MultimediaDie 5 besten Apps zur Speicherung eurer Reiseunterlagen

Auf dem Markt gibt es bereits viele Apps, mit denen wir unsere Reiseunterlagen online an einem Ort speichern und vom Smartphone darauf zugreifen können. In diesem Artikel möchten wir euch einmal die 5 besten Apps zur Speicherung eurer Reiseunterlagen vorstellen.

von KidsAway Redaktion

App Reiseunterlagen

Viele von euch kennen wahrscheinlich auch die Klarsichthüllen, in die vor der Abreise in den Urlaub alle wichtigen Reiseunterlagen, also Flugtickets, Mietwagen- und Hotelbuchungen, Eintrittskarten für bestimmte Events etc., reingepackt werden. Auch im digitalen Zeitalter werden wir diese vermutlich zur Sicherheit nach wie vor nutzen. Höchstwahrscheinlich werden wir unsere Ausdrucke aber in Zukunft nur noch im Koffer mitführen und für Check-In etc. in den meisten Fällen eine App auf dem Smartphone nutzen.

In diesem Artikel möchten wir euch einmal die besten Apps vorstellen, die es aus unserer Sicht zur Speicherung eurer Reiseunterlagen und eurer Reisepläne aktuell gibt.

 

5 Apps zur Speicherung eurer Reiseunterlagen

Wir haben recherchiert und sind haben in Summe 5 Apps ausfindig gemacht, die euch das Mitführen und Auffinden eurer Dokumente extrem erleichtern:

  1. Evernote plus ggf. Scannable
  2. Apple Passbook bzw. Wallet
  3. TripIt
  4. TripCase
  5. Kayak

Die Apps sind nicht nach einer bestimmten Reihenfolge nummeriert. Alle haben vermutlich ihre Vor- und Nachteile und eignen sich für bestimmte Vorhaben mal besser und mal weniger gut. Es ist natürlich auch möglich, die Apps in Kombination zu verwenden.

 

1. Evernote plus Scannable

Evernote ist inzwischen eine der bekanntesten Apps zur Speicherung von Informationen.

In Evernote kann man sich beliebig viele eigene Notizbücher anlegen und die verschiedensten Dokumente dort abspeichern. Das fängt an bei einfachen Textnotizen oder Weblinks und endet bei umfangreichen pdf-Dokumenten oder Fotos. Die zugehörige Scannable App erlaubt dabei das Einscannen von Dokumenten und das direkte Hochladen in nach Evernote.

Die Auffinden von Dokumenten ist ebenfalls kinderleicht: Ihr könnt natürlich direkt das Notizbuch anwählen, in dem ihr die betreffenden Dokumente abgespeichert habt. Alternativ könnt ihr aber auch direkt nach Stichworten in den Dokumenten suchen oder nach Tags filtern, die ihr den Dokumenten selbst hinzugefügt habt.

Das Tolle an Evernote: In der kostenlosen Basisversion könnt ihr die App auf zwei Geräten, also z.B. eurem Smartphone und eurem Tablet oder Laptop, installieren. Die Inhalte werden automatisch aktualisiert bzw. synchronisiert, sodass ihr von allen Geräten immer auf den letzten Stand eurer Infos zugreifen könnt.

Neben der App gibt es natürlich auch eine Webversion, die ihr einfach über jeden beliebigen Browser erreichen könnt.

Und wenn ihr, wie wir einmal annehmen, mit der ganzen Familie reist: Einzelne Notizbücher könnt ihr für mehrere Personen freigeben. Wir haben z.B. ein Notizbuch genannt „Reiseunterlagen“, in welches jeder von uns die entsprechenden Dokumente hochladen kann, auf die der andere dann direkt Zugriff hat.

Im Vergleich zu anderen Apps zur Speicherung von Reiseunterlagen hat Evernote den Vorteil, dass der Veranstalter (also die Fluglinie, das Hotel etc.) keine Schnittstelle zur App anbieten muss. Ihr könnt also z.B. auch Sicherheitskopien eurer Reisepässe und eurer Auslandskrankenversicherung dort als Scan ablegen.

Ihr könnt einfach das entsprechende Dokument, also z.B. die Buchungsbestätigung eures Hotels, einem Notizbuch hinzufügen. Falls ihr eure Unterlagen per Email zugesendet bekommen habt, dann könnt ihr diese einfach an Evernote weiterleiten. jedes Evernote-Konto hat eine eigene Email-Adresse, an die Dokumente zur Speicherung geschickt werden können (die Zuordnung zum richtigen Notizbuch müsst ihr allerdings dann doch noch selbst erledigen :-)).

 

Apps Reiseunterlagen Evernote Kayak Wallet TripIt TripCase

2. Apple Wallet

Apple Wallet (bzw. die Äquivalente für das Android Betriebssytem) kennen wahrscheinlich die meisten von euch, da die Apps auf den meisten Smartphones inzwischen bereits vorinstalliert sind. Wallet erlaubt im Wesentlichen die Speicherung offizieller Tickets, also z.B. von Flugtickets, in einer App.

Typischerweise habt ihr direkt beim Online Check-In die Möglichkeit, den Boardingpass an eure Wallet App zu senden. Das Ticket erscheint dann dort mit Barcode etc., sodass ihr beim Einsteigen nur noch eben die App aufrufen müsst.

Das ganze funktioniert aber nicht nur für Flugtickets. Inzwischen gibt es auch viele kleinere und teilweise lokale Veranstaltungen, für die ihr Tickets buchen und in eine Wallet App laden könnt.

Wir waren z.B. vor einiger Zeit in Barcelona und wollten uns mit der ganzen Family ein Champions League Spiel des FC Barcelona ansehen. Da es im Ticketshop in der Stadt keine Tickets mehr gab, haben wir unser Glück online versucht. Und voilà: Es waren erstens noch Tickets verfügbar und zweitens konnten wir die Tickets direkt in der Wallet App auf dem Smartphone speichern.

Also kein Runterrennen zur Rezeption, um zu fragen, ob es einen Drucker gibt, auf dem wir unsere Tickets ausdrucken können etc. Oder noch schlimmer: Keine Suche nach einem Internet-Café, Copyshop oder Ähnlichem.

 

3. TripIt

Im Gegensatz zu Evernote oder Apple Wallet ist TripIt eine App, die speziell auf die Speicherung von Reiseunterlagen entwickelt wurde.

In der kostenlos verfügbaren Version (gibts für alle gängigen Smartphones) gibt es folgende Features:

  • Chronologischer Reiseplan, also Abflugzeiten, Hotelbuchungen etc. in chronologischer Reihenfolge
  • Zugriff über Smartphone, Tablet oder Laptop
  • Manuelle Anpassungen der Unterlagen
  • Synchronisierung mit den eigenen Kalendern
  • Teilen der Unterlagen mit anderen
  • Speichern der relevanten Reiseunterlagen

Die Reiseunterlagen könnt ihr der App einfach hinzufügen, indem ihr die Buchungsbestätigungen direkt an die App weiterleitet (dafür gibt es analog zu Evernote eine spezielle Email-Adresse, nämlich plans@tripit.com). Habt ihr ein Email-Konto bei Gmail, Yahoo oder Outlook.com, dann funktioniert das sogar automatisch.

 

4. TripCase

TripCase ist eine weitere sehr bekannte App zur Speicherung unserer Reiseunterlagen und funktioniert sehr ähnlich wie TripIt: Nachdem ihr einfach eure Bestätigungsemails an eine vorgegebene Email-Adresse (trips@tripcase.com) gesendet habt, werden diese automatisch zu eurem Reiseplan in der App hinzugefügt.

Habt ihr bei einem Affiliate von TripCase gebucht, dann werden eure Reisedaten und auch die entsprechenden Dokumente sogar automatisch hinzugefügt. Das manuelle Hinzufügen von Reisedaten funktioniert natürlich auch.

Zusätzliche Features beinhalten das Teilen von Reiseplänen mit anderen, ein spezielles Feed (TripFeed), das euch über weitere Details (z.B. Check-In oder Richtlinien der Airlines) informiert sowie auch die Möglichkeit, weitere Tools wie eine Wettervorhersage, einen lokalen Taxirufservice etc. zu nutzen.

 

5. Kayak

Kayak ist ja bei uns ja vor allem durch die Fernsehwerbung bekannt und bietet dem Besucher, ähnlich wie Trivago, die Möglichkeit, alle möglichen anderen Seiten nach Flügen, Hotels, Ferienwohnungen, Mietwagen etc. zu durchsuchen. Für jeden Klick auf ein Partnerangebot – z.B. von Booking.com – erhält Kayak dann eine Provision.

Neben der Web-basierten App bietet Kayak auch eine mobile App an. Mithilfe dieser App könnt ihr einerseits nach den verschiedensten Angeboten (Flügen, Hotels etc.) suchen, aber auch euren Reiseplan abspeichern und offline ansehen. Die App zeigt euch unter anderem auch euren Flugstatus an.

Der Vorteil hierbei ist die Kombination aus Suchfunktion inkl. Buchung und der Anzeige eurer Reiseunterlagen. Bucht ihr also über Kayak (bzw. einen der vielen Partner, die dort gelistet sind), dann habt ihr die Buchung automatisch in eurem Reiseplan.

 

Backup im Email-Postfach

Ihr fragt euch jetzt vermutlich, ob ihr nicht ein zu hohes Risiko eingeht, wenn ihr euch komplett auf eure Smartphones und die Unterlagen in der Cloud verlasst.

Wir machen uns natürlich auch diese Gedanken. Deshalb planen wir mit Backups.

Da ihr ja sowieso die meisten Buchungsbestätigungen per Email erhaltet, bietet es sich natürlich an, eine Version eurer Unterlagen und Buchungen einfach in eurem Email-Programm zu belassen.

Darüber hinaus könnt ihr eure Unterlagen natürlich auch einmal ausdrucken und in eurem Koffer verstauen. Trotzdem habt ihr mit den heute verfügbaren Technologien bzw. Apps dann noch den großen Vorteil, dass ihr nicht immer alles rauskramen müsst, wenn ihr mal eine Info, z.B. eine Buchungsnummer oder eine Abflugzeit, benötigt oder ein Dokument vorzeigen müsst.

 

Kennt ihr weitere Apps?

Kennt ihr noch weitere Apps, die wir hier mit auflisten sollten? Falls ja, dann kommentiert einfach unten oder sendet uns eine kurze Email. Wir werden versuchen, den Artikel laufend aktuell zu halten.

 

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,33 von 5 (bei 3 Stimmen)

Kommentar als Gast schreibenKommentare (3)

  • Hallo, super Zusammenstellung! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese Varianten alle nicht offline verfügbar sind (zumindest in der kostenlosen Version). Somit greife ich bei Langstrecken oder reisen in Gebiete mit schlechtem Internet doch wieder aufs Papier zurück. Leider. Wie sind da eure Erfahrungen?

    Antworten | 29. Januar 2018
    • Mit Google Drive gibt’s eine Offline Variante. Wenn man dann mal wieder online ist, synchronisiert sich das von allein.

      Antworten | 6. Februar 2018
      • Cool, danke! 😃 das probiere ich beim nächsten Trip gleich mal aus

        Antworten | 6. Februar 2018

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

zwei + 2 =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige