Reisebericht DänemarkFünen im Ferienhaus am Strand

Ein Familienurlaub in Fünen, im Ferienhaus in direkter Strandnähe. Erholung pur, auch mit Baby!

von Schiedi

Strand vor der Haustür © Schiedi

Strand vor der Haustür

© Schiedi

Reisebericht verfasst von

Schiedi
am 28.03.2016

Informationen zur Reise

Reiseziel: Dänemark
Urlaubsort: Skastrup/Fünen
Reisedauer: 2 Wochen
Teilnehmer: 2 Erwachsene, 1 Baby, 1 Kleinkind

Frage Bitte stellt euch kurz vor!

Wir sind eine vierköpfige Familie aus Hamburg, die gern verreist.

Frage Warum habt ihr euch gerade für dieses Reiseziel entschieden?

Wir haben überlegt, welche Ziele innerhalb von höchstens vier Autostunden erreichbar sind und wollten schon immer mal nach Dänemark.

Frage Wie sah eure Reiseroute aus?

Von unserem Ferienhaus in Skastrup- Strand aus haben wir Tagestouren in alle Richtungen gemacht. Mit dem Rad nach Bogense. Mit dem Auto in den Süden der Insel nach Faaborg, Odense, aber auch nach Kopenhagen.

Frage Wie viel Vorbereitung war für die Reise nötig?

Das übliche Kofferpacken ging mit Hilfe einer Packliste schnell von der Hand.

Die Buchung des Ferienhauses haben wir bereits sechs Monate im Voraus gemacht. So konnten wir uns in Ruhe Gedanken um den Rest machen, wie z. B. die Frage, ob wir Fahrräder mitnehmen oder nicht.

Frage Fliegen, lange Autofahrten, Windeln kaufen und Kind bei Laune halten: Wie hat das alles geklappt?

Den Kindern hat natürlich die ungeteilte Aufmerksamkeit der Eltern gefallen, die so ein Urlaub nun mal mit sich bringt, und sie waren recht entspannt. Das Ferienhaus war schnell übersät mit Spielsachen und der Garten schnell erobert.

Selbst bei schlechtem Wetter konnten wir uns entweder drinnen beschäftigen oder sind trotzdem rausgegangen.

Frage Euer ultimativer Geheimtipp?

Der Strand war nur 100 m entfernt, zwischendurch haben wir diverse Spielplätze besucht, damit wir nicht nur unser eigenes Sightseeing-Programm durchziehen.

Außerdem gibt es auf dem Festland in Middelfart ein nettes kleines Spaßbad.

Frage Auf welches Gepäckstück hättet ihr nicht verzichten wollen, und was hätte auch zu Hause bleiben können?

Badekleidung und Fahrräder mit Kinderanhänger waren unverzichtbar.

Frage Eine schwierige Situation:

Das Appartement war nicht ganz kindersicher, so mussten wir immer etwas aufpassen, dass die Kleine nicht in die Steckdosen fasst, Glasvasen umwirft etc.

Frage Eine besonders schöne Situation:

Abends mit einem Glas Wein auf der Terrasse zu liegen, den Sonnenuntergang zu genießen und die Kinder im Bett schlummernd zu wissen.

Frage Meckereckchen: Worüber habt ihr euch auf eurer Reise auch mal geärgert?

Der Teppich in der Unterkunft war etwas alt und unangenehm und überall gab es Spinnweben, die nicht erst seit gestern da waren.

Frage Was hat euren Kindern am besten gefallen?

Der Strand, an dem man Krebse angeln konnte. Und natürlich das Spaßbad, weil die Ostsee zu kalt war.

Frage Ganz konkret: eure Top-Ten-Liste bitte!

Kopenhagen und Odense, außerdem die Fahrradtour nach Bogense zum Fischrestaurant mit “All-you-can-eat-Buffet”

Frage Hat euer eingeplantes Reisebudget ausgereicht?

Ja, da wir einiges an Basics mitgenommen haben.

Frage Eure Spartipps?

Als Selbstverpfleger eine gute Küchenausstattung mitnehmen. Bei uns im Dorf gab es nur einen kleinen Tante-Emma-Laden mit übersichtlichem Sortiment. Erst im Laufe der Zeit haben wir im Vorbeifahren einen großen Supermarkt entdeckt.

Frage Könnt ihr euer Reiseziel als Reiseziel mit Baby oder kleinen Kindern weiterempfehlen?

Ja.

Frage Euer Fazit?

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete!

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 1 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

− 1 = sechs

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige