Reisebericht ÖsterreichFamilien-Skiurlaub in Tirol

Tirol im Winter mit zwölf Erwachsenen und drei Kindern - immer eine Reise wert, auch wenn man gar nicht skifahren will!

von Schiedi

Winterwonderland © Schiedi

Winterwonderland

© Schiedi

Reisebericht verfasst von

Schiedi
am 21.03.2016

Informationen zur Reise

Reiseziel: Österreich
Urlaubsort: Ellmau
Reisestart: Februar 2016
Reisedauer: 1 Woche
Teilnehmer: 12 Erwachsene, 1 Baby, 2 Kleinkinder

Frage Bitte stellt euch kurz vor!

Unsere mittlerweile vierköpfige Familie fährt seit mehreren Jahren gemeinsam mit Freunden einmal im Jahr in den Skiurlaub. Die Besetzung wechselt manchmal ein wenig, weil immer mal jemand schwanger ist oder anderweitig Urlaub verbringt, doch der Kern ist immer gleich.

Frage Was hat euch auf die Idee für eure Reise gebracht?

Das gemeinsame Interesse am Skifahren.

Frage Warum habt ihr euch gerade für dieses Reiseziel entschieden?

Weil der “Wilde Kaiser” ein sehr großes, gut erreichbares und abwechslungsreiches Skigebiet ist. Teilweise kann man seine Unterkunft sogar direkt in Liftnähe buchen und über eine Talabfahrt wieder direkt bis zur Unterkunft zurück fahren. Außerdem gibt es mehrere Rodelpisten, Nachtskipisten.

Frage Wie sah eure Reiseroute aus?

Wir haben diesmal in Ellmau gewohnt und sind von dort aus immer gestartet.

Frage Wie viel Vorbereitung war für die Reise nötig?

Packliste schreiben, Auslandskrankenversicherung prüfen, packen… ein paar Tage.

Frage Lange Autofahrt, Windeln kaufen und Kinder bei Laune halten: Wie hat das alles geklappt?

Wir sind über Nacht gefahren, sodass die Kleinen die meiste Zeit geschlafen haben. Zum Frühstück eine kleine Pause, um mal aufstehen zu können, und dann direkt weiter. Wir haben etwas Spielzeug vorn bereitgelegt und immer etwas zum Knabbern parat gehabt.

Frage Euer ultimativer Geheimtipp?

Die Rodelbahnen. Außerdem mochten die Kinder das Gondelfahren sehr gern.

Frage Auf welches Gepäckstück hättet ihr nicht verzichten wollen, und was hätte auch zu Hause bleiben können?

Die Lieblingskuscheltiere müssen natürlich immer mit. Trotz Schneeuntauglichkeit haben wir immer einen Buggy dabei. Irgendein Kind ist immer mal müde und kann sich dann darin ausruhen und schlafen.
Unseren eigenen Schlitten hätten wir nicht gebraucht, da wir im Hotel kostenlos welche leihen konnten. Und auch an den Stationen gibt es immer welche.

Frage Eine schwierige Situation:

Das Babyphon hat im Hotel nicht funktioniert, so dass wir erstmal eine App herunterladen mussten, um es über das Smartphone zu machen.

Frage Meckereckchen: Worüber habt ihr euch auf eurer Reise auch mal geärgert?

Über die fehlende Motivation der Skilehrer im Kinderskikurs. Die eine hat permanent gegähnt und die anderen haben die Kleinen auch nicht wirklich eingeladen, mitzumachen. Am zweiten Tag haben wir es dann abgebrochen.

Frage Ganz konkret: eure Top-Ten-Liste bitte!

Der Zauberwald oben am Hartkaiser war sehr schön.

Das Hotel “Ritterhof” in Ellmau war großartig! Tolle Zimmer, super Essen und sehr nette Besitzer.

Frage Was würdet ihr beim nächsten Mal anders machen?

Vielleicht eher wieder in einer Ferienwohnung wohnen, da man abends besser mit allen zusammensitzen kann. Allerdings muss man sich dann auch um das Essen und die Einkäufe dafür selber kümmern. Mit Halbpension im Hotel war es schon sehr angenehm…

Frage Könnt ihr euer Reiseziel als Reiseziel mit Baby oder kleinen Kindern weiterempfehlen?

Ja, auch wenn immer einer auf die Kinder aufpassen muss, während die anderen skifahren.

Frage Euer Fazit: Was ist eure wichtigste Lektion von dieser Reise?

Schwiegereltern dabei zu haben ist gar nicht so schlecht ;-)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 2 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Wohin wollt ihr 2017 mit eurer Familie reisen? (bis zu 5 Antworten sind möglich)

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

7 + eins =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige