Allein reisen mit KindRadreisen mit Kind alleine – Erfahrungen einer Single-Mama

Radreisen mit Kindern? Single-Mama Anja reist mit ihrer Tochter seit zehn Jahren auf diese Weise durch Europa. Im KidsAway-Interview wundert sie sich, wie erstaunlich rund das läuft.

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/3 Radreisen mit Kind alleine - mit dieser Vorbereitung läuft es rund

Frage Welche Reisen habt ihr bisher unternommen?

Frühstückspicknick am Wegesrand

Frühstückspicknick am Wegesrand

Wir haben festgestellt, dass wir dieses Jahr unsere zehnte Tour gemacht haben!

Angefangen haben wir mit einer Radtour von Moers nach Rotterdam. Dann waren wir in Dänemark. Im nächsten Jahr sind wir am Rhein entlang von Andermatt nach Karlsruhe gefahren. Wir haben das Ijsselmeer umrundet, den Innradweg von St. Moritz bis Passau gemacht, sind vom Brenner nach Venedig gefahren und von Salzburg nach Triest. Waren in Slowenien und Kroatien, haben uns die Toskana angeguckt und sind dieses Jahr von Mailand über Genua nach Pisa geradelt.

Abgesehen von kürzeren Touren an verlängerten Wochenenden sind wir eigentlich immer rund drei Wochen unterwegs. In den letzten Jahren hat es sich eingebürgert, an Ostern wandern zu gehen, Pfingsten eine Radtour zu machen und in den Herbstferien entweder noch mal mit dem Rennrad oder per pedes loszuziehen.

Das ist für uns beide eigentlich viel zu kurz, aber wir müssen unseren Kater unterbringen, und mein Chef hat leider eine Lehrerin geheiratet und will jetzt auch in den Sommerferien weg.

 

Frage Wie bereitet ihr euch auf so eine Radreise vor?

Wenn du meinst, ob wir in irgendeiner Weise trainieren, dann nein – zumindest ich nicht. Wir haben kein Auto und fahren daher eh schon viel Rad.

Jana hat eine Zeitlang Triathlon gemacht und ist jetzt in einem Rennradverein. Mein Rennrad steht leider die meiste Zeit im Keller – der innere Schweinehund und die fehlende Zeit.

 

Frage Worauf achtest du bei der Routenplanung?

Ich fahre wirklich gerne Rad, aber ich muss nicht jeden Tag hundert Kilometer runterreißen. Ich plane je nach Höhenmetern eigentlich immer so, dass wir gegen Nachmittag auf dem Campingplatz sind. Außerdem gibt es nach zwei bis drei Tagen einen Ruhetag. Den brauchen wir schon allein, um unsere wenigen Klamotten zu waschen.

Ich fahre wirklich gerne Rad, aber ich muss nicht jeden Tag hundert Kilometer runterreißen.

 

Frage Planst du Etappen und Übernachtungsstopps im Voraus?

Ja und nein. Ich gucke, wo es Campingplätze gibt und plane entsprechend, aber ich buche nicht. So können wir immer frei entscheiden, wann wir wo ankommen.

Eine Ausnahme sind Etappen, auf denen es weit und breit keinen Campingplatz gibt. Müssen wir in einem Hostel oder ähnlichem unterkommen, buche ich auch. Denn wenn man k.o. ist, gibt es nichts Ätzenderes, als noch nach einer Unterkunft zu suchen.

 

Frage Was darf im Gepäck nicht fehlen?

Lesestoff und meine Pfeffermühle. Jana und ich verschlingen im Urlaub Unmengen von Büchern. Na ja und die Pfeffermühle deshalb, weil wir selber kochen und ich gemahlenen Pfeffer hasse.

Die Pfeffermühle stammt übrigens von meiner Uroma und begleitet mich seit gut 25 Jahren auf Reisen.

 

Frage Wie organisierst du das Gepäck für eure Touren so, dass du dich nicht totschleppst oder -trittst? Es hängt ja wahrscheinlich zum großen Teil an deinem Rad, oder?

Mittlerweile ist es so, dass Jana an einem Pass schon einmal die schwereren Taschen nimmt, aber als wir angefangen haben, hatte sie die Schlafsäcke und das Zelt und ich den Rest. Wobei der Rest in der Hauptsache aus Ersatzschläuchen, Werkzeug und Kochutensilien besteht.

Ansonsten nehmen wir eigentlich nur Unterwäsche für vier Tage mit. Das reicht in jedem Fall bis zum nächsten Waschtag. Dazu eine Garnitur, in der wir fahren und eine für nach der Fahrt.

Und damit die Mitreisenden auf der Rückfahrt nicht umkippen, kaufen wir am letzten Tag ein Deo und sprühen uns von Kopf bis Fuß ein. Dann ist wenigstens die Deomarke schuld und nicht wir.


Seite 2/3Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 2 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

+ sieben = 15

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige