Fotobuch erstellenMit PolarSteps auf Tour: So bleibt eure Reise unvergessen

Früher haben wir Postkarten geschrieben. Heute gibt es Reise-Apps, die unsere Erlebnisse speichern, sortieren und in Form bringen. PolarSteps zum Beispiel. Was dieser Reise-Tracker alles kann, erfahrt ihr hier.

von KidsAway Redaktion


PolarSteps App Fotobuch

Wenn einer eine Reise tut, hat er was zu erzählen. Und zu zeigen: Videos und Fotos von Traumstränden, fantastischen Aussichten und Menschen in fernen Ländern. Früher haben wir Postkarten geschrieben. Heute gibt es Reise-Apps, die unsere Erlebnisse speichern, sortieren und in Form bringen. PolarSteps zum Beispiel. Was dieser Reise-Tracker alles kann, erfahrt ihr hier.

Wenn Goethe heute reisen würde

Stellt euch vor, Johann Wolfgang von Goethe wäre nicht tot und unternähme seine weltberühmte Reise nach Italien heute. Was würde er in seinen Koffer packen?

Ein Smartphone wäre mit Sicherheit dabei – mit hochauflösender Kamera und möglicherweise einer App, die das Schreiben eines Reisetagebuchs leichter macht. PolarSteps könnte ihm gefallen, ein digitaler Reisebegleiter mit vielfältigen Funktionen.

So zeichnet die Reise-Tracker-App alle Stationen auf, führt Statistik und speichert eure Texte, Videos und Bilder. Außerdem hält sie eure Freunde über eure Steps auf dem Laufenden.

Und: Sie hilft euch bei der Gestaltung eines hochwertigen Fotobuchs.

Check-up: PolarSteps im Praxistest

Ihr wollt wissen, wie reisetauglich die App ist? Welche Funktionen und Features sie zu bieten hat, wer dahinter steckt und was das Fotobuch am Ende kostet? All das erklären wir euch hier:

  1. Was PolarSteps alles kann
  2. Wie ihr PolarSteps installiert
  3. Wie ihr mit PolarSteps auf die Reise geht
  4. Was ein PolarSteps Fotobuch kostet
  5. Wer PolarSteps erfunden hat
  6. Warum PolarSteps Spaß macht

Die App als digitaler Reisebegleiter mit Social-Media-Anbindung

Ihr seid viel und lange unterwegs? Dann ist PolarSteps ein idealer Begleiter auf eurer Reise rund um den Erdball. Die App zeichnet via GPS automatisch alle Stationen auf, an denen Ihr unterwegs seid. Eure Bewegungen werden auf einer Weltkarte anschaulich dargestellt – und ihr könnt sehen, wie viele Kilometer ihr zurückgelegt habt.

Das funktioniert so präzise, dass Freunde euch beim Marathon in Palma de Mallorca Kilometer für Kilometer aus der Ferne verfolgen und virtuell anfeuern können.

Apropos: Hier unterscheidet sich die App von anderen Anbietern. Sie integriert Social-Media-Anwendungen.

Das heißt: Freunde und Familienmitglieder können euch virtuell begleiten – und ihr könnt anderen Nutzern folgen, Einträge kommentieren und Reisebucheinträge auf Facebook, Instagram und Twitter teilen.

Zusätzlich erfasst der Tracker überquerte Ländergrenzen und Kontinente – das ist spannend für die Statistik. Diese landet nach eurer Reise ebenso im Fotobuch wie eure Texte, Bilder und Kommentare.

Runterladen, installieren, registrieren und loslegen

Reiseroute mit PolarSteps tracken

PolarSteps ist eine Gratis-App und kann für iOS und Android Systeme heruntergeladen werden. Die App ist in verschiedenen Sprachen von Deutsch bis Malaiisch erhältlich und kann auch auf dem PC installiert werden. Dies ist später für die Fotobuch-Gestaltung hilfreich.

Die Installation selbst ist ein Kinderspiel: runterladen, öffnen und loslegen. Ihr müsst ein passwortgeschütztes Benutzerkonto anlegen, Profildaten eingeben (zum Beispiel eure Adresse) und die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Wichtig: Wenn ihr ein privates Konto anlegt, können euch nur Freunde folgen, die ihr eingeladen habt. Setzt ihr diesen Haken nicht, ist euer Profil öffentlich.

Wenn ihr unterwegs seid, müsst ihr nicht ins Internet eingewählt sein. Ist der Travel-Tracker aktiviert, arbeitet die App im Hintergrund mit und synchronisiert die Daten, wenn ihr wieder online seid.

Der Hersteller verspricht übrigens einen Akkuverbrauch von nicht mehr als vier Prozent.

Mit PolarSteps auf Reisen rund um den Erdball

Die Tour mit PolarSteps geht los, sobald ihr über das Pluszeichen im Menü einen Reise erstellt habt. Gebt dem Trip einen Namen, legt ein Start- und ein Enddatum fest, stellt den Travel-Tracker auf on und ladet eure Freunde ein. Dann steht PolarSteps zum Reisebeginn parat.

Unterwegs müsst ihr nur noch eines tun: eure Reise genießen und darüber berichten. Ob kurze Notizen oder ausführliche Geschichten – das bleibt euch überlassen.

Ihr könnt Steps planen, Fotos und seit Kurzem auch Videos hochladen und Erlebnisse festhalten. Besondere Sehenswürdigkeiten, coole Restaurants und Cafés könnt ihr als Hot Spots taggen und verlinken.

Sobald ihr einen Step synchronisiert, werden eure Freunde darüber informiert. Sie können aus der Ferne kommentieren – das hilft gegen akutes Heimweh.

Wichtig: Eure Texte fließen so, wie sie in der App stehen, ins Fotobuch ein. Vor dem Drucken also noch mal gründlich drüber schauen.

Tolles Souvenir: ein Fotobuch zum Verlieben

polarSteps Fotobuch

Der Trip ist vorbei. Ihr seid wieder zu Hause und schwelgt noch in Erinnerungen?

Das PolarSteps Fotobuch hilft gegen euer Fernweh. Dieses ist ein echtes Highlight der App. Denn PolarSteps sammelt Eure Texte und Bilder und erstellt daraus ein hochwertiges, modernes Fotobuch (Hardcover) im DIN A4-Format.

Angereichert wird das Ganze mit den gesammelten Reisestatistiken, Koordinaten, Höhenmetern und Wetterdaten.

Ihr könnt die Seitenzahl auswählen – mindestens 40, maximal 300 Seiten. Der Preis variiert dementsprechend und liegt zwischen 30 und 80 Euro plus Versand.

Das Fotobuch könnt ihr am Computer mühelos gestalten. Die App erklärt euch alles Schritt für Schritt.

Wer hat’s erfunden?

PolarSteps wurde 2015 in den Niederlanden entwickelt. Der Firmensitz befindet sich in Amsterdam. Nach eigenen Aussagen besteht das Team um Firmengründer Koen Droste aus passionierten (und ehrgeizigen) Globetrottern, welche die beste Reise-App der Welt entwickeln wollen. Ob sie damit erfolgreich sind, wird sich zeigen. Die Zahlen stimmen optimistisch: Im Dezember 2019 knackte das Unternehmen bei den Nutzern die Zwei-Millionen-Marke.

Das Fazit: Daumen hoch oder Daumen runter?

Ganz klar: Daumen hoch.

PolarSteps macht Spaß – dem Nutzer auf der Reise, aber auch den Familienangehörigen und Freunden zu Hause. Sie sind immer dabei, quasi im Handgepäck, sogar am anderen Ende der Welt. Die App macht es dem User leicht, die Erlebnisse auf der Reise etappenweise zu dokumentieren.

Zudem ist das Fotobuch-Feature ein weiterer Pluspunkt der App. Das Fotobuch ist vielleicht nicht ganz billig.

Dafür bekommt ihr einen tollen Hingucker. Das Fotobuch rückt eure Reiseerlebnisse ganz klar ins beste Licht. Und es macht sofort Lust auf den nächsten Trip.


Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

Das könnte dich auch interessieren

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

7 − eins =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.