SkiurlaubWinterurlaub mit der ganzen Familie: Spaß & Action am Wilden Kaiser

Die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixtental verzaubert mit glitzernden Tälern und beeindruckenden Gipfeln und ist damit die ideale Urlaubsdestination für vielseitige Wintersportfans.

von KidsAway-Redaktion


Skiwelt Wilder Kaiser

Die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixtental verzaubert mit glitzernden Tälern und beeindruckenden Gipfeln und ist damit die ideale Urlaubsdestination für vielseitige Wintersportfans. Das Skigebiet zwischen Kufstein und Kitzbühel in Österreich gehört zu den modernsten auf der ganzen Welt und lässt deshalb nahezu keine Wünsche offen. Insbesondere Familien kommen in der SkiWelt Wilder Kaiser voll auf ihre Kosten. Nur wenige Kilometer von Deutschland entfernt, lässt sich das Mekka für große und kleine Wintersportfans ganz bequem mit dem Auto erreichen.

Herausragendes Skigebiet mitten in den Alpen

Die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental ist ohne jeden Zweifel eines der besten Skigebiete der Welt, denn auf Wintersportfans warten 245 Pistenkilometer, die während der gesamten Saison beschneit werden. Ein rasanter und actionreicher Winter ist damit garantiert. 90 Bergbahnen bringen die Touristen zu den Pisten und Loipen, zudem laden 81 Hütten zum gemütlichen und kulinarischen Einkehrschwung ein. Für jede Schwierigkeitsstufe stehen unterschiedliche Hänge und Abfahrten zur Verfügung. Das macht das Skigebiet zu einem Eldorado für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Ein weiteres Highlight: jede Menge beleuchtete Pisten, die von Mittwoch bis Samstag ab 18.30 Uhr befahren werden können. Nachtskifahren unter dem funkelnden Sternenhimmel und die weiße Arena einmal von einer ganz anderen Perspektive aus betrachten – auch das ist am Wilden Kaiser also möglich. Und nicht nur Skifahrer werden sich in der Wintersportregion, in der sich auch die Ellmauer Halt befindet, der höchste Gipfel des Wilden Kaisers, wohlfühlen. Gleich in mehreren Funparks können auch Snowboarder ihr Können unter Beweis stellen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Langlaufloipen und Wanderstrecken lassen zudem die Herzen von Naturliebhabern höherschlagen und wer gerne auf dem Schlitten die Berge hinuntersaust, findet am Wilden Kaiser fünf Rodelbahnen mit zwölf Kilometern Piste.

Passende Angebote für Sportbegeisterte & Ruhesuchende

Ein Urlaub am Wilden Kaiser ist also vielseitig und eines kommt dabei mit Sicherheit nicht auf: Langeweile. Touristen finden für jedes ihrer Bedürfnisse vor Ort eine Lösung. In den Orten Ellmau, Going, Scheffau und Söll, die den Kern der Region bilden, bieten zum Beispiel gleich 20 Skiverleihe ihre Dienste an. Hier wird also jeder Wintersportler die passende Ausrüstung finden. In der Region steht aber nicht nur der Sport im Vordergrund. Gestresste Urlauber können in den Hotels und Bädern außerdem eine Vielzahl an Wellnessprogrammen buchen und einfach nur die Seele baumeln lassen. Um garantiert die passende Unterkunft zu finden, kann aus zahlreichen Angeboten ausgewählt werden, die jede Preisklasse bedienen. In der kalten Jahreszeit sind die Hotels der Gegend auf die Beherbergung und Bewirtung von Wintersportlern spezialisiert und punkten mit Insidertipps.

Alles für die Familie

Die Region Wilder Kaiser ist von München nur gut einhundert Autokilometer entfernt. Das Ski-Eldorado lässt sich damit problemlos mit dem eigenen Fahrzeug erreichen, wodurch eine weite Anreise mit dem Flugzeug überflüssig wird. Dies ist nicht nur schonender für die Umwelt, sondern auch für Familien deutlich entspannter – auch sie finden in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental alles vor, was sie für einen gelungenen Urlaub brauchen. Für Kinder wird in den Tiroler Alpen nämlich ebenfalls einiges geboten. Die folgenden Miniclubs sorgen für eine ganztägige Kinderbetreuung, sodass die Erwachsenen ausgiebige Skitouren unternehmen können:

  • KinderKaiserland in Scheffau: Unter dem Motto „Der sicherste Weg zur Pistenreife“ dreht sich im KinderKaiserland alles ums eigenständige Aufstehen mit Skiern, ums richtige Bremsen und Anhalten, ums kontrollierte Kurven und schließlich ums korrekte Fahren mit den Liften. Bereits ab zwei Jahren können Kinder dort, direkt an der Bergstation der Gondelbahn von Scheffau, auf schneesicheren 1650 Metern, erste Schwünge üben.
  • Schneepiraten Kids Club: Wer als Paar einen unbeschwerten Skitag verbringen möchte und die Kleinsten gut aufgehoben wissen will, kann sie auch den Profis des Schneepiraten Kids Clubs direkt an der Bergstation der Gondelbahn am Brandstadl anvertrauen. Hier wird gebastelt, getobt und gemalt – sowohl drinnen als auch draußen.
  • Ellmi‘s Kids Club: An der Bergstation der Hartkaiserbahn auf 1520 Metern wartet das nächste Kinderparadies auf die Kleinen. Egal, ob beim Schneemannbauen, bei diversen Indoor-Spielen oder beim Skischnuppern – Kinder kommen hier voll auf ihre Kosten.
  • Hexenwiese SkiWelt Söll: Die „Hexenwiese“ mit dem Hexenbuckel, der Hexenwippe, dem Dunkeltunnel oder dem Hexenstockbad ist ein Erlebnisparcours, der kleine Wintersportler spielerisch ans Skifahren heranführt. Das Ergebnis: jede Menge Spaß.
  • Skischule Söll-Hochsöll: Egal, ob Kurse für Kleinkinder, Jugendliche oder Erwachsenenunterricht – hier finden alle das richtige Angebot. Speziell für Familien wird eine Kinderbetreuung angeboten, deren Öffnungszeiten mit den Zeiten der Skikurse abgestimmt sind.

Spiel und Spaß abseits der Pisten

Aber auch abseits der Pisten hat die Region Wilder Kaiser für Groß und Klein einiges zu bieten, wie die folgenden Tipps verraten:

  • Swarovski Kristallwelten: Fans funkelnder Schmuckstücke sollten sich die Swarovski Kristallwelten in Wattens nicht entgehen lassen. 1995 eröffnet, zieht die einzigartige Erlebniswelt Kinder wie Erwachsene gleichsam in ihren Bann.
  • Innsbruck: Schon von weitem leuchtet es am Ende der Straße: das goldene Dachl, Innsbrucks Wahrzeichen. Doch auch abseits der bekannten Pfade gibt es in der Tiroler Landeshauptstadt einiges zu entdecken wie etwa den Stadtturm, die Hofburg oder charmante Cafés. Auch ein Abstecher zur olympischen Bergisel-Schanze und dem Panoramarestaurant lohnt sich.
  • Highline 179: Die Highline 179 ist nur etwas für wirklich Mutige. Hinter dem Namen verbirgt sich die weltweit längste Fußgänger-Hängebrücke im Tibet-Stil – 114 Meter hoch schwebt sie über dem Boden.
  • Bergdoktor-Drehorte: Fans der Serie „Der Bergdoktor“ kommen am Wilden Kaiser ebenso auf ihre Kosten, befinden sich doch hier bekannte Drehorte wie etwa der Gruberhof, der in der Serie das Wohnhaus darstellt, der Bauernhof Hinterschnabel, in dem die Szenen der Bergdoktorpraxis gedreht werden, oder der Dorfplatz Going, wo der Gasthof Wilder Kaiser steht.
  • Ein Haus steht kopf: Ein einmaliges Erlebnis ist auch die Attraktion „Haus steht kopf“ in Terfens. Dort wurde ein komplett eingerichtetes Haus verkehrt herum gebaut und gibt den Besuchern die Möglichkeit, einmal eine völlig neue Perspektive einzunehmen.
  • Koasa Boulder: Kletterfans haben in der Region Wilder Kaiser die Qual der Wahl: Während im Sommer viele Klettersteige nach draußen in die Berge locken, stehen im Winter etliche Kletterhallen zur Verfügung wie etwa der Koasa Boulder in St. Johann.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

neun + = 13

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.