Reisebericht DeutschlandWeihnachten im Harz/Bad Sachsa

Weihnachten 2016 haben wir in Bad Sachsa im Harz gefeiert. Es war ein großes Familientreffen im Ferienappartement mit Pool im Keller, so dass Eltern und Kinder eine tolle Weihnachtszeit hatten.

von Schiedi

Weihnachtsbaum © Schiedi

Weihnachtsbaum

© Schiedi

Reisebericht verfasst von

Schiedi
am 13.03.2017

Informationen zur Reise

Reiseziel: Deutschland
Urlaubsort: Bad Sachsa/Harz
Reisedauer: 4-6 Tage
Teilnehmer: 6 Erwachsene, 1 Baby, 3 Kleinkinder

Frage Bitte stellt euch kurz vor!

Wir wollten schon lange einmal Weihnachten im Harz verbringen, und haben uns dafür eine große Ferienwohnung gemietet. Mittlerweile sind wir inklusive Kindern zehn Personen. Zu Hause wäre es zu eng, um mit allen gemeinsam zu feiern. Daher haben wir uns für diese Variante entschieden.

 

Frage Was hat euch auf die Idee für eure Reise gebracht?

Die Hoffnung auf „weiße Weihnachten“!

 

Frage Warum habt ihr euch gerade für dieses Reiseziel entschieden?

Wir wollten nicht allzu lange fahren. Nicht alle von uns besitzen ein Auto, einige mussten mit der Bahn anreisen. Außerdem kommen wir aus verschiedenen norddeutschen Städten, da sollte die Fahrdauer gerecht verteilt sein.

 

Frage Wie viel Vorbereitung war für die Reise nötig?

Die Suche nach einer geeigneten Ferienunterkunft ging erstaunlich schnell. Innerhalb von einer Woche war alles abgesprochen und gebucht.

 

Frage Fliegen, lange Autofahrten, Windeln kaufen und Kinder bei Laune halten: Wie hat das alles geklappt?

Während der Fahrt haben die Kinder Mittagsschlaf gemacht und dann waren wir schon fast da. Kinder-CDs sind immer hilfreich, und Knabbersachen.

 

Frage Euer ultimativer Geheimtipp?

Aufgrund des schlechten Wetters sind wir irgendwann in einem Indoor-Spielplatz gelandet. Entspannung pur! Die Eltern konnten bei einer Tasse Kaffee entspannen und die ganze Zeit die Kinder im Blick haben. Die Einrichtung war sauber, neu und ansprechend. Und wir Eltern durften auch klettern.

Außerdem haben wir einen Tagesausflug mit dem Auto in eine Glasmanufaktur bei Wernigerode gemacht. Dort gibt es einen tollen Spielplatz auf dem Gelände und es gibt kostenlose Führungen durch die Manufaktur.

 

Frage Auf welches Gepäckstück hättet ihr nicht verzichten wollen, und was hätte auch zu Hause bleiben können?

Der Schlitten…

 

Frage Eine schwierige Situation:

Es ist nicht so einfach, alle unter einen Hut zu bekommen, wenn nicht alle ein Auto besitzen. So haben wir auch getrennt Dinge unternommen. Außerdem muss man sich erst einmal zusammenraufen, da alle Kinder unterschiedliche Zeiten haben, was die Mahlzeiten und das Schlafen betrifft.

 

Frage Eine besonders schöne Situation:

Der Weihnachtsspaziergang vor der Bescherung. Wir haben im Wald laut gesungen, um den Weihnachtsmann anzulocken. Bei der Bescherung selber waren alle Kinder ganz andächtig still.

 

Frage Meckereckchen: Worüber habt ihr euch auf eurer Reise auch mal geärgert?

Die starken Steigungen im Dorf ( 85% !!!)

 

Frage Was hat euren Kindern am besten gefallen?

Der Pool im Keller und die Bescherung

 

Frage Ganz konkret: eure Top-Ten-Liste bitte!

Bad Sachsa selbst ist ein hübsches Dorf, in dem man alles Nötige bekommt. Im Waffel- und Schnitzelhaus kann man gut essen. Außerdem hat man eine tolle Aussicht vom höchsten Punkt der Skipiste.

 

Frage Hat euer eingeplantes Reisebudget ausgereicht?

Ja.

Frage Eure Spartipps?

Selbst kochen!

 

Frage Was würdet ihr beim nächsten Mal anders machen?

Eine Unterkunft suchen, die auch einen Gemeinschaftsraum mit Sofas hat. Wir mussten unsere Abende am Küchentisch verbringen… nicht so gemütlich.

 

Frage Könnt ihr euer Reiseziel als Reiseziel mit Baby oder kleinen Kindern weiterempfehlen?

Ich glaube, für ein Familientreffen war es ganz gut. Kindern ist es wohl eher egal, in welcher Stadt so etwas stattfindet. Und Indoor-Spielplätze gibt es auch woanders…

Grundsätzlich ist der Harz ein tolles Urlaubsziel. Ich bevorzuge aber den Sommer. Dann gibt es dort eine Fülle von Angeboten für Kinder.

 

Frage Euer Fazit: Hat euch eure Reise etwas „gebracht“ – was ist eure wichtigste Lektion von dieser Reise?

Die Familie mal wieder komplett zu sehen, war uns das Wichtigste, und somit war der Urlaub erfolgreich!

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

eins + 3 =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige