dem sich alle Menschen gegenseitig mit Wasser bespritzen. Aber auch die einsamen Strände Sri Lankas und die freundliche Neugier der Singalesen waren toll, das quirlige Bangkok, die Open-Air-Aufführung des Ramajana in Bali, die fast magische Atmosphäre zwischen den Felsen Südthailands und unser Bad im heiligen Ganges …

 

FrageHattet ihr auch schon schlechte Erlebnisse?

Richtig schlimme Erfahrungen gab es bisher nicht. Man sollte aber auf jeden Fall wissen, dass ein empfindlicher Magen einen mehrere Urlaubstage kosten kann, dass die Strömung im Meer zur Monsunzeit nicht unterschätzt werden darf und dass aufgrund der Armut der Menschen die Belästigung durch Verkäufer und die ständigen Versuche zu betrügen, gehörig nerven können.

 

Fremde Kulturen kennenlernen in Chiang Mai/Thailand © Cristina

Fremde Kulturen kennenlernen in Chiang Mai/Thailand

© Cristina

FrageWelche Eindrücke nimmt euer Sohn von euren Reisen mit?

Ich habe ihn gleich bei unserer ersten Reise nach Thailand (da war er fünf) ganz bewusst auf die krassen sozialen Unterschiede aufmerksam gemacht. Er soll ein Gefühl dafür bekommen, dass das, was wir haben und wie wir leben, nicht für alle Menschen selbstverständlich ist. Vor jeder Reise sortiert er jetzt Spielzeug und Kuscheltiere aus, die er dann dort an arme Kinder verschenkt. Das ist immer ein besonderes Erlebnis für ihn, wenn er sieht, dass er andere Kinder glücklich macht.

FrageWenn ihr euch etwas wünschen könntet: Was ist euer großer, unerfüllter Reisetraum?

Vanuatu und Hawaii sowie Madagaskar sind noch unerfüllte Reiseträume. Das ist aber sehr weit weg und wir haben leider aus beruflichen Gründen immer nur maximal sechzehn Tage Urlaub zur Verfügung …

Cristina, wir danken dir für das Interview und wünschen euch auch in Zukunft nur schöne Erlebnisse in Asien!

Erfahrungsbericht Auf umdiewelt.de könnt ihr einige Reiseberichte mit vielen Fotos im Detail nachlesen und auch mit Cristina in Kontakt treten.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 3,86 von 5 (bei 7 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

− drei = 2

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige