Urlaub in DeuschlandSauerland Urlaub mit Kindern: Das müsst ihr erleben

Das Sauerland als Urlaubsziel erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit, gerade auch bei Familien. Wie ihr vielleicht wisst, hat das Sauerland in puncto Natur so einiges zu bieten. Aber auch für den Urlaub mit Kindern ist das Sauerland sehr gut geeignet.

von KidsAway Redaktion

  • 2
    Shares

Das Sauerland als Urlaubsziel erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit, gerade auch bei jungen Familien. Wie ihr vielleicht wisst, hat das Sauerland in puncto Natur und Erholung so einiges zu bieten. Wellness-Urlaube stehen hier ganz hoch im Kurs. Aber auch für den Urlaub mit Kindern ist das Sauerland sehr gut geeignet. Es gibt im Sauerland nämlich so einige Spiel- und Spaßattraktionen – wie z.B. das AquaMagis Schwimmbad in Plettenberg oder den Panorama-Park in Kirchhundem -, die das Sauerland zu einem sehr kurzweiligen und abwechslungsreichen Urlaubsziel machen. Übernachten könnt ihr dann z.B. auf dem Bauernhof.

In diesem Artikel stellen wir euch einmal die aus unserer Sicht besten Aktivitäten für die ganze Familie, aber auch die schönsten Sehenswürdigkeiten im Sauerland vor (ein paar davon solltet ihr trotz der vielen Aktivitäten für die Kleinen in keinem Fall verpassen). 

Übersicht über euren nächsten Sauerland Urlaub mit Kindern

Ein Sauerland Urlaub mit Kindern besteht in der Regel aufgrund der Natur und der vielen schönen Wanderwege aus viel Bewegung und viel Erholung. Als Ergänzung dazu bieten sich die hier vorgestellten Sehenswürdigkeiten und (Spaß-) Aktivitäten wunderbar an.

Folgende Aktivitäten solltet ihr mit euren Kindern im Sauerland nicht verpassen:

  1. Das AquaMagis in Plettenberg
  2. Den Panorama-Park in Kirchhundem
  3. Das Siku-Museum in Lüdenscheid
  4. Die Karl May Festspiele in Elspe
  5. Das Fort Fun Abenteuerland in Bestwig
  6. Das Felsenmeer in Hemer

Wie schon gesagt, mangelt es auch an Sehenswürdigkeiten im Sauerland nicht. Hier sind unsere, auch für Kinder gut geeigneten Top 5:

  1. Die verschiedenen Höhlen, z.B. die Atta-Höhle in Attendorn oder die Balver Höhle
  2. Die vielen Seen, z.B. der Biggesee bei Attendorn bzw. Olpe oder der Möhnesee bei Arnsberg
  3. Das Besucherbergwerk in Bestwig-Ramsbeck
  4. Die Burg Altena (und weitere Burgen, z.B. die Burg Bilstein)
  5. Das Freilichtmuseum in Hagen

Darüber hinaus gibt es natürlich die bereits angesprochenen Wanderwege, unter anderem rund um den höchsten Berg im Sauerland, den Kahlen Asten.

Aber nun ein paar mehr Details zu unseren Empfehlungen.

AquaMagis Plettenberg

Das AquaMagis in Plettenberg im südlichen Sauerland gibt es noch gar nicht so lange. Die Einweihung war im Jahr 2003. Inzwischen ist das Spaßbad mit seinen vielen Wasserrutschen und dem Kindererlebnisbecken aber zu einer der größten Attraktionen in der gesamten Region geworden. Sogar aus dem Ruhrgebiet zieht das AquaMagis wöchentlich eine große Anzahl an Besuchern an.

Im Sauerland Urlaub mit euren Kindern darf also ein Besuch des AquaMagis eigentlich nicht fehlen. Zwischen Tagen mit etwas stärker kulturell orientiertem Programm bietet das AquaMagis außerdem eine gern gesehene Abwechslung. Für einen Besuch solltet ihr ca. 3 Stunden einplanen. Das reicht nach unserer Erfahrung völlig aus, um alle Bereiche sogar mehrmals auszuprobieren (Essen inklusive). Etwas kleinere Kinder werden vielleicht sogar schon früher etwas nörgelig. Das hängt aber ganz von der Tagesform ab.

Die Anzahl an Rutschen für Kinder und Erwachsene ist im AquaMagis fast schon etwas unüberschaubar. Da gibt es für die Größeren eine Rutsche mit Fallstart aus 10 Metern Höhe, eine Rutsche mit Looping sowie eine Windrutsche, in der man auf Luftkissen durch die Kurven sausen kann. Für die Kleineren gibt es eine schöne Reifenrutsche, die Piratenrutsche und vieles mehr.

Darüber hinaus gibt es für die Kinder ein spezielles Erlebnisbecken, in dem geplanscht, getobt und gespielt werden kann. Folgendes wird euch im Kinder- und Familienbereich geboten:

  • viele Wassertiere und ein Wassertraktor
  • ein 6 Meter langes Piratenschiff inklusive Rutsche
  • ein Außenbereich mit Spielplatz
  • eine flache, eine steile und eine wellenförmig abfallende Rutschbahn direkt nebeneinander

Natürlich könnt ihr im AquaMagis auch einfach nur eure Bahnen ziehen oder die Saunawelt genießen. Aber das ist meistens für die Kleinen nicht so spannend.

Weitere Infos zum AquaMagis findet ihr auf der AquaMagis-Webseite.

Panorama-Park in Kirchhundem

Der Panorama Park, gelegen im südlichen Sauerland zwischen den beiden Orten Kirchhundem und Erndtebrück, bietet euch als Besuchern eine Kombination aus Freizeit- und Wildpark. Wobei der Fokus nicht so sehr auf Fahrgeschäften wie Achterbahnen oder Ähnlichem liegt, sondern eher auf der Bewegung der Kinder und das Erleben von Tieren in der freien Natur.

Der Panorama Park ist grundsätzlich sehr weitläufig gehalten und in einen Berg- und einen Talbereich eingeteilt. Zwischen beiden Bereichen könnt ihr mit einem Sessellift bequem hin- und herfahren (zu Fuß gehen geht aber natürlich auch). Darüber hinaus könnt ihr den Höhenunterschied von ca. 1.200m auch mithilfe der  Sommerrodelbahn Fichtenflitzer überwinden… hier ist aber eindeutig der Weg von oben nach unten der spannendere. 🙂

Zu den vielen Attraktionen des Freizeitparks gehören außerdem

  • der Wellenreiter (eine Wasserbahn)
  • das Rutschen-Paradies
  • ein Riesen-Trampolin
  • Spiel- und Kletterburgen
  • ein Mega-Hüpfkissen
  • ein großes Labyrinth
  • Pano’s Wunderland
  • Verschiedene Karusselle
  • Paddelboote für Kinder
  • eine große Ritterburg zum Klettern
  • etc.

Im Wildpark könnt ihr unter anderem Wölfe, Bisons, Luchse und Mufflons, aber auch Lamas und Emus bestaunen. Daneben gibt es einen Streichelzoo für die kleineren sowie eine Greifvogel-Show für die größeren Kinder.

Hier findet ihr weitere infos: Webseite des Panorama Park

Siku-Museum Lüdenscheid

Siku-Museum - Sauerladn Urlaub mit KindernDas Siku-Museum in Lüdenscheid, der Hauptstadt des Märkischen Kreises, ist für eure Kinder eine schöne Gelegenheit zum Spielen mit ferngesteuerten Rennautos, Baggern und Traktoren.

Für euch Erwachsene ist es so etwas wie eine Reise zurück in die eigene Vergangenheit. Denn im Siku-Museum findet ihr auf über 500 Quadratmetern quasi alle Modellautos, LKWs, Traktoren, Flugzeuge etc., die von den Firmen Siku und Wiking jemals auf den Markt gebracht wurden (über 3.500 Stücke, die ersten Modelle kamen bereits vor über 90 Jahren (!!) auf den Markt). Es sind auch unzählige Modelle dabei, die ihr noch aus eurer eigenen Vergangenheit kennt und von denen ihr euch in dem Augenblick wünschen werdet, dass ihr sie damals doch behalten hättet (jedenfalls ging es uns im Museum so).

Für den Besuch der Siku-Meseums solltet ihr ca. 2 Stunden einplanen (inklusive der Fahrt mit den ferngesteuerten Autos etc.). Ihr solltet außerdem etwas Kleingeld dabei haben, denn ohne ein neues Siku-Auto wird euer Kind den Museumsshop (befindet sich quasi direkt am Ausgang) vermutlich nicht verlassen.

Mehr Infos zum Siku Museum.

Karl May Festspiele in Elspe

Karl May Festspiele - Sauerland Urlaub mit KindernDie Karl May Festspiele in Elspe sind seit langem so etwas wie eine Institution im Sauerland und für einen Tagesausflug während des Sauerland Urlaubs mit euren Kindern perfekt geeignet. Seit ca. 50 Jahren gibt es die jährlich in den Sommermonaten (von Juni bis September) stattfindenden Festspiele bereits.

Jedes Jahr wird ein anderes Abenteuer aus den Büchern von Karl May bei den Festspielen aufgeführt. Dabei sind in Elspe auf einer der größten Freilichtbühnen Europas mehr als 60 Darsteller und über 40 Pferde im Einsatz. Es gibt außerdem eine sehr originalgetreue Kulisse mit Postkutschen, Saloon, hohen Felsen mit Wasserfall (da stürzt auch ab und an mal jemand runter… wie im Film) etc.

Dazu wird ein umfangreiches Rahmenprogramm rund um das Thema Wilder Westen angeboten, welches euren Kindern mit Sicherheit auch gefallen wird. Da gibt es zum Beispiel

  • eine Stuntshow
  • die Pferdeshow „Working with horses“
  • eine Hundeshow
  • Greifvögel Live
  • die Backstage Tour hinter die Kulissen der Festspiele

Wenn ihr außerhalb der Festspielsaison nach Elspe kommen möchtet, dann gibt es zwar auch ein paar Möglichkeiten (Events, Konzerte, Veranstaltungen, eine 4-Gang Dinnershow im Winter etc.), die Karl May Festspiele sind aber in Elspe nach wie vor die eigentliche Attraktion.

Nichtsdestotrotz handelt es sich beim Festspielgelände um einen der größten reinen Show- und Festivalparks in Europa. Es gibt also keine Karusselle, Achterbahnen oder andere Fahrgeschäfte, sondern nur Vorstellungen mit Menschen, Tieren und der Natur.

Hier erfahrt ihr noch mehr über die Karl May Festspiele in Elspe: Karl May Festspiele Elspe

Fort Fun Abenteuerland in Bestwig

Das Fort Fun Abenteuerland in Bestwig (in unmittelbarer Nähe befindet sich übrigens das Besucherbergwerk Ramsbeck, welches wir euch weiter unten vorstellen) ist neben dem Panorama Park der zweite sauerländische Freizeitpark.

Das Fort Fun ist ganz im Stile des Wilden Westens gestaltet und ist im Gegensatz zum Panorama Park viel mehr ein Freizeitpark im eigentlichen Sinne, also mit Fahrgeschäften wie Achterbahnen, Wasserbahnen und so weiter.

Hier eine Übersicht über die wesentlichen Attraktionen bzw. Aktivitäten:

  • eine originale Western-Eisenbahn aus den USA
  • die Drachenflieger-Bahn Wild Eagle (hierfür muss euer Kind mindestens 1,40m groß sein, wenn es in Begleitung mitfliegen möchte)
  • ein großes Riesenrad
  • die Wasserbahnen Rio Grande und Wild River
  • der Top Spin Yukan Raft
  • die Achterbahnen Devil’s Mine und Speedsnake
  • den Free Fall Tower Crash
  • viele Spielplätze und kleinere Karusselle und Bahnen für die kleineren Kinder (z.B. die Marienkäferbahn)

Abgerundet wird das Angebot durch eine Reihe an Shows, z.B. das Old McDonald’s Farmtheater, Fuzzys Puppentheater und eine Wildwest-Show („Endstation Yukon Creek“).

Eine schöne Abwechslung zwischen den ganzen Achterbahn- und Karussellfahrten bieten die Fort Fun Tierwelt sowie der Stüppelturm, von dem aus ihr den tollen Blick über weite Teile des Sauerlands genießen könnt.

Hier gibt es weitere Infos zum Fort Fun: Webseite Fort Fun Abenteuerland.

Felsenmeer Hemer

Beim Felsenmeer in Hemer handelt es sich um eine wild zerklüftete Felsenlandschaft, die zu den 70 bedeutendsten Geotopen in ganz Deutschland gezählt wird.

Um das heute größtenteils unzugängliche Felsenmeer erlebbar zu machen wurde eine barrierefreie Brücke errichtet, die euch einen tollen Überblick über das Felsenmeer bietet. Darüber hinaus könnt ihr über einen Holzsteg und eine über 30m lange Aussichtsplattform die Gesteinsformationen im angrenzenden Wald bestaunen. Hier schwebt ihr tatsächlich bis zu 20m über der Felsschlucht.

Ganz in der Nähe zum Hemeraner Felsenmeer befindet sich übrigens die Heinrichshöhle, eine kleinere Tropfsteinhöhle, die auf ca. 300m Länge elektrisch beleuchtet ist und ebenfalls besichtigt werden kann.

Alles in allem bieten Felsenmeer und Heinrichshöhle ein recht kurzweiliges Erlebnis im Rahmen eures Sauerland Urlaubs mit Kindern.

Hier gibt es weitere Informationen zum Felsenmeer in Hemer: Webseite Felsenmeer Hemer.

Atta-Höhle Attendorn

Atta-Höhle - Sauerland Urlaub mit Kindern

Die Atta-Höhle in der Stadt Attendorn ist eine der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen in ganz Deutschland. Im gesamten Ruhrgebiet gibt es deshalb vermutlich so gut wie keine Schulklasse, die die Atta-Höhle noch nicht besucht hat.

Dem entsprechend ist die Atta-Höhle auch eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Sauerland und sollte allein schon aus diesem Grund bei der Planung eures Sauerland Urlaubs berücksichtigt werden.

Die Höhle ist insgesamt fast 7 Kilometer lang. Ca. 2 Kilometer davon sind bereits kurz nach der Entdeckung der Höhle für Touristen zugänglich gemacht worden. Für Kinder ist die Atta-Höhle ab ca. 4 Jahren gut geeignet und auch leicht begehbar. In Kombination mit der ca. 40 minütigen Führung, in deren Rahmen im Detail die Entstehungsgeschichte der unzähligen farbenprächtigen Stalagtiten und Stalagmiten erklärt wird, wird die Besichtigung der Atta-Höhle für groß und klein gleichermaßen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Aufgrund der etwas niedrigeren Temparaturen (9°C) und der andauernden Feuchte in der Höhle empfiehlt es sich natürlich, gerade für eure Kinder festes Schuhwerk und eine leichte Jacke einzupacken.

Als besonderes Schmankerl wird übrigens im an die Atta-Höhle angeschlossenen Restaurant der so genannte Atta-Käse angeboten, ein Käse der aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und des besonderen Höhlenklimas einen ganz einzigartigen Geschmack besitzt.

Weitere Informationen findet ihr auf der Internetseite der Atta-Höhle.

Balver Höhle

Eine weitere sehr bekannte Höhle im Sauerland ist die Balver Höhle in der Ortschaft Balve. Den meisten von euch ist die Höhle vermutlich durch ihre Kulturveranstaltungen, Theateraufführungen und Konzerte ein Begriff. Unter anderem hat hier vor ein paar Jahren das MTV Unplugged Konzert der Fantastischen Vier stattgefunden.

Bei der Balver Höhle handelt sich um die größte offene Hallenhöhle Europas. Die Halle liegt ca. 70m tief im Berg, ist ca. 18m breit und 12m hoch. Dies gibt der Höhle auch ihre einzigartige Akustik. Bis zu 2.000 Besucher können gleichzeitig ein Konzert oder ein Theaterstück in der Balver Höhle bestaunen.

Da die Höhle vor allem für Konzerte etc. genutzt wird, würden wir empfehlen, die Höhle auch im Rahmen einer solchen Veranstaltung zu besuchen. Auch für Kinder ist da mit Sicherheit etwas im Programm (aktuell z.B. „Die kleine Hexe“).

Weitere Informationen zur Balver Höhle und den Veranstaltungen dort findet ihr unter www.balver-hoehle.de.

Biggesee

Das Sauerland ist ja auch weithin für seine vielen Stauseen bekannt. Neben dem gleich vorgestellten Biggesee (ist Westfalens größter Stausee) gibt es z.B. noch den Möhnesee, den Diemelsee, den Hennesee, den Listersee und den Sorpesee.

Der Biggesee erstreckt sich über mehrere Kilometer zwischen den beiden Städten Olpe und Attendorn (dort wo auch die Atta-Höhle zu finden ist). Der entsprechende Staudamm wurde 1965 fertiggestellt und steuert den Zufluss zu Lenne, Ruhr und Bigge. Einen schönen Eindruck vom Biggesee erhaltet ihr durch die Werbung der Biermarke Krombacher, die den Biggesee schon seit je her auf ihren Plakaten und in ihren TV-Werbespots zeigt.

Der Biggesee ist für viele Sauerlandurlauber ein beliebtes Urlaubsziel (könnte z.B. auch für die Camper unter euch interessant sein). Auf dem See selbst könnt ihr mit den zwei Schiffen MS Westfalen und MS Bigge rumschippern. Ihr könnt aber z.B. auch euer eigenes Schlauchboot mitbringen. Um den See drumherum gibt es zahlreiche Wanderwege und Radwege, auf denen ihr die Umgebung erkunden könnt.

Zum Schwimmen könnt ihr in den Bigge Beachclub gehen, wo euch über 7.000 Quadratmeter Freifläche inklusive aufgeschütteter Sandbereiche und Kinderbespaßung zur Verfügung stehen.

Besucherbergwerk Bestwig-Ramsbeck

Besucherbergwerk Ramsbeck - Sauerland Urlaub mit KindernDie meisten wissen vermutlich nicht mehr, dass das Sauerland auch einmal eine große Bergbauregion war. Zugegebenermaßen ist das bereits über 100 Jahre her. Das Besucherbergwerk in Ramsbeck ist einer der wenigen noch erhaltenen Stollen, die als Sehenswürdigkeit für eine Besichtigung durch Besucher hergerichtet wurden.

Mit einer Grubenbahn könnt ihr ca. Anderthalb Kilometer in den Berg (den Dörnberg) hineinfahren und euch ganz aus der Nähe anschauen, wo früher Blei und Zink abgebaut wurde.

Im Bergwerk könnt ihr euch zum Beispiel den 420m tiefen Blindschacht sowie auch die große Trommelfördermaschine ansehen.

Wie für die Atta-Höhle gilt auch hier: Am besten festes Schuhwerk und wärmere Kleidung mitbringen. Die Temperatur liegt unter Tage nur bei ca. 10°C.

Wo ein altes Bergwerk ist, da ist natürlich das zugehörige Museum nicht weit. Neben den originalen Werkzeugen und Maschinen von damals könnt ihr hier auch eine Vielzahl an glitzernden Mineralien, Erzen und Metallen bewundern.

Hier gibt es mehr Infos zum Sauerländer Besucherbergwerk.

Burg Altena

Burg Altena - Sauerland Urlaub mit Kindern

Die Burg Altena ist von ihrer kulturellen Bedeutung für das Sauerland schon fast mit der Atta-Höhle vergleichbar. Der Legende nach wurde die Burg bereits im 12. Jahrhundert vom Grafen von Berg errichtet.

Neben den teilweise imposanten Räumlichkeiten wie Bergfried, Verlies, Rittersaal, Pulverturm und Kommandantenhaus gibt es auf dem Burggelände zahlreiche Museen, unter anderem das Deutsche Wandermuseum, das Märkische Schmiedemuseum und das Museum der Grafschaft Mark. Die riesige Sammlung an historischen Ritterrüstungen, Gewändern und Utensilien wird die meisten Kinder vermutlich fasziniert zurücklassen.

Bei der Burg Altena handelt es sich jedoch nicht nur um eine reine Sehenswürdigkeit. Die Burg beheimatet seit 1914 auch die erste Jugendherberge der Welt. Zwar ist der originale Teil der Herberge inzwischen zum Museum umfunktioniert. Es können aber nach wie vor auch Zimmer gebucht werden.

Hier gibt es weitere Infos zur Burg Altena sowie auch zum Drahtmuseum ganz in der Nähe.

Freilichtmuseum Hagen

Beim Freilichtmuseum in Hagen handelt es sich quasi um einen kleinen beschaulichen Ort bestehend aus vielen historischen Fachwerkhäusern und Werkstätten. Viele der Häuser und Werkstätten sind original und wurden teilweise in mühevoller Kleinarbeit an den Standort Hagen versetzt (unter anderem das alte Rathaus von Neunkirchen).

In den fast 30 Werkstätten wird tatsächlich fast täglich gearbeitet, sodass ihr und eure Kinder hautnah miterleben könnt, wie z.B. früher Gold geschmiedet, Kaffee geröstet oder Zigarren gerollt wurden. Es gibt eine Druckerei, eine Papiermühle, eine Räucherei und viele andere Werkstätten. Die gesamte Liste könnt ihr euch hier ansehen.

Die Stadt Hagen wird übrigens oft als Tor zum Sauerland bezeichnet und es ist daher nicht ganz klar, ob die Stadt wirklich bereits zum Sauerland dazugehört. Auch wenn das Museum also nicht offiziell im Sauerland liegen sollte… einen Besuch ist es trotzdem wert.

Hier findet ihr weitere Infos zum Freilichtmuseum Hagen.

Fazit

Wie ihr gesehen habt, hat das Sauerland neben der schönen Natur und vielen schönen Wanderwegen auch ein paar sehr spannende Sehenswürdigkeiten und auch Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten mit der ganzen Familie zu bieten.

Wenn ihr also einen Sauerland Urlaub mit den Kindern plant, dann wisst ihr nun, wie ihr eure Kleinen in regelmäßigen Abständen etwas vom Wandern ablenken könnt.


  • 2
    Shares

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

Das könnte dich auch interessieren

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

+ 3 = sechs

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige