Fliegen mit KindernDer erste Flug – was Familien wissen müssen

Alle Welt scheint heute durch die Welt zu jetten – auch Familien wollen ihren Kindern gern im Urlaub die Welt zeigen. Mit unseren Tipps vom Check-in bis zur Landung wisst ihr, was beim „ersten Mal“ auf eure Familie zukommt. Guten Flug!

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/3 Boarding, Start, Essen, Trinken

Boarding und Start

Gleich geht's an Bord © Gina Sanders - Fotolia.com

Gleich geht's an Bord

© Gina Sanders - Fotolia.com

Die Abflugtafel zeigt an, ob euer Flugzeug bereit zum Einsteigen ist – dann steht dort „Boarding“. Wann das Boarding beginnt, sagt euch auch das Personal beim Einchecken; mitunter wird es auf dem Flugticket vermerkt. Etwa eine halbe Stunde vor dem Start werden die Passagiere an Bord gebeten; manchmal dürfen Familien mit Kindern zuerst einsteigen.

Auch wenn es sehr schmeichelhaft ist: Wir raten allen Familien, möglichst spät an Bord zu gehen. Im Flugzeug ist es eng, lasst die Kinder lieber so lange wie möglich frei herumlaufen und toben. Habt ihr euer Reisegepäck erst einmal eingecheckt und verladen, wird man euch so schnell nicht sitzen lassen – aus Sicherheitsgründen darf das Flugzeug bei Fehlen eines Passagiers erst starten, wenn dessen Gepäck wieder ausgeladen wurde.

… und dann geht es los! Die elektronischen Geräte müssen ausgeschaltet werden (der Flugzeugmodus des Smartphones ist nicht genug!), jeder schnallt sich an und das Flugzeug rollt auf die Startbahn.

Während des Startens solltet ihr ein Bonbon lutschen oder Kaugummi kauen, um den Druck im Ohr auszugleichen. Stillbabys müssten eigentlich genau jetzt etwas trinken, was wegen der Anschnallpflicht leider nicht möglich ist; vielleicht hilft ihnen ein Schnuller oder ein Nuckelfläschchen mit Wasser.

 

Essen und Trinken

Auf längeren Flügen bekommt ihr nicht nur ein Getränk und einen Snack, sondern richtige Mahlzeiten serviert (Ausnahme sind die Billigflieger). Gebt ihr bei der Buchung nichts an, stellt die Fluggesellschaft jedem von euch ein Erwachsenen-Menü zur Verfügung, manchmal könnt ihr vor dem Servieren zwischen zwei Alternativen (Fisch oder Fleisch) wählen. Ein Kinderessen oder ein vegetarisches Menü müsst ihr spätestens einen Tag vor dem Abflug reservieren.

Diese Spezialmenüs werden immer eine Runde vor dem „richtigen“ Essen serviert; das ist praktisch, weil ihr dann in Ruhe eurem Kind helfen könnt, bevor ihr selbst euer Tablett bekommt. Schläft euer Kind zur Essenszeit, weckt es nicht auf, sondern bittet das Personal, euch das Essen später zu servieren.

Essen im Flugzeug: Guten Appetit! © vsurkov - Fotolia.com

Essen im Flugzeug: Guten Appetit!

© vsurkov - Fotolia.com

Verlasst euch nicht darauf, dass das Essen schmeckt, und packt für eure Kinder eine Notfallration Kekse, Müsliriegel oder geschnittenes Obst ein! Sieht das Essen beim Nachbarn viel leckerer aus oder ist der Hunger allzu groß, könnt ihr mit etwas Glück euer bestelltes Menü tauschen; zum Nachholen reicht der Vorrat meist nicht aus.

Für Babys haben viele Fluglinien extra Gläschen an Bord, aber auch darauf solltet ihr euch nicht verlassen.

Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist besonders auf Langstreckenflügen und besonders für Kinder enorm wichtig – achtet während des Fluges immer darauf, dass ihr alle genug trinkt! Bei allen Fluggesellschaften außer den Billigfliegern bringt euch das Bordpersonal auch außerhalb der Getränkerunden gern zusätzliche Getränke an den Platz; in größeren Flugzeugen gibt es sogar Selbstbedienungstresen. Babyfläschchen werden in der Bordküche gern aufgewärmt.

Tipp: Lasst die Becher für eure Kinder nur halb füllen, damit nichts verschüttet wird. Noch praktischer ist eine eigene Trinkflasche mit Saugverschluss, die ihr auffüllen könnt (beim Security-Check-in muss sie ausgeleert werden).


Seite 2/3Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,44 von 5 (bei 25 Stimmen)

Verwandte Artikel auf anderen Internetseiten (Trackbacks)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

2 + = acht

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige