BuchrezensionReisen mit Kindern. Von Bauernhof bis Bali

Geraldine Friedrich hat in ihrem Familien-Reiseratgeber eine Menge nützlicher Informationen gesammelt, um Eltern bei der Wahl des nächsten Reiseziels zu inspirieren, zu unterstützen – und zu ermutigen, mal etwas anderes zu versuchen als Hotel oder Ferienwohnung.

von KidsAway-Redaktion

TippVERLOSUNG

Ihr hättet gerne ein Exemplar dieses Buches? KidsAway verlost unter allen, die bis Montagabend, 13. Mai 2012, 24:00 Uhr im Reiseforum eine Frage, Antwort oder einen Reisetipp hinterlassen, zwei Exemplare. Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung der Gewinne!

Die Verlosung ist beendet. Wir haben die Gewinner per Email informiert.

 

Reisen mit Kindern von Geraldine Friedrich (Hrsg.)

Reisen mit Kindern von Geraldine Friedrich (Hrsg.)

© Edition Reiseratte

Die Idee ist simpel, aber genial: Geraldine Friedrich stellt in ihrem Buch Familien vor, die über ihren letzten Urlaub berichten. Die 22 Urlaubsziele, Urlaubsarten und auch die reisenden Familien selbst sind dabei genauso verschieden, wie das Leben mit Kindern eben sind: Vom Urlaub auf dem Bauernhof mit Kleinkind über eine Wohnmobilreise durch Norwegen mit Papa und zwei Kindern bis zur Rucksacktour nach Bali.

Dahinter steckt ein einfacher Gedanke: Die besten Tipps und Empfehlungen für traumhafte Urlaube, die genau ihren Bedürfnissen und Wünschen entsprechen, bekommen Familien erfahrungsgemäß nicht im Reisebüro, sondern wenn sie sich mit anderen Familien austauschen. Was liegt also näher, als von den Erfahrungen anderer Familien zu profitieren, die mal etwas ganz anderes ausprobiert haben?

 

Hausboot, “Glamping” oder Wohnungstausch?

In Friedrichs Reiseführer lesen wir von Hausboot-Fahrten, „Glamping“ und Wohnungstausch – warum nicht mal so einen Urlaub testen? Oder ungewöhnliche Ziele versuchen wie Japan, Marokko oder die Galapagos-Inseln? Selbst der Winterurlaub lässt sich außerhalb der Alpen verbringen, wie der Bericht zweier befreundeter Familien zeigt, die ihre Kinder in Nordnorwegen zum Skikurs geschickt haben.

Was wir mögen: Neben den inzwischen ja fast schon normalen Reisen in ferne Länder stellt Geraldine Friedrich auch Reisen vor, die gar nicht weit weg führen, aber anderweitig ungewöhnlich sind: etwa Ferien auf dem Bauernhof oder Eseltrecking (was offenbar eine ideale Art des Reisens mit größeren Kindern ist, die sich sehr gern um „ihr“ Tier kümmern!).

Was uns auch gefällt: Die Familien schreiben ungeschönt, was ihnen an der Reise gefallen hat und auch, was nicht so gut lief. Manche sagen ganz ehrlich, dass sie die Reise beim nächsten Mal anders angehen würden, aber alle sind froh, dass sie es gemacht haben – oft auch entgegen der Bedenken aus dem Familienkreis.

Noch besser: Mit absoluter Wertfreiheit stellt Geraldine Friedrich so verschiedene Urlaubsformen wie Cluburlaub mit Kinderbetreuung, Städtetrip und Rucksacktour nebeneinander – schließlich darf und soll jede Familie so reisen, wie es am besten zu den Bedürfnissen von Eltern und Kindern und ihren finanziellen Möglichkeiten passt.

 

Der perfekte Mix: Reiseberichte, Interviews und Infos

Natürlich ist das Buch kein richtiger Reiseführer. Es soll eher zum Schmökern während der Urlaubsplanung dienen, das breite Feld des Möglichen aufzeigen und erste Informationen zu den vorgestellten Reisen liefern. Das funktioniert im Buch sehr übersichtlich: Nachdem jede Familie selbst zu Wort kommt und von ihren Erlebnissen berichtet, listet die Autorin alle nützlichen Informationen, Wissenswertes und das Fazit der Familie kurz auf: Vor- und Nachteile dieser Reiseform, ein kurzer Steckbrief zur Reise, die Rubrik „Das würde ich beim nächsten Mal anders machen“ und schließlich der ultimative Reisetipp. Auch Informationen zum Reisebudget werden, soweit möglich, angegeben.

Zwischen den einzelnen Familienreiseberichten gibt es Interviews der Autorin mit den Familien, in denen wichtige Informationen zur Reise zusammengefasst werden. Zu Themen wie Malariaprophylaxe und kinderfreundlichem Kulturprogramm (!) hat Geraldine Friedrich außerdem ausgewiesene Experten interviewt. Auch die Bedürfnisse „besonderer“ Familien kommen dabei zur Sprache: Dr. Ulrike Prohl erzählt im Interview, wie sie einen Tauchkurs für ihren Sohn suchte, der das Down-Syndrom hat.

Natürlich berichtet Geraldine Friedrich auch von ihren eigenen Erfahrungen als reisende Familie – hochschwanger ist die Journalistin durch Südafrika gereist und mit ihrem 22 Monate alten Sohn hat sie Wohnungstausch-Ferien mit Hamburger Freunden getestet. Wenn sie nicht reist, schreibt Geraldine Friedrich in Magazinen wie GEO Saison über Essen und (was sonst) Reisen. Zusammen mit Nadine Kraft hat sie außerdem den Blog www.reiseratte.de – wenn man das weiß, erklärt sich auch die niedliche Ratte, die auf den Informationskästen im Buch sitzt.

Die Reiseberichte der Familien sind wunderbar aufbereitet und angenehm zu lesen, das Layout ist schlicht und übersichtlich. Neben der Herausgeberin Geraldine Friedrich kommen Claas Beckmann, Sabine Fleck, Monika Götsch, Françoise Hauser, Jürgen Heup, Nadine Kraft und Olaf Schlippe zu Wort. Die farbenfrohen, schönen Fotos zu den einzelnen Reisen sind leider alle zusammen in der Mitte des Buches versammelt; direkt bei den jeweiligen Berichten hätten sie besser gewirkt. Noch mehr Übersichtlichkeit würde ein Daumenindex bringen, mit dem man schnell zu den einzelnen Reiseberichten blättern kann.

 

Fazit: Für jeden was dabei

Unser Fazit: „Reisen mit Kindern“ ist ein tolles Buch zum Schmökern, Träumen und Ideensammeln – sowohl für frischgebackene Eltern, die vor dem ersten Urlaub mit Kind noch ein wenig Angst haben, als auch für urlaubserfahrene Familien, die mal etwas anderes probieren wollen als Camping oder Ferienhaus.

Wir sind gespannt auf eine Fortsetzung!

 

„Reisen mit Kindern: Von Bauernhof bis Bali“ ist im März 2013 im Dryas Verlag als Taschenbuch mit 190 Seiten erschienen. Bestellt werden kann es bei Amazon als Paperback für 11,95 Euro oder für das Kindle für 6,99 Euro.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,67 von 5 (bei 3 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Sechs Wochen Sommerferien - wie macht ihr das?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

vier + = 6

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige