Skibörsen, Skibasar, WintersportGünstig Skifahren für FamilienKostenlos skifahren? In diesen Skigebieten geht das!

Günstig skifahren ist schon eine Seltenheit, aber ganz umsonst?? Wir sagen euch, wo eure Kinder auch über das "magische" Alter von 6 Jahren hinaus noch kostenlos auf die Pisten dürfen.

Teil 19 von 21 der Serie Skibörsen, Skibasar, Wintersport

von KidsAway-Redaktion

Günstig skifahren mit Kindern? Das geht! © Pixabay

Günstig skifahren mit Kindern? Das geht!

© Pixabay

So richtig kostenlos ist das Skifahren natürlich nur für Kinder.

Aber auch das ist ja längst nicht mehr selbstverständlich in den großen Skigebieten der Alpen, und auch in den Mittelgebirgen verlangen die Liftbetreiber ab dem Schulalter gesalzene Preise.

Es gibt gleich mehrere Skigebiete in Hoch- und Mittelgebirgen, wo Kinder im Skipass der Eltern inklusive sind. Natürlich gelten überall andere Bedingungen – und manchmal sind die ziemlich kleingedruckt und ganz schön tricky. Lest also genau, bevor ihr euch über gespartes Geld freut!

 

ErfahrungsberichtGenerell gilt, dass in (fast) jedem Skigebiet im Alpenraum Kinder bis zum 5. oder 6. Geburtstag nichts für ihre Liftkarte zahlen müssen – sofern sie zusammen mit einem Erwachsenen fahren.

 

Mit älteren Kindern wird der Skiurlaub für Familien schnell sehr teuer. Aber es gibt gar nicht wenige Skigebiete, die Kinder auch noch bis zum 8., 10. oder gar 15. Geburtstag umsonst auf den Lift lassen. Manchmal gelten diese Angebote allerdings nur in der Nebensaison oder nur, wenn für das Kind eine “Schneemannkarte” gekauft wird – die zwar sehr günstig, aber eben nicht kostenlos ist.

Denkt daran, auch die Skiverleihe zu vergleichen: Hier bekommen Kinder sehr häufig Preisnachlässe oder 100 Prozent Rabatt, wenn beide Eltern Skier leihen. Oft gibt es einen Leih-Helm umsonst zur Ausrüstung dazu.

 

Skigebiete, in denen Kinder über 6 Jahre noch kostenlos skifahren

Familienfreundliche Skigebiete in Österreich

Im gemütlichen, familiären Wipptal in Tirol gibt es nicht allzu viele Pistenkilometer, aber einige von denen sind durchaus anspruchsvoll – hier befindet sich die steilste Piste von ganz Österreich. Für Familien steht der ganze Rest zur Verfügung: 9 Kilometer blaue und 10 Kilometer rote Pisten. Kinder fahren hier kostenlos bis zum 8. Geburtstag.

Das Skigebiet am Obergurgl-Hochgurgl gilt als familienfreundlich und schneesicher. Eingebettet zwischen Dutzenden Gletschern im Ötztal, liegen hier auf bis zu 3.000 Metern Höhe 113 Kilometer an Pisten für jeden Geschmack. Kinder bis 8 Jahre fahren kostenlos mit, und Familien genießen die Ruhe in unmittelbarer Nachbarschaft des Mega-Zirkus von Sölden.

Berühmt ist das Skigebiet Silvretta Arena bei Ischgl und Samnaun. Im Lifestyle- und Party-Skigebiet, das fast komplett über 2.000 Meter hoch liegt, fahren Kinder bis 8 Jahre kostenlos.

Rund um die Berge des Großglockner-Massivs liegt Heiligenblut mit seinen 55 abwechslungsreichen Pistenkilometern. Kinder dürfen hier bis zum 10. Geburtstag gratis fahren, wenn die Eltern für das Kind eine Schneemannkarte à 3 Euro/Tag und für sich selbst eine Liftkarte kaufen. Großfamilien dürfen sich freuen: Das dritte Kind fährt immer kostenlos!

Eher unbekannt sind die Skigebiete in der Pyhrn-Priel-Region: Wurzeralm und Hinterstoder sind Geheimtipps für Familien mit Kindern. Auf den rund 60 Pistenkilometern fahren Kinder bis 10 Jahre umsonst, wenn sie eine Schneemannkarte à 2 Euro/Tag und ein begleitendes Elternteil vorweisen können.

Die Skigebiete rund um Innsbruck sind ebenfalls sehr familienfreundlich: Im Stubaital und am Stubaier Gletscher sowie auf den nahegelegenen Skibergen um Innsbruck kostet der Skipass für Kinder bis 10 Jahre nichts, sofern ein Elternteil mit unterwegs ist. Bonus: Jugendliche bis 18 Jahre zahlen einen vergünstigten Jugendtarif!

Auf dem höchsten Gletscher Österreichs, dem Pitztaler Gletscher nämlich, ist Schnee von September bis Mai garantiert. Mit der PitzRegiocard sind Kinder bis zum 10. Geburtstag kostenfrei auf den Pisten unterwegs. Und in einem der drei zusammengeschlossenen Skigebiete, am Hochzeiger, gibt es noch weitere Familienangebote wie Pistenbully-Fahrten oder eine sechs Kilometer lange Rodelbahn.

Auch am Kaunertaler Gletscher in Nordtirol fahren Kinder bis Jahrgang 2007, also bis zum 10. Geburtstag, kostenfrei.

Die Weißsee Gletscherwelt in Hochtauern bietet zwar nur 30 Pistenkilometer, aber dafür tolle Tiefschnee-Abfahrten und viel Natur und Ruhe. Für Familien besonders erholsam: Kinder fahren hier sogar bis zum 13. Geburtstag kostenlos mit!

Eines der familienfreundlichsten österreichischen Skigebiete ist die Almenwelt Lofer. Diese Skialm liegt nicht allzu hoch und bietet nur etwa 50 Pistenkilometer. Aber die sind enorm abwechslungsreich, von München aus in kurzer Zeit erreicht und nicht so überlaufen wie ihre berühmten Nachbarn. Für kinderreiche Familien lohnt sich ein Besuch besonders: Das dritte, vierte, … Kind (bis 15 Jahre) fährt in Begleitung seiner Eltern kostenlos Ski.

In der Nebensaison fahren Kinder zwischen 8 und 15 Jahren zusammen mit ihren Eltern ab dem dritten Tag kostenfrei, und samstags fahren alle Kinder gratis, die mit beiden Eltern kommen (schon fies für Single-Eltern, oder?).

Seite 1/2Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

Die komplette Serie Skibörsen, Skibasar, Wintersport

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

+ eins = 3

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige