Sicherheit auf Reisen: Abgesichert für den schlimmsten Fall

Wer eine Reise plant, vor allem wenn sie in weit entfernte Weltgegenden führt, macht sich meist über viele schöne Details Gedanken. Doch auch die weniger schönen Seiten sollten bei der Planung nicht zu kurz kommen. Dass man sich um eine Reisekrankenversicherung kümmern sollte, ist offensichtlich. Doch auch der Abschluss einer Risikolebensversicherung kann in vielen Fällen sinnvoll sein.

von Partner


Lebensversicherung

Wer eine Reise plant, vor allem wenn sie in weit entfernte Weltgegenden führt, macht sich meist über viele schöne Details Gedanken. Doch auch die weniger schönen Seiten sollten bei der Planung nicht zu kurz kommen. Dass man sich um eine Reisekrankenversicherung kümmern sollte, ist offensichtlich. Doch auch der Abschluss einer Risikolebensversicherung kann in vielen Fällen sinnvoll sein.

Was nützt eine Risikolebensversicherung?

Eine solche Versicherung hat einen einzigen Zweck: Sie soll im Todesfall die Hinterbliebenen absichern, indem dann eine vorher festgelegte Geldsumme ausgezahlt wird.

Nun möchte sich zwar bei der Reiseplanung niemand Gedanken darüber machen, was unterwegs alles passieren könnte (und in den allermeisten Fällen passiert auch nichts).

Doch Tatsache ist: Auf großen Reisen lauern mehr Risiken als im Alltag zu Hause.

Wichtig ist dabei zu wissen, dass eine solche Police nichts mit der anderen Form der Lebensversicherung zu tun hat, die häufig als Kapitalanlage empfohlen wird und bei der monatlich ein bestimmter Betrag eingezahlt wird. Eine Risikolebensversicherung greift allein im Todesfall.

Wer sollte überlegen, eine Risikolebensversicherung abzuschließen?

Wenn eine größere Reise ansteht, ist ein guter Zeitpunkt, sich über die eigene Absicherung und die der Familie Gedanken zu machen – allein schon, um die schönen Dinge unterwegs dann umso sorgenfreier genießen zu können.

Als Faustregel gilt: Wenn der Tod des Versicherungsnehmers die Hinterbliebenen in finanzielle Schwierigkeiten bringen würde, ist eine Risikolebensversicherung eine gute Investition.

Das gilt etwa für Familien, die dann mit dem Wegfall eines Einkommens leben müssten, aber auch für Paare, die gemeinsam ein Haus oder eine Wohnung abbezahlen oder für Geschäftspartner, die gemeinsam eine Firma gegründet haben.

Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Die Risikolebensversicherung ist eine der am meisten unterschätzten Versicherungen in Deutschland, weil sie für einen Maximalfall da ist, der – zum Glück – nur selten eintritt.

Wie selten, zeigt die Statistik: Nur 15 Prozent der Todesfälle in Deutschland treffen Menschen, die jünger als 65 Jahre sind.

Der Nachteil einer Risikolebensversicherung ist daher, dass man in den meisten Fällen – auch hier wieder zum Glück – Beiträge bezahlt, ohne jemals etwas anderes dafür zu bekommen als ein angenehmes Gefühl der Sicherheit.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die persönliche Lebensführung sich vergleichsweise stark auf die Beitragshöhe auswirkt. Am günstigsten kommen junge Nichtraucher ohne gefährliche Hobbies weg, deutlich teurer wird es für Raucher über 40, die auch noch Motorrad fahren.

Der größte Vorteil liegt in dem Wissen, dass Lebenspartner und Kinder im schlimmsten Fall zusätzlich zu ihrer Trauer nicht auch noch in finanzielle Not geraten würden.

Worauf sollte man bei der Auswahl achten?

Wer eine größere Reise in Länder außerhalb Europas plant, sollte sich vor dem Abschluss vergewissern, dass die Alltagsgefahren in diesen Ländern von der Versicherung abgedeckt werden. Gewöhnlich ist das bei einer normalen Reise kein Problem – etwas anderes ist es, wenn es sechs oder zwölf Monate ins Ausland geht.

Wichtiger noch ist, dass die Aktivitäten, die während der Reise geplant sind, mitversichert sind. Viele Versicherungen verlangen beispielsweise höhere Beiträge von Motorradfahrern oder Paraglidern. Hier lohnt sich ein Blick ins Kleingedruckte oder ein Anruf bei der Versicherung, um sicherzugehen, dass solche Aktivitäten – wenn sie nur im Urlaub ausgeübt werden – versichert sind.

Wichtig ist auch, auf flexible Gestaltung zu achten: Beispielsweise, ob eine Nachversicherung problemlos möglich ist, wenn man etwa ein größeres Haus kauft oder die Familie wächst.

Für unverheiratete Paare sind sogenannte Über-Kreuz-Versicherungen empfehlenswert. Dabei schließt jeder der Partner eine Versicherung ab, die nicht bei seinem eigenen Tod, sondern bei dem des Partners einspringt. Der Vorteil: Die Erbschaftssteuer, die bei Unverheirateten schon ab 20.000 Euro greift, entfällt. Wir empfehlen an dieser Stelle die Verti Risikolebensversicherung.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Die Antwort auf diese Frage erfordert eine sehr individuelle Einschätzung der finanziellen Verhältnisse. Grob gesagt richtet sich die Summe nach den Bedürfnissen der Hinterbliebenen. Wenn es beispielsweise einen Hauskredit abzuzahlen gibt, sollte die Versicherungssumme ausreichen, um diesen zu tilgen. Fällt der Hauptverdiener aus, sollte man überschlagen, welche Summe die Familie braucht, um zunächst ohne dessen Einkommen über die Runden zu kommen – und dabei lieber großzügig rechnen.

Wichtige Faktoren sind daher je nach Lebenslage:

  • Restkreditsumme
  • Finanzbedarf durch Ausfall des Hauptverdieners
  • Bei Familien: Finanzbedarf durch Ausfall der Hauptbetreuungsperson
  • Alter der Kinder
  • Bei Geschäftspartnern: Schaden durch Ausfall eines Inhabers

Fazit

Eine Risikolebensversicherung ist für viele Familien empfehlenswert, vor allem, wenn die Kinder noch klein sind. Und nicht zu vergessen: Sie kann helfen, eine Reise noch entspannter zu genießen.


Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

zwei + = 3

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.