Lesertipps ReiseVon KidsAway-Lesern gesammelt: Eure tollsten Tipps für Familienausflüge

Welche Orte dieser Welt sind für Familien mit Kindern besonders sehenswert? Das haben wir unsere Leser gefragt, und ihr habt geantwortet. Hier fassen wir die besten Tipps von euch zusammen.

von KidsAway-Redaktion

Tolle Ausflugstipps für Familien gibt es in ganz Deutschland

Tolle Ausflugstipps für Familien gibt es in ganz Deutschland

© Dron - Fotolia.com

In unserem Herbst-Gewinnspiel haben wir KidsAway-Leser aufgefordert, ihre besten Reisetipps vorzustellen – entweder in ihrem eigenen Reiseblog oder als Beitrag in unserem Reiseforum. Welche Ausstellungen, Nationalparks und Naturwunder sind einfach ein Muss für Eltern mit Kindern? Dabei war es uns egal, wo ihr eure Tipps verortet – in Australien mit Delfinen schwimmen ist schließlich genauso toll wie die gemeinsame Erkundung eines Burgverlieses in Deutschland oder einem Museumstag in England. Gemeinsame Urlaubserinnerungen mit Baby oder Kind kann man überall sammeln, auch gleich zu Hause um die Ecke; viel zu schnell sind die Kleinen groß und gehen ihre eigenen Wege.

 

Eure besten Insidertipps und Empfehlungen stellen wir hier kurz vor.

 

Tipps aus Deutschland

Judith Quick hat im Reiseforum die Vulkaneifel vorgestellt; eine Region westlich von Koblenz, wo es für Familien mit Kindern viel zu entdecken und zu erleben gibt. Ihren zwei Töchtern hat es besonders gut im Wild- und Erlebnispark Daun gefallen – dort warten ein Abenteuerspielplatz, die „Affenschlucht“ mit über 50 freilaufenden Berber-Affen und es gibt auch eine Flugshow in der Falknerei. Der Wildpark ist mit etwa 220 Hektar so groß, dass man auf einer acht Kilometer langen Straße „hindurchwandert“ und die vielen Tiere (Hirsche, Wildschweine, Esel, aber auch Yaks, Bisons und Emus) dabei in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten kann. Aussteigen, fotografieren und füttern darf man natürlich auch.

 

Das Planetarium in Jena ist einen Besuch mit Kindern wert

Das Planetarium in Jena ist einen Besuch mit Kindern wert

© Flickr/cgommel

Jeden Tag einen neuen Ausflugstipp für Familien stellt der Reiseblog Family4travel vor. Die vierköpfige Familie achtet bei ihren Reisen durch Europa nicht nur auf Kinderfreundlichkeit, sondern auch aufs Budget. Dass Couchsurfen als Reiseform auch für Familien eine tolle Sache ist, stellen sie immer wieder unter Beweis. Wenn Family4travel gerade nicht in England oder Lettland unterwegs ist, berichten sie von ihren Ausflügen ins Umland von Schaumburg und Kurztrips durch Deutschland. Das Planetarium in Jena, eines der ältesten in Europa, hat die ganze Familie begeistert – und das, obwohl die Vorstellung gar keine Kindervorstellung war. Jena in Thüringen ist euch zu weit weg? Auch in den Planetarien in vielen anderen Städten können Familien eine tolle Zeit erleben!

 

Maria Bettina, Journalistin und Kunst-Reise-Familienbloggerin, stellt uns ihren Lieblingstipp vor, der natürlich etwas mit Kunst zu tun hat: das Textilmuseum in Augsburg „Tim“. Hier können Kinder jede Menge mit ihren Händen machen: Wolle spinnen, Baumwollfäden anfassen, Textildruck ausprobieren und mit dem Computer eine Modellpuppe virtuell „einkleiden“. Das Museum ist in einer ehemaligen Spinnerei untergebracht, Kinder haben hier viel Platz und Eltern können sich entspannt zurücklehnen (oder natürlich mitmachen). Maria Bettina empfiehlt das Textilmuseum ausdrücklich nicht nur für Mädchen!

 

Idylle beim Familienurlaub in der Uckermark in Brandenburg

Idylle beim Familienurlaub in der Uckermark in Brandenburg

© Planet Hibbel

Von Frau Hibbel, die in ihrem Reiseblog gern auch mal von der anderen Seite des Erdballs berichtet, stammt ein heimatlicher Tipp: „Warum immer in die Ferne schweifen? Deutschland hat auch total viele schöne Ecken.“ Überrascht stellte die Hibbel-Familie fest, dass man in der Uckermark in Brandenburg, nur wenige Kilometer außerhalb des brodelnden Berlin, totale Abgeschiedenheit mit Störchen auf den Dächern und Bibern in den Flüssen findet.

Wer nicht nur entspannen will, der kann auch toll Cowboy und Indianer in der Westernstadt „Eldorado“ spielen, Fahrraddraisine fahren und herrliche Kanutouren über die tausenden idyllischen Seen machen.

Hier und hier könnt ihr die ausführlichen Reiseberichte von Frau Hibbels Familie mit tollen Bildern bewundern.

 

Im Norden Deutschlands warten ebenfalls tolle Ausflugsziele, wie uns Frauke von REISS AUS! Family verraten hat. Das “Universum” in Bremen und die “Phaenomenta” in Flensburg sind Mitmachmuseen mit unzähligen Möglichkeiten für größere und kleinere Kinder und Erwachsene. Hier kann man nach Herzenslust Dinge anfassen und selbst ausprobieren, wie Technik und Naturgesetze funktionieren, Langeweile gibt es dabei garantiert nicht.

Fraukes persönlicher Favorit ist schließlich das Miniatur-Wunderland Hamburg mit Europas größter Modelleisenbahn, die sogar „Eisenbahnmuffel“ Frauke überwältigt hat. Die Tickets sollte man vor dem Besuch im Internet kaufen und möglichst unter der Woche hingehen.

 

Cornelia empfiehlt unseren Leserinnen und Lesern das Rhein-Main-Gebiet, wo sie selbst oft mit ihrer Familie unterwegs ist. In ihrem Blogpost hat sie gleich drei tolle Ausflugsziele beschrieben, die sie selbst auf Familientauglichkeit getestet hat: Idstein im Taunus hat einen mittelalterlichen Stadtkern, den man bei speziellen Kinderführungen sehr schön präsentiert bekommt. Das Kloster Eberbach, bekannt für seinen guten Wein, bietet Kindern ebenfalls eigens für sie konzipierte Führungen, auf denen sie das Leben in einem mittelalterlichen Kloster kennenlernen können.

Auf Technikfans wartet der Modellbahnhof in Stockheim, ein originalgetreuer Nachbau der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Stockheim und Lauterbach auf 65 Quadratmetern. Ist der aktuelle Ausbau der alten Bahnhofshalle abgeschlossen, wird das Gelände eine weitere Bahnstrecke (vom Schweizer Nobel-Skiort St. Moritz nach Brusio) beherbergen und insgesamt 300 Quadratmeter groß sein.

 

Dieses Maislabyrinth liegt am Erdbeerhof Münch im Odenwald

Dieses Maislabyrinth liegt am Erdbeerhof Münch im Odenwald

© Flickr/LARP-Welt

Ein typisches Herbstziel stellt uns Alexandra Fritz vor: Überall in Deutschland findet man zwischen Ende Juli und Anfang Oktober die sogenannten Maisfeld-Labyrinthe, wo sich Kinder und Eltern sehr gern verirren. Das Maisfeldlabyrinth nahe Frankfurt am Main ist ein besonders tolles Exemplar dieser Gattung: Anlässlich des 200. Geburtstags der Brüder Grimm stand das Labyrinth dieses Jahr ganz im Zeichen der Märchenbrüder. Kleine und große Besucher sollten dabei ein Märchenrätsel lösen, dessen Lösung man aber nur fand, wenn man das ganze Feld durchkämmt hatte. Wenn Mama und Papa danach Ruhe brauchten, konnten sich die Kids in einer Badewanne voller Maiskörner und in einer Burg aus Heuballen austoben. Die Fahrt mit dem Traktor um das Feld war ebenfalls sehr beliebt – bei Familienangehörigen jeden Alters.

FlywithRei war mit seiner Familie in Halle an der Saale unterwegs. Die „Händelstadt“ in der Nähe von Leipzig lohnt sich nicht nur im Sommer – obwohl man dann wohl am besten mit Tretbooten oder dem Dampfer auf der Saale entlangschippern kann. Für Kinder interessant sind die Peißnitz, eine wunderschöne Insel-Parkanlage mit einer Eisenbahn für Kinder, und natürlich der Hallenser Zoo, Deutschlands einziger Bergzoo.

 

Ausflugstipps weltweit

Ein paar wenige Ausflugstipps unserer Leser stammen vom buchstäblich anderen Ende der Welt. Klar, hier kommt man nicht alle Tage hin, aber irgendwann eben vielleicht doch – und dann ist man froh über kindertaugliche Tipps.

Gruselige Figuren beim Nyepi-Fest auf Bali

Gruselige Figuren beim Nyepi-Fest auf Bali

© Flickr/Andy Dawarman

Frauke von REISS AUS!family hat uns ja bereits mit interessanten Deutschland-Tipps versorgt, aber als Weltreisespezialistin für Familien hat sie natürlich auch eine exotische Empfehlung für den etwas anderen Familienausflug. Ein wirkliches Highlight für Kinder ist die Ogeh-Ogeh-Parade im kleinen Ort Ubud auf der Trauminsel Bali: Am Nyepi-Tag, dem balinesischen Neujahr, ist es nicht etwa besonders laut und alkoholselig in Ubud, sondern im Gegenteil auffallend still. Es wird kein Licht gemacht, kein Fernsehen geschaut und niemand geht auf den Straßen spazieren. Die Menschen sollen das neue Jahr meditierend und in stiller Einkehr verbringen.

Spannend für Kinder klingt das ja nicht gerade… Aber was am Vorabend des Nyepi-Tages passiert, entschädigt für alles! Da werden nämlich riesige Styropor-Puppen in Paraden durch die Straßen getragen und tanzen zu traditioneller Gamelan-Musik. Die fantasievollen Dämonenfiguren sorgen für stundenlange Begeisterung bis tief in die Nacht – und das ist gar kein Problem, denn außer Ausschlafen und Faulenzen kann man ja am nächsten Tag sowieso nicht viel machen.

 

Noch weiter weg entführen uns die Weltwunderer. In ihrem Blog geht es ums Reisen mit Kindern in alle Herren Länder, vor allem aber nach Neuseeland. Der Beitrag zur KidsAway-Blogparade stellt einen Ausflugstipp vor, der im wahrsten Sinne des Wortes „Gold wert“ ist: die „Waihi Gold Story“, ein sehr kinderfreundliches Museum zur gigantischen Martha-Goldmine im kleinen Örtchen Waihi auf der Nordinsel Neuseelands.

Wer es tatsächlich mal nach Neuseeland schafft, der kann auf dem Weltwunderer-Blog natürlich noch viel mehr Ausflugstipps für Familien entdecken.

Unser Gewinnspiel ist nun beendet, die glückliche Gewinnerin kann sich über einen kiddy phoenixfix pro 2 freuen. Das heißt aber nicht, dass wir uns nicht weiterhin über familientaugliche Reisetipps von unseren Leserinnen und Lesern freuen – bitte macht weiter und postet eure Entdeckungen und Empfehlungen in unserem Reiseforum oder verlinkt dort eure eigenen Blogbeiträge!

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 4 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Allein mit Kind verreisen - (wie) macht ihr das?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

− vier = 3

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige