Reisebericht Italienrosaundlimone reist mit 5 Kids an die Adriaküste

Die Adriaküste ist absolut eine Reise wert, vor allem natürlich als Familie, denn für Kids ist hier wirklich viel geboten. Und wenn die Kids zufrieden und glücklich sind, dann sind das ja auch ein Stück weit die Eltern.

von Gastautor

Strandleben © Anonym

Strandleben

© Anonym

Reisebericht verfasst von

Gastautor
am 25.07.2014

Informationen zur Reise

Reiseziel: Italien
Urlaubsort: Porto Santa Margherita
Reisedauer: 1 Woche
Teilnehmer: 2 Erwachsene, 2 Kleinkinder, 3 große Kinder

Frage Bitte stellt euch kurz vor!

Wir sind beste Freundinnen, die sich schon seit Jahren kennen und gemeinsam das Leben mit allen Höhen und manchen Tiefen teilen. Und da das Leben nicht immer rosarot, sondern manchmal ganz schön „limonig“ ist und wir diese Farben einfach auch total schön finden, haben wir unseren Blog passenderweise rosaundlimone genannt.

Wir sind bereits viel zusammen herumgereist, sind miteinander ausgegangen und haben Party gemacht, sind viel geshoppt (was man an unseren Kleiderschränken sehen kann), haben viel unternommen und erlebt. Gemeinsame Erinnerungen sind einfach die schönsten Erinnerungen, wie wir finden.

Seit ein paar Jahren haben wir ein neues Kapitel aufgeschlagen und sind Mütter geworden (fünf Kids an der Zahl). Was aber nicht bedeutet, dass wir mit Familie unseren Stil und Geschmack verloren haben (wie es bei einigen Muttertieren recht gerne passiert). Unser täglicher Spagat zwischen Familie, Job und unserem eigenen Anspruch hält uns auf Trab und treibt uns voran.

Frage Was hat euch auf die Idee für eure Reise gebracht?

Wir sind bereits oft miteinander verreist, schon vor den Kindern, und es ist einfach immer wieder schön, gemeinsam Urlaub zu machen. Da wir uns auch sehr ähnlich sind, passt das auch immer wunderbar, und auch unsere Kinder verstehen sich wirklich sehr gut.

Frage Warum habt ihr euch für gerade für dieses Reiseziel entschieden?

Wir lieben Italien, und mit dem Auto ist die Adriaküste relativ schnell zu erreichen.

Frage Wie sah eure Reiseroute aus?

Stuttgart über München, Salzburg, Villach, Caorle.

Frage Wie viel Vorbereitung war für die Reise nötig?

Buchen, packen und los geht’s!

Frage Fliegen, lange Autofahrten, Windeln kaufen und Kind bei Laune halten: Wie hat das alles geklappt?

Da wir im süddeutschen Raum leben, haben wir in Bayern und Baden-Württemberg zweiwöchige Pfingstferien. Da bietet es sich für uns mit Kindern an, in dieser Zeit zu verreisen, da die Strände und Städte noch nicht so überfüllt sind wie in den Sommerferien und es preislich gesehen auch interessant ist. Der Nachteil sind natürlich lange Staus in Richtung Süden über das verlängerte Pfingstwochenende. Auch wir standen im mega mega mega mega Stau und das bei 30 Grad, puuuuuh. Nach Kindergarten und Schulende haben wir die Kinder eingeladen und standen bereits nach 30 Minuten. Leider hatten nicht nur wir die “glorreiche” Idee, direkt nach der Schule zu fahren. Die Autofahrt war natürlich recht zäh, aber mit neuen CD’s, Bilderbüchern, Spielen, vielen Süssis und leckerem Vesper ging auch diese Autofahrt irgendwann zu Ende.

Frage Euer ultimativer Geheimtipp? (der tollste Ort mit Kind)

Der feinsandige Strand mit angegliederter Strandbar.

Frage Auf welches Gepäckstück hättet ihr nicht verzichten wollen, und was hätte auch zu Hause bleiben können?

Die Badesachen, ein absolutes Must-have.

Die Stechmücken hätten zu Hause bleiben können.

Frage Eine schwierige Situation:

Gab es eigentlich keine.

Frage Eine besonders schöne Situation:

Ausflug nach Venedig sowie das stundenlange tolle Spielen der Kinder am Strand.

Frage Meckereckchen: Worüber habt ihr euch auf eurer Reise auch mal geärgert?

Nichts!

Frage Was hat eurem Kind/euren Kindern am besten gefallen?

Der Strand, ganz klar.

Frage Ganz konkret: eure Top-Ten-Liste (Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Geheimtipps etc.) bitte!

Strand, Caorle, Pizza essen, Venedig, Eisdiele in Caorle (Muuu), Laguna Blue, Minigolf, Tennis, Tandemfahren in der Gruppe.

Frage Hat euer eingeplantes Reisebudget ausgereicht?

Zu wenig Geld war zum Shoppen da, aber das geht uns immer so.

Frage Eure Spartipps?

Keine bzw. in den Pfingsferien verreisen und nicht in der Hauptsaison.

Frage Was würdet ihr beim nächsten Mal anders machen?

Länger bleiben.

Frage Könnt ihr euer Reiseziel als Reiseziel mit Baby oder kleinen Kindern weiterempfehlen?

Absolut!

Frage Euer Fazit: Hat euch eure Reise etwas „gebracht“ – was ist eure wichtigste Lektion von dieser Reise?

Die Reise war richtig toll und hat allen Kindern sehr gut gefallen, vom Kleinkind bis zum Fast-Teenager.

Web http://rosaundlimone.de/

 

Carole bei Nacht © Anonym

Carole bei Nacht

© Anonym

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,60 von 5 (bei 5 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

5 − eins =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige