MultimediaMit diesem Karten Apps findet ihr euch auch ohne Internet überall zurecht

Auf dem Markt gibt es eine Reihe an Karten Apps, die Straßen- und Umgebungskarten auch offline verfügbar machen können. Für den Fall, dass ihr mal kein Internet habt, kann dies als Orientierungshilfe sehr wertvoll sein.

von KidsAway Redaktion

  • 3
    Shares

In unserem letzten Artikel hatten wir euch ja ein paar Apps vorgestellt, mit denen ihr eure Reiseunterlagen online abspeichern und so auf die lästigen Klarsichthüllen und Ausdrucke verzichten könnt. Ein weiteres Problem entsteht im Urlaub inzwischen oft, wenn wir im Ausland keine (oder keine gute) Internetverbindung haben, uns aber irgendwie zurechtfinden müssen. Die wenigsten haben natürlich noch Landkarten und Stadtpläne in Papierform dabei. Auch hierfür gibt es eine Reihe von tollen Apps, die uns erlauben Karten offline abzuspeichern und anzusehen.

In diesem Artikel haben wir einmal die aus unserer Sicht besten Karten Apps für euch zusammengestellt.

Kann unser Smartphone uns ohne Internetverbindung überhaupt lokalisieren?

Bevor wir aber zu den Karten Apps bzw. Map Apps kommen… kann unser Smartphone uns denn überhaupt orten, wenn wir gar keine Internetverbindung haben?

Die Antwort auf diese Frage lautet ja. Mithilfe von GPS können unsere Smartphones auch ohne Internetverbindung bestimmen, wo wir gerade sind. Das ist zwar etwas gröber, als mit der Hilfe von WiFi (bzw. einer Kombination aus GPS und WiFi), aber in jedem Fall ausreichend.

Was wir benötigen, ist also „nur“ noch eine Karten App, die es uns ermöglicht, das Kartenmaterial auch offline anzusehen. Die Ortung übernimmt dann das GPS für uns.

Auf dem Markt gibt es eine Reihe an Karten Apps, die diese Aufgabe übernehmen können. Hier sind zunächst unsere Top 5 allgemeinen Karten Apps. Weiter unten stellen wir euch noch ein paar nützliche Apps für etwas speziellere Zwecke vor.

Allgemeine Karten Apps

City Maps 2 Go

City Maps 2 Go ist eine der bekanntesten Apps mit Offline verfügbarem Kartenmaterial. Neben der Haupt-App City Maps 2 Go gibt es noch eine Reihe weiterer Apps vom gleichen Anbieter, die sich mit bestimmten Reisezielen wie Paris, New York, London etc. auseinandersetzen.

City Maps 2 Go beinhaltet über 150 Länder und ca. 50 Millionen Orte und hält dafür nicht nur das Kartenmaterial bereit, sondern erlaubt es euch auch, Reiseziele zu entdecken und für euch interessante Ziele, Sehenswürdigkeiten oder Restaurants direkt in eurer Favoriten-Liste abzuspeichern.

City Maps 2 Go ist grundsätzlich frei verfügbar. In der Basisversion erhaltet ihr die folgende Features:

  • Eine Gratis Offline-Karte
  • Reiseorganisation in Listen zu denen ihr auch noch weitere Mitreisende einladen könnt
  • Alle Karten Online

Was die App nicht enthält, ist eine konkrete Routenplanung bzw. eine Navigation. Es gibt eine Karte, die offline verfügbar gemacht werden kann sowie eine GPS-basierte Ortung des Smartphones.

Die kostenlose Version enthält außerdem an der ein oder anderen Stelle etwas Werbung.

In der Pro-Version, die es für ca. 15 EUR gibt, fällt dann die Werbung komplett weg und alle Karten werden auch Offline verfügbar gemacht.

Maps.me

Maps.me funktioniert vom Ansatz her etwas anders als City Maps 2 Go. Der Fokus liegt hier klar auf der Navigation sowie auf der Suche nach relevanten Orten und Einrichtungen (z.B. Restaurants, Geldautomaten, Hostels, etc. etc.). Die Liste an hinterlegten Einrichtungen ist recht umfangreich.

