Reisen mit Kleinkind8 Dinge, die kleinen Kindern und Eltern auf Lanzarote garantiert Spaß machen

Babys und ganz kleine Kinder brauchen zum Glücklichsein lediglich die Nähe der Eltern. Etwas ältere Kleinkinder sind im Urlaub schon wesentlich aktiver. Eine Mutter berichtet, welche Unternehmungen ihrem 2,5 Jahre alten Sohn im Familienurlaub auf Lanzarote besonders gefallen haben.

von KidsAway-Redaktion

Kind am Strand auf Lanzarote © KidsAway

Kind am Strand auf Lanzarote

© KidsAway

Seit unser Sohn Paul auf der Welt ist, besuchen wir jedes Jahr im Januar oder Februar seine Großeltern auf Lanzarote. Obwohl in diesen Monaten das Wetter für Lanzarote-Verhältnisse dort eher kühler ist – tagsüber herrschen angenehme Temperaturen zwischen 20 bis 24 Grad Celsius – haben wir in den letzten drei Jahren dort immer eine schöne Zeit verbracht.

Als Paul ganz klein war, waren seine Ansprüche bezüglich Animation noch sehr gering. Alles, was er zum Glücklichsein brauchte, war die Nähe seiner Eltern. Auch mit 1,5 Jahren war er noch sehr genügsam.

Dieses Jahr, mit nunmehr 2,5 Jahren, waren wir wesentlich aktiver. Paul saugte alle neuen Eindrücke geradezu auf. „Warum?“ war eine seiner Lieblingsfragen. Alles musste erforscht, erklärt und Erlebnisse immer wieder erzählt werden.

Bei Ankunft im Ferienhaus sah er ein Bild von einem Kamel an der Wand. Und von diesem Augenblick an stand fest, dass wir unbedingt Kamele sehen mussten. Paul wollte sogar auf einem Kamel reiten. Aber auch am Strand und der Promenade hielt er uns in Atem. Hier ist seine persönliche Top-Acht-Aktivitätenliste auf Lanzarote!

 

Platz 1: Schwarzer Sand, weißer Sand

Kamelreiten mit Kind auf Lanzarote © KidsAway

Kamelreiten mit Kind auf Lanzarote

© KidsAway

Die Vulkaninsel Lanzarote bietet beides. Jeden Tag gingen wir zum Strand.

Unser Hausstrand lag nur zwei Minuten zu Fuß von unserem Ferienhaus entfernt. Wir bauten Strandburgen, Planschseen, Wasserkanäle. Wir suchten Muscheln und hatten viel Spaß in der Brandung.

Platz 2: Kamelreiten

Etwas außerhalb von Yaiza gibt es eine Ranch mit Kamelen, Straußen und anderen Tieren. Hier können Kinder auf Pferden und auch auf Kamelen reiten!

Nach anfänglichem Zögern ritt Paul zusammen mit seinem Papa auf einem großen Kamel. Voller Stolz über seinen Mut erzählt er noch heute davon.

 

Platz 3: Zoo-Themenpark Rancho Texas

Heilige 3 Könige auf Kamel © KidsAway

Heilige 3 Könige auf Kamel

© KidsAway

Einen solch schön angelegten und gepflegten Zoo hatten wir auf der Urlaubsinsel Lanzarote nicht erwartet. Und dazu ist der Zoo auch noch voll kinderwagentauglich!

Ein schöner Rundweg führt durch nett angelegte Gehege. Das Thema des Parks sind die Tiere Nordamerikas: Bisons, Gürteltiere, Krokodile, sogar einen weißen Tiger gibt es. Auf dem weitläufigen Gelände befinden sich darüber hinaus Spielplätze für Kleinkinder und Kinder sowie die Möglichkeit zum Kanufahren und Ponyreiten für größere Kinder (gegen Gebühr).

Schattenplätze laden zum Verweilen ein. Ein großes Familienrestaurant mit sehr freundlichem Personal sorgt für das leibliche Wohl. Im Unisex-Wickelraum können auch Väter ihre Babys und Kleinkinder wickeln. Kinder unter zwei Jahre sind kostenlos. Die „Rancho Texas“ liegt bei Puerto del Carmen.

 

Platz 4: Kamele, Kamelle und Könige

Am Vorabend des Heilige Drei Könige-Fest (5. Januar) genossen wir die Prozession in Yaiza. Der Höhepunkt des Umzugs waren prächtig geschmückte Kamele, auf denen die drei heiligen Könige an uns vorbeiritten.

Von bunt geschmückten Umzugswagen warfen Hexen, Esel und grüne Monster den johlenden Kindern Süßigkeiten zu. Die örtliche Blaskapelle sorgte für laute Musik. Karnevalsflair auf Lanzarote. Viele Einheimische, kaum Touristen.

 

Platz 5: Fußballspielen auf der Fußgängerpromenade

Kleine Kinder sind genügsam. In diesem Urlaub entdeckte Paul für sich das Fußballspielen. Ob Opa, Mama oder Papa, jeder musste auf der autofreien Fußgängerpromenade vor dem Ferienhaus mit Paul Fußball spielen.

 

Platz 6: Boote und Schiffe gucken

Boote und Schiffe gucken im Yachthafen © KidsAway

Boote und Schiffe gucken im Yachthafen

© KidsAway

Große Boote und Schiffe faszinieren alle kleinen Kinder. Von der Terrasse unseres Ferienhauses aus konnten wir jeden Tag mehrere Inselfähren, Kreuzfahrtschiffe und Segelboote am Horizont vorbeifahren sehen.

Bei Besuchen im alten Hafen von Puerto del Carmen und im neuen Jachthafen in Playa Blanca konnte Paul kaum genug von den großen, weißen Jachten bekommen. Sei es Segelboot, Schlauchboot oder Jacht – seit unserem Lanzarote-Urlaub kennt unser Sohn die Bezeichnungen aller schiffbaren Fortbewegungsmittel.

 

Platz 7: Autofahren über die Insel

Eine Autofahrt durch Lanzarotes bizarre Vulkanlandschaft mit seinen weißen Dörfern ist ein echtes Erlebnis. Hohe Vulkane, weiße Strände, türkisfarbene Lagunen – es gibt einfach sehr viel zu entdecken.

Paul war sehr ausdauernd auf den Autofahrten und fragte sogar selbst das eine oder andere Mal nach, ob wir nicht noch einmal eine Autofahrt machen könnten.

 

Platz 8: Flugzeuge beim Starten und Landen beobachten

Die Startbahn des Inselflughafens von Lanzarote in Arrecife liegt direkt am Meer. Nur ein Maschendrahtzaun trennt die Start- und Landebahn von der vorbeiführenden Strandpromenade.

Somit fliegen die startenden und landenden Flugzeuge direkt hinweg über die Köpfe der Spaziergänger. Ein echtes Erlebnis für ein zweieinhalbjähriges Kind.

 

Tipp

Fragt nach Kinderermäßigungen

Die meisten Aktivitäten auf Lanzarote sind für Kinder unter zwei Jahren kostenlos. In der Nebensaison gibt es überdies oft Spezialangebote für Familien mit kleinen Kindern. So hätten wir unseren Sohn im Januar beispielsweise kostenlos mit auf eine U-Boot-Fahrt nehmen können. Fragt nach!

 

Was könnt ihr anderen Familien für Lanzarote empfehlen?

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,45 von 5 (bei 11 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

Kommentar als Gast schreibenKommentare (5)

  • Boote und Schiffe gucken waren wir auch. Und natürlich Kamelreiten 🙂

    Antworten | 12. April 2017
  • Rahel Binse

    Hallo!

    Das ist ein sehr schöner Artikel, sehr gut zu lesen, sehr informativ!
    Klasse!
    Ich plane gerade mit meinen beiden Kids – 5 und 8 – und meinem Mann einen Urlaub auf Lanzarote.
    Am 25. gehts los.
    Wir suchen gerade nach tollen Tipps, die allen gefallen.
    Ich bin mir sicher, dass wir 4 auf jeden Fall eine Menge Spaß haben!

    Danke
    Rahel

    Antworten | 20. März 2013
  • PamiP

    Selbst ein Ausflug zu einem Kieselstrand kann absolut spannend sein. Unser Sohn ist knapp 2 Jahre alt und sortiert, vergleicht und erkundet mit viel Ausdauer Steine aller Art.

    Antworten | 7. Juli 2011
  • Danielav10

    Sehr hilfreich, denn diese Aktivitäten kosten nicht jedes Mal viel Geld. Schöner Gedankenanstoß, sich mal auf das Naheliegende zu konzentrieren und sich mit einfachen Dingen zu beschäftigen.

    Antworten | 13. Juni 2011
    • Danke für das Lob. Manchmal sind die kleinen Dinge so naheliegend. Gerade mit kleinen Kindern müssen Eltern nicht immer teure und sehr aufwändige Aktivitäten unternehmen. Sich einfach gemeinsam füreinander Zeit nehmen und etwas gemeinsam tun, das kann man ja am besten im Urlaub. Also Fußball spielen und Sandburgen bauen …

      Antworten | 21. Juni 2011

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

+ 2 = fünf

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige