Bahnreisen mit KindSo werden lange Bahnfahrten kurzweilig

Mit der Bahn zu verreisen, kann für Familien sehr entspannt ablaufen: Ihr könnt euch frei bewegen und euch mit eurem Kind beschäftigen. Wir haben Tipps und Spiele, mit denen ihr lange Bahnfahrten verkürzen könnt.

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/2 Tipps für Kinder im Grundschulalter

(Vor-) Lesen macht Kindern auch im Zug Spaß © fotolia.com - Pavel Losevsky

(Vor-) Lesen macht Kindern auch im Zug Spaß

© fotolia.com - Pavel Losevsky

Spiele und Ideen für Grundschüler (sechs bis zehn Jahre)

Auch Kinder in diesem Alter lassen sich mit Bahn-Lotto Alufolie, Pfeifenreinigern und natürlich den Stations-Paketen prima beschäftigen, außerdem haben wir folgende Ideen für euch.

„Ich denke was, was du nicht weißt …“

Den Klassiker „Ich sehe was, was du nicht sieht“ kennt wohl jeder, der Innenraum im Zug ist allerdings begrenzt und die Landschaft draußen zieht mehr oder weniger schnell vorbei und bald finden keine interessanten Suchobjekte mehr. Alternativ denkt jemand von euch etwa an eine bekannte Sehenswürdigkeit am Reiseziel (oder zum Beispiel, einfacher, an ein Schwein, wenn eure Kinder noch kleiner sind). Durch Fragen versuchen die Familienmitglieder herauszufinden, woran der andere denkt oder was er sich vorstellt – antworten darf man nur mit Ja oder Nein!

 

ErfahrungsberichtWer bin ich?

Alternativ überliegt sich einer von euch eine Person (real oder auch eine Comicfigur) und die übrigen Familienmitglieder stellen wiederum Ja-/Nein-Fragen, um die Person zu erraten. Dabei dürft ihr maximal zehn „Nein“-Antworten bekommen – wird die Person nicht erraten, erhält niemand von euch einen Punkt und derselbe darf sich eine neue Person überlegen.

 

Wer sieht zuerst …?

Einer von euch startet und lässt sich einen Gegenstand oder Ähnliches einfallen, dass ihr draußen entdecken sollt. Ein Beispiel: Wer sieht als Erster einen Traktor? Derjenige, der zuerst den vorgeschlagenen Gegenstand entdeckt, darf sich als Nächster etwas einfallen lassen. Das Spiel lässt sich natürlich auch mit eurem Kindergartenkind ausführen.

 

Lieder raten

Einer von euch summt, pfeift oder jodelt die Melodie eines bekannten Liedes – wer den Liedtitel als Erstes errät, darf die nächste Melodie vorstellen.

 

Lachen verboten

Lachverbot bedeutet immer Spaß: Einer erzählt eine lustige Geschichte, gibt komische Laute von sich oder schneidet Grimassen – die anderen dürfen aber keinesfalls lachen. Wem von euch das am längsten gelingt, der ist als Nächster an der Reihe, die anderen zum Lachen zu bringen.

 

Wörterschlange

Ihr startet mit einem Wort, es muss aus zwei Wortteilen bestehen, zum Beispiel „Autobahn“. Nun muss der Nächste mit dem zweiten Wortteil ein neues Wort beginnen, in diesem Fall etwa „Bahngleis“. Die Wörterschlange schlängelt sich so lange dahin, bis einem Spieler kein Wort mehr einfällt – dieser bekommt einen Minuspunkt und es beginnt von vorne.

 

Buchstabendieb

Ihr redet miteinander, aber ein Buchstabendieb hat sich eingeschlichen und macht Beute auf wertvolle Vokale: Ihr müsst jetzt plötzlich ohne „E“ auskommen: Ab_er, aufg_psst, d_r Buchstab_ndieb hat noch nicht g_nug, _r hat _s nun auf das „O“ abg_s_h_n!

 

Was sind eure Lieblingsspiele beim Reisen mit der Bahn? Packt ihr eine Spieletasche oder erfindet ihr spontan Spiele?

Seite 2/2Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 3,89 von 5 (bei 9 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

6 + neun =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige