Buchrezension„Fliegen mit Baby und Kleinkind – Reise-Ratgeber für Familien“ von Kerstin Führer

Kann man mit Babys und Kleinkindern fliegen? Kerstin Führer meint: Ja natürlich, warum denn nicht? In ihrem Ratgeber gibt sie 190 detaillierte Antworten auf alle Fragen rund ums Fliegen mit Baby und Kind.

von KidsAway-Redaktion

Reise-Ratgeber für Familien: Fliegen mit Baby und Kleinkind © KidsAway.de

Reise-Ratgeber für Familien: Fliegen mit Baby und Kleinkind

© KidsAway.de

Stressfrei Fliegen mit Baby und Kleinkind © KidsAway.de

Stressfrei Fliegen mit Baby und Kleinkind

© KidsAway.de

Ihr seid schon zigmal mit euren Kindern geflogen, kennt alle Indoor-Spielplätze auf jedem Flughafen der Welt, wisst alles über den geeignetsten Kindersitz, die optimale Technik des Wickelns auf der Flugzeugtoilette und bekommt natürlich immer die besten Sitzplätze für eure Familie?

Gratulation – dann braucht ihr diesen umfassenden Ratgeber der KidsAway-Gründerin und zweifachen Mutter Kerstin Führer nicht.

Kerstin selbst dürfte allerdings eine der wenigen Personen sein, auf welche diese Beschreibung zutrifft – immerhin hat sie mit ihrer Familie innerhalb der letzten Jahre 40 Länder auf 6 Kontinenten bereist, davon 18 Länder mit ihren Kindern und dabei alles erlebt, was geht.

Die vielen Erfahrungen, die sie und ihr Mann mit ihrem inzwischen fünfjährigen Sohn und ihrer zweijährigen Tochter beim Fliegen gesammelt haben, gibt Kerstin seit 2011 hier auf KidsAway.de an euch weiter – inzwischen hat sich eine riesige Anzahl von Artikeln zu jedem erdenklichen Flug-Thema angesammelt. Die vielen Fragen von Eltern, die Kerstin per E-Mail, als Kommentar oder auch im Reiseforum erreichen, zeigten ihr jedoch, dass hier Bedarf nach einem Buch besteht.

 

Warum dieses Buch?

Kerstins Botschaft: „Entdeckt mit euren Kindern die Welt, auch und gerade wenn sie noch klein sind! Um ferne Länder zu entdecken oder auch nur dem Sommer hinterherzureisen, ist Fliegen heutzutage eine Option für jede Familie – Fliegen ist eine der sichersten Reiseformen, Flugtickets können unschlagbar günstig sein und die Airlines machen Familien auch darüber hinaus viele attraktive Angebote.“

Viele Eltern sind selbst noch nie geflogen oder wenigstens noch nie mit ihren Kindern – verständlich, dass man dann Angst hat, sich selbst und den Kleinen zu viel zuzumuten. Millionen Flugpassagiere jedes Jahr zeigen allerdings, dass man vor dem Fliegen keine Angst haben muss. Auch mit Babys kann man ohne weiteres auch lange Strecken fliegen, da ist Kerstin sicher – auf jeden Fall ist ein Langstreckenflug nicht anstrengender als eine 600-Kilometer-Autobahnfahrt zu Oma und Opa.

Damit die erste (und auch jede weitere) Flugreise mit Kind von Anfang bis Ende ohne Stress, Sorgen oder unnötigen Ärger ablaufen kann, wollen sich Eltern gern umfassend informieren – und verbringen dann Stunden mit der Recherche im Internet, im Reisebüro und beim Kinderarzt.

„Fliegen mit Baby und Kleinkind“ entstand aus dem Bedürfnis heraus, eine gründlich recherchierte Antwort auf wirklich jede Frage von Eltern zu geben, die mit ihrem Baby oder Kleinkind eine Flugreise antreten wollen. Das Buch ist daher gezielt als nüchternes Nachschlagewerk aufgebaut, nachschlagefreundlich gegliedert und kurz und knapp formuliert. Infoboxen mit Tipps und Internet-Adressen zum Nachrecherchieren runden die wirklich unzählbaren wertvollen Ratschläge ab.

 

Der Inhalt

„Fliegen mit Baby und Kleinkind“ besteht im Wesentlichen aus 190 Fragen und Antworten – diese sind nachvollziehbar nach den einzelnen Phasen einer Flugreise gegliedert, von der Reiseplanung und -buchung über Check-in und Boarding bis zur Landung und Einreise. Check- und Packlisten sowie gut recherchierte Informationen zu Gesundheitsthemen, Vielfliegerprogrammen und Flugsicherheit ergänzen den Inhalt.

Das Besondere: Die Bedürfnisse, Wünsche und Sorgen von Eltern mit kleinen Kindern stehen hier immer im Vordergrund. Dabei kommen auch Themen zur Sprache, die in anderen Ratgebern zum Fliegen nur wenig Beachtung finden:

TippFragen über Fragen zum Thema Fliegen

Dies sind einige wenige der 190 Fragen, die „Fliegen mit Baby und Kleinkind“ beantwortet:

  • Sollte man mit Baby einen Flug bei einer Billig-Airline buchen?
  • Wie gefährlich ist die Strahlenbelastung auf Flügen – auch für ungeborene Kinder?
  • Wie können wir möglichst ohne Stress einchecken?
  • Dürfen wir für unser Baby Brei und Milch im Handgepäck mitnehmen?
  • Sollten wir als Familie das Preboarding nutzen?
  • Welchen Autokindersitz können wir mit ins Flugzeug nehmen?
  • Was tun, wenn das Baby an Bord schreit?
  • Wo kann man im Flugzeug stillen und wickeln?
  • Wie viel Zeit sollten wir zum Umsteigen einplanen?

 

Am Ende befassen sich zwei ausführliche Bonuskapitel mit den Bereichen „Reisedokumente für Kinder“ und „Schwanger fliegen“, es gibt mehrere Mustervorlagen für Reisevollmachten und die Beantragung von Kinderreisepässen, ein Fluglexikon mit den wichtigsten Fachbegriffen und ein Flugwörterbuch für alle, die mit dem Englischen noch nicht so vertraut sind.

Absolute Flug-Neulinge können die knapp 250 Seiten auf einen Rutsch durchlesen und sind danach umfassend informiert; flugerfahrene Eltern mit einzelnen Nachfragen schauen am besten vorn ins Inhaltsverzeichnis oder hinten ins Fragenverzeichnis und schlagen dann gezielt nach, was sie wissen wollen.

Das Layout des Buches ist sparsam, aber enorm übersichtlich, wie man es von einem Nachschlagewerk erwartet. Und die großformatigen Schwarzweißfotos stammen garantiert aus dem echten Leben – treue KidsAway-Leser erkennen Kerstins Kinder bestimmt wieder.

Egal, wie gut man meint, sich bereits auszukennen: Auch „Flugexperten“ stoßen beim Durchblättern von „Fliegen mit Baby und Kleinkind“ garantiert auf Fragen (oder Antworten), an die sie noch nie gedacht haben. Hier lernt ziemlich sicher jede/r etwas dazu!

 

Buch-Informationen

„Fliegen mit Baby und Kleinkind“ von Kerstin Führer, 245 Seiten mit Schwarzweißfotos, broschiert, erschienen 2014 bei KidsAway.de, ISBN 978-3-00-043433-4, erhältlich als Taschenbuch für 14,95 Euro oder als E-Book für 7,99 Euro über Amazon

 

Zugegeben: Hier handelt es sich natürlich auch ein Stück weit um Werbung in eigener Sache; immerhin veröffentlichen wir unser Buch im Eigenverlag. Wir versprechen euch aber, dass diese Rezension mit größtmöglicher Objektivität erstellt wurde und sind sicher, dass der erste gedruckte KidsAway-Ratgeber wertvolle Informationen für alle reisenden Familien bietet – so wie unsere gesamte Website. Auf eure Meinung sind wir jedenfalls gespannt!

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,80 von 5 (bei 5 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

− zwei = 7

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige