Skibörsen, Skibasar, WintersportSkifahren mit KindernSkiurlaub im Mittelgebirge ist perfekt für Familien

Skifahren mit Kindern, dazu müsst ihr nicht automatisch in die Alpen fahren. Die deutschen Mittelgebirge bieten viele schöne, familienfreundliche und günstige Skigebiete - ohne gigantischen Skizirkus, stundenlange Anfahrten und horrende Preise. Wir stellen euch fünf Kandidaten für euren nächsten Winterurlaub vor.

Teil 17 von 20 der Serie Skibörsen, Skibasar, Wintersport

von KidsAway-Redaktion

Skifahren im Mittelgebirge? Na klar!

Skifahren im Mittelgebirge? Na klar!

© Pixabay

Ihr seid noch auf der Suche nach einem Ziel für euren nächsten Skiurlaub mit Kindern? Ihr wollt das erste Mal Skifahren ausprobieren, oder es euren Kids zum ersten Mal zeigen?

Skigebiete in den Alpen sind das natürliche Ziel für die meisten Deutschen, die im Winterurlaub Ski oder Snowboard fahren wollen. Übersehen wird dabei oft, dass es in Deutschland und den Nachbarländern auch wunderschöne, schneereiche Mittelgebirge gibt, die exzellente Bedingungen für einen Winterurlaub bieten – auch und gerade für Familien mit Kindern.

Nicht nur die Alpen bieten Schneesicherheit, Pistengaudi und Aprés Ski. Auch die Mittelgebirge in Deutschland und Tschechien haben zahlreiche attraktive Skigebiete auf Lager, in denen Anfänger und Genießer beim Skifahren auf ihre Kosten kommen.

Bonus: Die Skigebiete in den Mittelgebirgen sind meist kleiner und übersichtlicher, sie bieten daher für Anfänger und Familien mit kleinen Kindern mehr Gemütlichkeit und Ruhe.

Nicht zu vergessen: Liftpässe, Unterkünfte und die Skiausrüstung kosten zum Teil deutlich weniger als in den teilweise horrend teuren Alpen-Skigebieten. Gerade für Familien mit Schulkindern ist das eine enorme Erleichterung fürs Budget.

Welches Mittelgebirge-Skigebiet habt ihr schon ausprobiert? Oder müssen es für euch die Alpen sein?

 

Unsere KidsAway Top5 Skigebiete für Familien im Mittelgebirge

Skigebiet-Tipp Nummer 1: Feldberg im Schwarzwald

Im Schwarzwald wartet eine Menge Schnee auf Skifahrer

Im Schwarzwald wartet eine Menge Schnee auf Skifahrer

© Flickr/Sjaak Kempe

Stattliche 1.493 Meter hoch ist der Feldberg, der höchste Berg des Schwarzwalds. Zwischen seinem Gipfel und dem des benachbarten Herzogenhorns erstrecken sich die 63 Pistenkilometer des Liftverbunds Feldberg, der das größte Skigebiet des Schwarzwalds bildet.

Das Skigebiet Wintersportzentrum Feldberg selbst bietet 26 überraschend abwechslungsreiche Pistenkilometer, darunter die drei Kilometer lange blaue Rothaus-Abfahrt und die 1,8 Kilometer lange FIS Weltcup-Abfahrt Nr. 14, und einen anspruchsvollen Snowpark für Snowboarder und Freestyler.

Während am Feldberg auch nach dem Skifahren der Bär tobt, geht es in den benachbarten sieben Skigebieten ruhiger und familiärer zu – perfekt für einen entspannten Skiurlaub mit Baby und Kind. Am Todtnauberg, am Muggenbrunn oder am Menzenschwand gibt es leichte und mittlere Pisten und auch einige Tiefschneepisten.

Etwa 70 Kilometer an Langlaufloipen, geführte Schneeschuhwanderungen, Snow-Kiten und die mit 3,2 Kilometern längste Naturrodelbahn des Schwarzwalds runden das Angebot für Familien ab.

 

Fakten zum „Liftverbund Feldberg“:

Pisten:  63 Kilometer in 8 verbundenen Skigebieten, davon 26 km am Feldberg

Liftanlagen: 38, davon 14 am Feldberg

Für Kinder: Snowpark, Rodelbahnen

Preise: 35 Euro Tageskarte Erwachsener, 23 Euro Tageskarte Kinder von 7 bis 16 Jahren, 17 Euro für allein fahrende Kinder bis 6 Jahre), 196 Euro 6-Tageskarte Erwachsene, 124 Euro 6-Tageskarte Kinder

Seite 1/5Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

Die komplette Serie Skibörsen, Skibasar, Wintersport

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Skiurlaub mit Baby und Kleinkind, muss das sein?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

4 + = neun

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige