FerienplanungFerien allein zu Hause – Ideen für Schulkinder

Die Ferien stehen vor der Tür! Aber was, wenn beide Eltern arbeiten müssen, Oma und Opa weit weg wohnen und der Hort in den Schulferien schließt? Wir haben Tipps für euch und eure Schulkinder gesammelt.

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/3 Auf Nummer sicher gehen

 

Sicherheitstipps

Wie selbständig ist euer Schulkind schon? © photophonie - Fotolia.com

Wie selbständig ist euer Schulkind schon?

© photophonie - Fotolia.com

Geht gemeinsam möglichst viele dieser Situationen durch und überlegt, wie man sich dann am besten verhält. Ein paar Tipps:

  • Wenn es an der Tür klingelt: nicht sofort öffnen, sondern durch den Spion schauen oder fragen, wer da ist. Bei Unbekannten nicht die Tür öffnen oder die Sicherheitskette vorlegen. Nicht sagen, dass die Eltern nicht da sind, sondern dass sie „gerade nicht an die Tür kommen können“.
  • Wenn das Telefon klingelt: nur abnehmen, wenn eine bekannte Nummer auf dem Display steht, oder: nicht sagen, dass man allein zu Hause ist (siehe oben)
  • Wenn es sich nicht wohl fühlt oder Hilfe braucht: vereinbarte Kontaktpersonen anrufen, bei der Nachbarin klingeln, den Notruf wählen

Wichtig ist auch das Besprechen von Notfällen: Wenn es brennt, sollen Kinder keine Löschversuche machen, sondern sofort die Wohnung verlassen und Hilfe holen. Lasst euer Kind nicht ohne Schlüssel zu Hause, schärft ihm aber auch ein, dass es den Schlüssel niemals von innen ins Schloss stecken soll – Retter können sonst nicht schnell genug in die Wohnung kommen.

Spielt aber keine weit hergeholten Horrorszenarien à la „Kevin allein zu Haus“ durch; es ist extrem unwahrscheinlich, dass ein Kinderräuber an der Tür klingelt. Ihr wollt eurem Kind schließlich Selbstvertrauen vermitteln und ihm keine Angst vor dem Alleinsein machen.

Zuverlässige Erreichbarkeit ist das A und O – und das gilt sowohl für das Kind als auch für die Eltern. Alle Nummern, unter denen die Eltern und andere vertraute Ansprechpartner erreichbar sind, müssen im Telefon eingespeichert sein. Dass ein Allein-zu-Hause-Kind die wichtigsten Notrufnummern kennen sollte, ist klar.

Das Kind wiederum muss ebenfalls immer für die Eltern telefonisch erreichbar sein und immer Bescheid geben, wenn es die Wohnung verlässt, Besuch bekommt oder von Unternehmungen zurückkehrt – diese Regel muss absolut klar kommuniziert werden.


Seite 2/3Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 2,80 von 5 (bei 10 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

− zwei = 6

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.