Die Karten App liefert grundsätzlich alle Karten kostenfrei zum Download, um Offline damit arbeiten zu können. Was auch cool ist: Ihr könnt selbst Plätze und Orte zur App hinzufügen und die Karten so für die zukünftigen Nutzer weiter verbessern.

Bei Maps.me müsst ihr, um zu starten, erst einmal eine Karte herunterladen. Um nicht zu viel Speicherplatz auf dem Smartphone zu belegen, sind die Karten in eine Vielzahl an Einzelkarten unterteilt. Das Kartenmaterial für Nordrhein-Westfalen zum Beispiel besteht aus 10 Karten mit einer Größe von insgesamt 540 MB. Die Städte Düsseldorf, Wuppertal und Umland belegen ca. 60 MB.

Sobald ihr die entsprechende Karte heruntergeladen habt, könnt ihr eine konkrete Route planen bzw. eine Liste mit Sehenswürdigkeiten etc. erstellen. Darüber hinaus bekommt ihr Zugriff zu speziellen lokalen Reiseführern bzw. Blogs, aus denen ihr euch Inspirationen für den nächsten Tag, für das Abendessen etc. holen könnt.

Finanziert wird die App offenbar durch Werbung, z.B. für Uber. Diese ist aber recht diskret und stört nicht weiter. Manchmal – nämlich wenn ihr z.B. gerade ein Taxi braucht – kann sie ja sogar ganz hilfreich sein.

Here WeGo

Here WeGo ist eine weitere gute Karten App, die Offline Kartenmaterial zur Verfügung stellt. Auch diese Karten App ist wieder etwas anders gestrickt und setzt andere Schwerpunkte.

Here WeGo fokussiert sich nämlich tatsächlich erstmal nur auf das Wesentliche: Auf die Navigation und Routenplanung für die Reise mit allen möglichen Verkehrsmitteln. Wenn ihr euch bei Here anmeldet, dann könnt ihr darüber hinaus auch eure Lieblingsorte abspeichern und mit anderen teilen.

Karten können kostenlos heruntergeladen werden. Schön ist, dass ihr auch innerhalb der App festlegen könnt, ob ihr die App mit oder ohne Internet nutzen möchtet.

Die App finanziert sich offenbar ebenfalls über Werbung, z.B. für Amazon. Analog zu Maps.me ist diese aber sehr dezent und stört nicht weiter.

Google Maps – GPS Navigation

Google Maps ist ja wahrscheinlich den meisten von euch ein Begriff. Auch Google bietet eine Offline Navigation an.

Dafür müsst ihr eure Route einmal mit Internetverbindung berechnen lassen und könnt anschließend Offline gehen. Die Karte ist dann geladen, das GPS übernimmt die Navigation.

Ein Problem entsteht allerdings dann, wenn ihr eure Route ändert und einen anderen Weg einschlagt. Dann versucht Google nämlich, die Route neu zu berechnen und das Kartenmaterial neu zu laden. Ohne Internet ist das dann natürlich schwierig.

Alles in allem ist Google aber – vor allem auch wegen der, aufgrund der Historie, vielen Zusatz-Features wie Anzeigen von Hotels, Tankstellen etc. – nach wie vor eine der besten Navigations Apps.

Scout – GPS Navigation, Maps & Traffic 

GPS Navigation Karten App Map App

Bei der Karten App GPS Navigation, Maps & Traffic Scout sollten wir uns nicht vom etwas sperrigen Titel und dem sehr schlichten Design blenden lassen. Denn die App hat es in sich.

Neben einer detaillierten Navigation gibt es folgende Funktionen:

  • Navigation (Karten, Navigation, Blitzerwarner)
  • Funktionen (Umkreissuche, direkte Anbindung an Tripadvisor und Foursquare, Eingabe von Koordinaten etc.)
  • Listen (bisheriger Ziele, Favoriten, Kontakte zum Teilen)
  • Kartendaten (Karten zum Download, teilweise kostenlos)
  • Reiseinfo (Reiseführer)
  • Teilfunktion (per Mail oder auf Facebook teilen)

Unter den hier vorgestellten Apps ist die Scout App vermutlich diejenige mit den meisten Features bzw. Anbindungen. Ob ihr diese allerdings benötigt, dass müsst ihr ggf. im Einzelfall entscheiden.

Die Offline-Karten, also das worum es hier eigentlich geht, sind nämlich nur teilweise kostenlos.

Karten Apps für spezielle Zwecke

Komoot – Die App für Fahrradfahrer und Wanderer

Karten App Komoot

Komoot ist eine App speziell für Fahrradfahrer und Wanderer. Neben vielen Vorschlägen für Radtouren und Wanderrouten könnt ihr mithilfe der App eigene Routen aufzeichnen oder auch eigene Routen sozusagen am Reissbrett planen.

Am einfachsten ist es aber, sich einfach inspirieren zu lassen. In der App ist eine Reihe an Routen hinterlegt und ihr könnt einfach eine Route auswählen und direkt mit der Navigation starten.

Das Kartenmaterial ist Offline verfügbar bzw. kann heruntergeladen werden und enthält sogar topografische Karten. Für Radfahrer und Wanderer ja nicht ganz so uninteressant. 🙂

Das Offline-Kartenmaterial kostet allerdings etwas. Eine Einzelregion kriegt man gratis. Ein Regionen-Paket bzw. das Komplett-Paket „Die ganze Welt“ kann für ca. 9 EUR bzw. ca. 30 EUR hinzugebucht bzw. gekauft werden.

 

Commander Compass Go

Die App Commander Compass Go ist wirklich cool und vor allem auch für Kinder, die schon ein Smartphone haben dürfen, sehr spannend.

Der Clou an der App ist Folgender: Die Straßenkarte (kann zwischen Google Maps, Apple Maps und einigen anderen Kartendiensten umgestellt werden) wird kombiniert mit einem detaillierten Kompass dargestellt und ihr könnt sofort sehen, in welche Himmelsrichtung ihr euch gerade bewegt und wo genau Norden und Süden ist. Auch Höhenwinkel lassen sich dort ablesen.

Darüber hinaus lassen sich unter anderem der Polarstern tracken und Sonne, Mond und Sterne finden.

Also genau die richtige App für kleine Outdoor-Freaks und Entdecker.

Die App wirkt auf den ersten Blick etwas komplex in der Handhabung. Nach ein wenig Ausprobieren habt ihr das aber schnell raus.

Fazit

Auf dem Markt gibt es eine Reihe an (kostenlosen) Karten Apps, die das Kartenmaterial auch offline verfügbar machen können für den Fall, dass ihr im Urlaub einmal ohne Internet seid.

Jede der vorgestellten Apps hat einen etwas anderen Fokus und andere Features. Wer z.B. einzig und allein auf das Kartenmaterial aus ist, der ist mit Maps.me oder Here ToGo gut beraten. Wer zusätzliche Features möchte, kann sich einmal eine der anderen Apps ansehen.

Habt ihr bereits Erfahrungen mit Karten Apps gesammelt? Vielleicht sogar mit einer der hier vorgestellten? Was ist eure Meinung dazu? Lasst es uns wissen, indem ihr direkt hier kommentiert.


  • 3
    Shares

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 2 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Kommentar als Gast schreibenKommentar (1)

  • Ihr habt WAZE vergessen. In Mittelamerika DIE Navi App, die alle benutzen und in der sich alle Businesses bis zum kleinsten AirBnB oder lokalen Restaurant eingetragen haben, so dass man oft nur antippen braucht und gar keine Adresse eingeben muss. Funktioniert mit Community und aktuellsten Verkehrshinweisen.

    Antworten | 6. Februar 2018

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

− 4 = vier

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige