Leser-AbstimmungWelche Produkte zum Fliegen mit Baby und Kleinkind findet ihr sinnvoll?

Beim Fliegen mit Baby und Kleinkind haben Eltern eine Menge Gepäck - ob alles davon sinnvoll ist? Wir stellen euch eine Auswahl ungemein praktischer oder auch ungemein überflüssiger Helferlein für reisende Eltern vor. Entscheidet selbst und stimmt ab!

von KidsAway-Redaktion

Seite 3/4 Praktische Produkte für sicheres Fliegen

Rückhaltesysteme und drumherum

CARES-Gurt

Mit dem CARES-Gurt fliegen Kinder sicher © Amazon.de

Mit dem CARES-Gurt fliegen Kinder sicher

© Amazon.de

Warum kaufen?
Ergänzt den Beckengurt am Flugzeugsitz und schützt Kinder zwischen 9 und 20 kg bei Start und Landung sowie bei Turbulenzen während des Fluges

Vorteil:

  • kleines Packmaß und geringes Gewicht (etwa 500 g)
  • einfache Anbringung am Flugzeugsitz
  • zertifiziert „for use in aircraft“ und akzeptiert von fast allen Airlines
  • einziges Rückhaltesystem, das von Ryanair akzeptiert wird

Nachteil:

  • Schutzwirkung ist nicht so optimal wie die eines Autokindersitzes
  • kleinere Kinder können unten aus dem Gurt herausrutschen, da ein Schrittgurt fehlt
  • nicht mehr für Kinder ab etwa drei Jahren geeignet (die aber auch noch nicht ohne Rückhaltesystem sitzen sollten)

Cares CARES – Sicherheitsgurt für Kinder zur Verwendung bei Flügen, Preis: 99 Euro, Link zu Mami Poppins

Buggy-Griff

Ein Buggygriff zum Festhalten für Kleinkinder © Amazon.de

Ein Buggygriff zum Festhalten für Kleinkinder

© Amazon.de

Warum kaufen?
Ein Buggy-Griff erleichtert den Marsch über den Flughafen, weil er bereits laufenden Kindern eine Möglichkeit zum Festhalten bietet – niemand bleibt mehr stehen, läuft vom Weg ab oder geht verloren

Vorteil: Kinder werden sicher über große Flughäfen geleitet, Eltern behalten beide Hände frei

Nachteil: der Griff muss freiwillig festgehalten werden, es gibt also keine absolute Sicherheit

Diono BUGGY BUNDLE – Mein Griff Kleinkind Pram Handle & Buggy Haken, Preis: 19 Euro, Link zu Amazon

Rutschfeste Sitzauflage

Diese Sitzauflage ist vielseitig verwendbar © Amazon.de

Diese Sitzauflage ist vielseitig verwendbar

© Amazon.de

Warum kaufen?
Verhindert Verrutschen von Autokindersitzen, aber auch von allein sitzenden Kindern auf dem Flugzeugsitz

Vorteil:

  • kleinere Kinder (die eventuell mit dem CARES-Gurt gesichert sind) rutschen nicht so einfach unten aus dem Gurt heraus
  • Weiternutzung im Auto als Unterlage für den Kindersitz möglich

Nachteil: aus passendem Material kann eine Sitzauflage wesentlich preiswerter selbst zugeschnitten werden

Hauck Sit on me Deluxe Autositzauflage, Preis: 28,50 Euro, Link zu Amazon



Seite 3/4Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,13 von 5 (bei 8 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Kommentar als Gast schreibenKommentar (1)

  • Ehrlich gesagt halte ich alle vorgestellten Produkte für überflüssig. Den Trunky finde ich witzig. Dass er keinerlei Fächer hat, hat mich jedoch vom Kauf abgehalten.
    Was ich wirklich nützlich fand: Okiedog Voyager Wickeltrolley. Da passt viel rein, er hat Fächer und eine abnehmbare kleinere Tasche, in der die wichtigsten Utensilien für Start und Landung verstaut werden können. Das spart genervte Blicke beim Einsteigen. Unverzichtbar dagegen war Tragetuch oder Babytrage. Nicht in jedem Flughafen bekommt man den Kinderwagen am Gate wieder und es ist auch gut, beim Ein- und Aussteigen die Hände frei zu haben. Als stillschutz habe ich einfach einen großen Schal mitgenommen. Den kann man auch zur Nackenstütze umbauen oder als Decke verwenden. Sehr hilfrei war auch der Tipp, die Babyspielzeuge mit Schnüren an die Armlehne oder meinen Handgelenken zu befestigen. Ein runtergefallenes Spielzeug ist mit Baby auf dem Schoß schwer und bei Start und Landung unmöglich aufzuheben.
    Als mein Kind älter wurde, war für lange Flüge ein weiterer Tipp Gold wert: Neue Spielzeuge als Geschenk verpacken und alle paar Stunden eines auspacken lassen.
    Für die Flugzeugtoilette nehme ich ein Päckchen einweg Sitzschutz (für ein paar Cent bei DM) mit.

    Antworten | 14. Oktober 2014

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

+ 6 = neun

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige