Fliegen mit Baby und KindAllein mit Kind fliegen – die 6 wichtigsten Tipps

Als Single-Mama oder alleinreisender Papa stellt der Flug mit Baby oder Kind die ultimative Herausforderung dar. Aber keine Angst, mit unseren sechs Tipps schafft ihr das ohne Nervenzusammenbruch!

von KidsAway-Redaktion

Seite 3/6 Nicht ohne Reisevollmacht

Nehmt eine Reisevollmacht mit

Gute Vorbereitung ist das A und O, wenn ihr allein mit Baby fliegt © Reese Walking the Airport von Donnie Ray Jones unter CC BY 2.0

Gute Vorbereitung ist das A und O, wenn ihr allein mit Baby fliegt

© Reese Walking the Airport von Donnie Ray Jones unter CC BY 2.0

Wenn ihr allein mit einem Kind außerhalb Deutschlands unterwegs seid, wird man euch spätestens bei der Passkontrolle fragen, ob ihr beweisen könnt, dass dies euer Kind ist und dass der nicht mitreisende Elternteil damit einverstanden ist, dass ihr das Land verlasst.

Das mag im Einzelfall supernervig sein, ist aber eine gut gemeinte Vorsichtsmaßnahme, die Kindesentführungen verhindern soll – beschwert euch also nicht, sondern bereitet euch vor, um den Grenzbeamten die Arbeit leicht zu machen.

Jeder Elternteil, der allein mit seinem Kind verreist, sollte eine Reisevollmacht des anderen sorgeberechtigten Elternteils dabei haben. Wie so eine Vollmacht aussieht, könnt ihr in diesem Beitrag auf KidsAway nachlesen, und hier könnt ihr eine Vorlage ausdrucken.

 

TippAlleiniges Sorgerecht?

Auch wenn ihr das alleinige Sorgerecht für euer Kind habt, müsst ihr das nachweisen können. Dafür legt ihr entweder eine Geburtsurkunde vor, auf der kein Kindsvater eingetragen ist, oder ihr lasst euch vom Jugendamt eine Negativbescheinigung ausstellen.

Verwitwete Eltern tun gut daran, auch das nachweisen zu können, um hässliche Diskussionen zu vermeiden.

Seite 3/6Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,00 von 5 (bei 2 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Kommentar als Gast schreibenKommentare (2)

  • Ich bin zu Neujahr alleine mit meiner 15 Monate alten Tochter geflogen und habe festgestellt, dass Lufthansa zumindest bei Alleinreisenden mit unter 2-Jährigen beim Online-Check-in den Sitzplatz daneben freihält, bis das Flugzeug ausgebucht wäre. Ich hatte einen Buggy mit flugzeugkompatibler Sitzschale mit und hab beim Boarden nochmal nachgefragt, ob der Platz immer noch frei ist, und bei 4 von 4 Flügen war es so. Sonst hätte ich die Schale mit Buggy noch am Gate abgeben müssen. So habe ich das Baby in der Schale mit ins Flugzeug genommen, was deutlich entspannter war, aber nur meinen Platz bezahlt.
    Mein wichtigster Tipp noch: Handgepäck reduzieren, das muss kontrolliert werden, verstaut, rumgeschleppt…
    Kinder haben teilweise auch Freigepäck – also Winterjacken, Schneeanzüge, Mützen, Kinderwagenraincover…, die man im Terminal u. Flugzeug nicht braucht, ausziehen, in eine faltbare Tasche und als 2. Gepäckstück mit abgeben.

    Antworten | 28. September 2016
    • Vielen Dank für diese Supertipps! Das ist ja wirklich mal entgegenkommend von LH. Daumen hoch!

      Antworten | 29. September 2016

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

sechs + = 14

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige