Strandurlaub mit Baby und Kind11 einfache und praktische Strand-Tricks für Familien

Ein Tag am Meer macht Kindern riesigen Spaß. Damit auch ihr Eltern eure Freude habt, zeigen wir euch elf superpraktische "Beach Hacks", die ihr bestimmt noch nicht kanntet.

von KidsAway-Redaktion

Seite 3/5 Tipp Nr. 5 und 6: Schutz vor Dieben und Sonne

Nr. 5: Wertsachen-Safe

Hier hinein greift bestimmt kein Dieb © Flickr/Donna D

Hier hinein greift bestimmt kein Dieb

© Flickr/Donna D

Ihr habt Angst um eure Wertsachen? Geldbeutel, Smartphone & Co. werden bestimmt nicht gestohlen, wenn ihr sie in eine Windel packt.

Oder kennt ihr jemanden, der eine benutzt aussehende Windel auffaltet?

Eure Kinder sind schon trocken? Bravo. Statt Windeln könnt ihr für Kleingeld, Schlüssel etc. auch eine große leere Sonnencreme-Flasche verwenden.

Nr. 6: DIY-Babynest

Ihr wollt für euer kleines Baby ein schützendes Nest am Strand bauen, aber nicht das Stillkissen dafür mitschleppen?

Dann borgt euch doch die Poolnudel des älteren Geschwisters (oder kauft besser eine zweite, bevor es Geschrei gibt) und steckt sie gebogen in einen Kissenbezug. Fertig ist das Babynest.

Extratipp: Noch kuscheliger wird es, wenn ihr vorher im Sand eine kleine Kuhle grabt.


Seite 3/5Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 2 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

sechs + 1 =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige