Reisebericht DeutschlandFerien auf dem Bauernhof in der Meisenthaler Mühle nahe Nürburgring

In der Meisenthaler Mühle in der Voreifel nahe dem Nürburgring verbrachten wir eine knappe Woche der Zufriedenheit - Ferien auf dem Bauernhof werden dort vorgelebt. Viele Ausflugsmöglichkeiten runden das Paket ab! Dennoch gab es Kritikpunkte ...

von Uwii

Hoch auf dem grünen Wagen... Familienferien in der Meisenthaler Mühle © Uwe Seidel

Hoch auf dem grünen Wagen... Familienferien in der Meisenthaler Mühle

© Uwe Seidel

Reisebericht verfasst von

Uwii
am 21.01.2013

Informationen zur Reise

Reiseziel: Deutschland
Urlaubsort: Kelberg / Vordereifel
Reisestart: Oktober 2012
Reisedauer: 4-6 Tage
Teilnehmer: 2 Erwachsene, 1 Kleinkind

Wir verbrachten in den Herbstferien 2012 eine knappe Woche (witterungsbedingt) auf der Meisenthaler Mühle – und waren die letzten Gäste, bevor der Hof saisonbedingt schloss.

Wir reisten an mit 2,5-jährigen Sohnemann und Hauskatze (keine Freigängerkatze) und bekamen auch die letzte (wohl größte) Ferienwohnung auf dem eigenen Wohnhaus.

Dass wir die Katze mitnehmen wollten, war vorher telefonisch abgesprochen worden – überhaupt verlief der Kontakt im Vorhinein sehr freundlich. Man erwähnte jedoch bereits, dass man uns für das Haustier Extrakosten berechnen wolle.

Die Location ist mit Navi-Gerät einfach zu finden – es handelt sich wohl um einen der größten Bauern vor Ort. Wir bekamen die richtige Einfahrt zugewiesen und konnten dort auch unser Kfz für die Dauer des Aufenthalts parken.

Die Zimmer waren gut ausgestattet, man hatte Zugriff auf das Notwendigste (Mikrowelle, Kaffeemaschine etc.). Unser Sohnemann schlief in einem eigenen Zimmer, in einem extra für ihn bereitgestellten Kinderbettchen. Es wäre auch ein Hochbett mit zwei Schlafmöglichkeiten vorhanden gewesen, die wir jedoch aus Rücksicht auf sein Alter noch nicht nutzen wollten. Dieses Zimmer hatte auch noch ein extra Bad mit Dusche und Toilette, das wir jedoch (auch auf Bitten der Eigentümer) nicht nutzen wollten, da noch ein weiteres Bad vorhanden war und man nicht doppelt reinigen wollte.
Das Elternschlafzimmer war komfortabel eingerichtet, wir hatten genug Platz, um alle Sachen etc. unterzubringen.

Unsere Katze hielt sich meist im Wohnzimmer mit offener Küche auf. Sie hatte regen Kontakt zu den wirklich vielen Katzen auf dem Hof, die sie gern besuchen kamen.

Letzendlich haben wir vieles selbst organisiert, unter anderem eine Traktorfahrt im Nachbarort (etwa 1,5 Stunden). Weitere Ausflugsziele waren das Bergwerk in Mayen, Cochem, der Nürburgring sowie ein Tag in einem CenterPark in der Nähe.

Einkaufsmöglichkeiten gab es genügend, einmal konnten wir sogar frisch gemolkene Milch genießen!
Das Leben auf dem Bauernhof wurde für uns nicht extra in den Vordergrund gestellt. Schade – wir mussten eher darum “betteln”, statt zuzusehen, auch einmal mithelfen zu dürfen. Nur zweimal durfte unser Sohnemann beim Junior-Bauern im Traktor mitfahren. Ansonsten spielte er gern mit dem Hofhund, besichtigte Kühe und Geflügel, nutzte das Trampolin und fuhr mit dem Kindertraktor.

Wenn man Milch oder Eier haben wollte, war es relativ schwierig, den wirklich fleißigen Bauern zu kontaktieren.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,67 von 5 (bei 3 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Kommentar als Gast schreibenKommentare (4)

  • Der Ferienhof Meisenthaler Mühle war auch unser Ziel kurz vor Saisonende und ich kann das meiste meiner Vorschreiber nur bestätigen. Angenehmes Ambiente, fleißige Bauersleute, viele Tiere und genug zu tun für jung und alt.

    Antworten | 17. November 2015
  • Hey, das klingt ja nach einem tollen Urlaub auf dem Bauernhof. Die Miesenthaler Mühler werde ich mir auch mal notieren.
    Wir lieben Urlaub auf dem Bauernhof, weil es für alle Familienteile so entspannend ist. Unsere Tochter kann den ganzen Tag über den Hof streifen und meistens finden sich auch schnell ein paar Spielkameraden, weil auch noch andere Familien dort sind. Und wenn es der Tochetr gut geht, können auch die Eltern entspannen… ;-)

    Antworten | 17. März 2013
  • eine tolle Idee, die Katze mit auf Urlaub zu nehmen. Es hört sich nach einem sehr entspannten Urlaub an.
    Übrigens herzlichen Glückwunsch zu eurem Urlaubsgewinn, ich bin schon gespannt auf euren Bericht :)

    Antworten | 4. März 2013
    • Uwii

      Hallo Fiona,

      vielen Dank für die Glückwünsche, natürlich werden wir den Bericht über das Kinderhotel Oberjoch fertigen, es wird aber noch ein wenig dauern … – zum Urlaub auf dem Bauernhof: ja es war sehr entspannt, da wir die einzigen (saisonbedingt letzten Gäste) auf dem Bauernhof waren. Unsere Katze hatte viele viele Freunde/-innen gefunden, die sie gern am Balkon besuchen kamen :)
      Unser Kätzchen ist noch kein Jahr alt und es war somit auch ihr erster Urlaub :) und gleich so interessant…

      Antworten | 6. März 2013

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

− 2 = sechs

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige