Reisebericht DeutschlandFerienhausurlaub auf Rügen mit zwei Kindern

Eine Woche Strandurlaub auf Rügen - mit glücklichen Kids und Eltern. KidsAway-Redakteurin Kerstin berichtet von ihrem überraschend "normalen" Familien-Sommerurlaub auf Deutschlands größter Insel.

von Kerstin

Auf dem Weg zum Strand

Auf dem Weg zum Strand

© Kerstin

Reisebericht verfasst von

Kerstin
am 14.09.2015

Informationen zur Reise

Reiseziel: Deutschland
Reiseroute: Kassel - Hamburg - Baabe
Urlaubsort: Baabe auf Rügen
Reisedauer: 1 Woche
Teilnehmer: 2 Erwachsene, 1 Kleinkind, 1 großes Kind

Frage Bitte stellt euch kurz vor!

Aufmerksame KidsAway.de-Leser kennen uns bereits – wir, das sind mein Mann, ich sowie unsere beiden Kinder (4 und 7 Jahre). Seit der Geburt unseres Sohnes fahren wir regelmäßig einmal im Jahr in das gleiche Ferienhaus nach Rügen, jedoch zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Weil Paul mittlerweile schulpflichtig ist, sind wir seit zwei Jahren auf die Schulferien festgelegt.

Frage Was hat euch auf die Idee für eure Reise gebracht?

Wir lieben die Ostsee und vor allem Rügen. Unsere Kinder würden am liebsten die gesamten Sommerferien in Baabe in “unserem” Ferienhaus verbringen. Für sie (und auch für uns) ist es schon wie Nach-Hause-kommen: Bei Ankunft wird erst einmal das gesamte Haus auf Veränderungen gecheckt und das Kinderzimmer (ja, das Ferienhaus hat sogar ein richtiges, eigenes Kinderzimmer mit Wickelkommode – brauchen wir nicht mehr – und allem Drum und Dran) in Beschlag genommen.

Frage Warum habt ihr euch gerade für dieses Reiseziel entschieden?

Baabe liegt im Südosten und hat lange, weiße Sandstrände, die den Vergleich mit Badestränden in Südeuropa nicht scheuen müssen. Der Strand ist flach abfallend, die Landschaft mit Kiefernwäldern und Kreideküste ein Traum. Man kann unheimlich viel unternehmen, da die Insel recht groß ist – oder es eben auch lassen und den Tag einfach am Strand verbringen. Gerade kleinere Kinder lieben die große natürliche “Sandkiste”.

Frage Wie sah eure Reiseroute aus?

Na ja, da wir nur für eine Woche da waren, haben wir nicht wirklich viel unternommen. Die Anreise aus Kassel ist schon sehr lang, insbesondere an den An- und Abreisetagen am Wochenende in den Schulferien. Wir machen daher immer in Hamburg auf der Hin- und Rückreise Halt und übernachten dort. Das bringt große Entspannung, da wir dann am Samstag (Anreisetag) recht früh bereits auf der Insel sind und so dem großen Verkehrsstau, der ab mittags einsetzt, entgehen.

Frage Wie viel Vorbereitung war für die Reise nötig?

Nicht viel – einfach die Packliste für den Ferienhausurlaub bei KidsAway.de sowie die General-Packliste ausgedruckt und dann alles ins Auto gepackt. Das Stressigste ist nichtdestotrotz immer das Packen, da wir ausgewiesene Last-Minute-Packer sind, obwohl wir bzw. ich als Ratgeber-Autorin das eigentlich viel besser wissen müsste … :-)

Frage Fliegen, lange Autofahrten, Windeln kaufen und Kind bei Laune halten: Wie hat das alles geklappt?

Auf der Hinfahrt war die Vorfreude auf “unser Ferienhaus” bei unseren Kindern einfach sehr groß. Die Rückfahrt hat sich leider wie Kaugummi gezogen, weil es diverse Unfälle auf der 650 km langen Strecke gab. Wir haben viele Hörspiele dabeigehabt und auch für die Rückreise ein neues aus der Tasche gezogen. Das hat ganz gut funktioniert.

Frage Euer ultimativer Geheimtipp?

Eigentlich sind das für uns tatsächlich die Strände von Baabe. Und das direkte Hinterland, das viele gar nicht beachten, weil die Strände so schön sind: unglaublich schöne, helle Kiefernwälder, Steinzeitgräber, schöne Fahrrad- und Wanderwege, Blaubeeren und Brombeeren zum Pflücken (im Herbst Pilze ohne Ende) …

Frage Auf welches Gepäckstück hättet ihr nicht verzichten wollen, und was hätte auch zu Hause bleiben können?

Die Regenjacken und sogar die Gummistiefel kamen an nur einem Tag zum Einsatz. Aber am Meer ist das Wetter oft wechselhaft, daher ist wetterfeste Kleidung auch im August nicht verkehrt.

Was hätte zu Hause bleiben können? Da wir schon so oft dort waren, wissen wir, was wir im Ferienhaus vorfinden und packen dementsprechend.

Frage Könnt ihr euer Reiseziel als Reiseziel mit Baby oder kleinen Kindern weiterempfehlen?

Unbedingt! Rügen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Es gibt unglaublich viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf der Insel. Eine Reise auch mit Baby ist völlig unproblematisch.

Web http://www.urlaubsnest.de

Am Strand

Am Strand

© Kerstin

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 4 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Skiurlaub mit Baby und Kleinkind, muss das sein?

lädt ... lädt ...

Kommentar als Gast schreibenKommentar (1)

  • Ein schöner Bericht. Aus eigener Erfahrung kann ich einen Urlaub auf Rügen nur jeder Familie empfehlen. Wir hatten ebenfalls ein super Ferienhaus und schönstes Sommerwetter. Die Kinder hatten eine Menge Spaß am Strand und erzählen heute noch von unserem “blauen haus” wo wir gewohnt haben.

    Antworten | 14. September 2015

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

5 − vier =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige