Praktische Tipps für unterwegsWäsche waschen auf Reisen

Im Urlaub möchte man möglichst wenig mit Haushaltspflichten zu tun haben. Doch unterwegs mit Kindern kommt ihr um eine Tätigkeit nicht herum: das Wäschewaschen. Wir geben euch Tipps, wie ihr dies auf Reisen am praktischsten und effektivsten erledigt.

von KidsAway-Redaktion

Im Urlaub machen sich Kinder noch schneller dreckig als sonst. © Susanne Frank

Im Urlaub machen sich Kinder noch schneller dreckig als sonst.

© Susanne Frank

Schon vor der Abreise lässt sich einiges tun, um das nervige Waschen im Urlaub zu reduzieren. Das beginnt damit, dass eine ausreichende Menge Wechselkleidung für Kinder eingepackt wird. Doch wieviel ist ausreichend?

Die alte Backpacker-Regel, sein Gepäck so weit wie möglich zu minimieren, ist in Bezug auf Kinderkleidung nur bedingt sinnvoll. Zu hoch ist der Verbrauch vor allem kleinerer Kinder, und mehr als ein- bis zweimal pro Woche möchte im Urlaub sicher niemand waschen müssen. Kinderunterwäsche oder Babysocken zum Beispiel benötigen ohnehin kaum Platz.

 

Clever packen

Ausreichend Kleidung für eine Woche sollte daher schon vorhanden sein.  Am besten packt man pro Kind den gewohnten wöchentlichen Bedarf plus eine bis zwei Garnituren als Notreserve. Man weiß schließlich nie mit Sicherheit, wann man zum Waschen kommt.

Auch solltet ihr beim Packen die individuellen “Problemzonen” eurer Kinder berücksichtigen. Babys und Kleinkinder verbrauchen vor allem Oberteile, da sie sich ständig bekleckern. Für Kinder, die gerade den Windeln entwachsen sind, braucht man eine Extraration Unterhosen. Also nicht stur nach Packliste packen, sondern überlegen, welche Art Kinderkleidung bei euch am meisten Wäsche verursacht und von dieser dann entsprechend mehr packen.

Die idealen Reiseklamotten für Kinder sind pflegeleicht, schmutzabweisend, schnell trocknend und knitterfrei. Eine Waschmaschine werdet ihr unterwegs eher finden als Bügeleisen oder Trockner. Sehr helle Teile sollten ebenso daheim bleiben wie wertvolle Markenkleidung. Jeans sind zwar robust, gehören aber zu den am langsamsten trocknenden Materialien.

Vor allem die Jacken der Kinder sollten aus wasserabweisendem und abwischbarem Material und außerdem imprägniert sein. Dann können sie nicht nur als Regenschutz, sondern auch mal als Lätzchenersatz oder Sitzunterlage dienen und einfach mit Feuchttuch oder Waschlappen gereinigt werden.

Aufpassen solltet ihr bei der Wahl eurer Sonnencreme. Manche hinterlassen so hartnäckige gelbe Flecken auf der Kleidung, dass sie selbst im Heißwaschgang daheim kaum zu beseitigen sind, geschweige denn unterwegs. Der Verzicht auf sehr helle Kleidung löst dieses Problem größtenteils. Allerdings ist es gar nicht so einfach, zum Beispiel Kinderunterwäsche in dunklen Farben zu finden.

 

Weniger waschen unterwegs

Niemand möchte im Urlaub mehr Zeit als nötig für seine Wäsche opfern. Wer gewisse Abstriche bei Hygiene und Eitelkeit machen kann, macht sich auf Reisen das Leben leichter und spart wertvolle Urlaubszeit. Kinder stören sich frühestens in der Pubertät an schmutziger Kleidung (wenn überhaupt). Und Eltern, die unterwegs oft waschen, ärgern sich umso mehr, wenn Junior sein Outfit mal wieder bereits beim Frühstück ruiniert hat.

Manche Globetrotter-Familien empfehlen daher: mehr Mut zu dreckiger Kleidung auf Reisen! Wenn zu erwarten ist, dass die Kinder sich an diesem Tag ohnehin schmutzig machen werden, warum nicht gleich ein schon verschmutztes Outfit anziehen? (Wen die Flecken später auf den Urlaubsfotos stören, der kann sie ja einfach wegretuschieren…)

Für die Unterbekleidung der Kinder ist diese Praxis aus Hygienegründen allerdings weniger zu empfehlen. Und je tropischer das Klima, desto schneller wird eine reisende Familie ihren ersten Wäscheberg angehäuft haben. Wie und wo also waschen?

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten: eigene Handwäsche, Benutzung einer Waschmaschine in der Unterkunft oder im Waschsalon und die Abgabe in einer Wäscherei. Welche davon sich am besten für euch eignet, hängt stark von eurer Reiseform und dem Reiseland ab.

Seite 1/3Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 3,67 von 5 (bei 6 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

7 − drei =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige