Skibörsen, Skibasar, WintersportGünstig Skifahren für FamilienKostenlos skifahren? In diesen Skigebieten geht das!

Günstig skifahren ist schon eine Seltenheit, aber ganz umsonst?? Wir sagen euch, wo eure Kinder auch über das "magische" Alter von 6 Jahren hinaus noch kostenlos auf die Pisten dürfen.

Teil 19 von 21 der Serie Skibörsen, Skibasar, Wintersport

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/2 Hier fahren Kinder kostenlos - in Italien und der Schweiz
  • 9
    Shares

Familienfreundliche Skigebiete in Italien

In vielen Skigebieten fahren Kinder kostenlos Lift © Pixabay

In vielen Skigebieten fahren Kinder kostenlos Lift

© Pixabay

Dolomiti Superski, der größte Skiverbund der Welt, hat auch für Familien einiges zu bieten. In den zwölf (!) über die berühmte „Sella Ronda“ (und einige Skibusse) verbundenen Skigebieten mit insgesamt 1.200 Pistenkilometern fahren Kinder bis acht Jahre komplett kostenfrei.

Obwohl es eigentlich nicht zu schaffen ist, in einer Woche alle zwölf Gebiete abzufahren, können Eltern den Verbund-Skipass guten Gewissens kaufen, da er nur wenig teurer als der Skipass für ein einzelnes Skigebiet ist.

Via Lattea, das größte Skigebiet Italiens, reicht bis nach Frankreich hinein. Die drei verbundenen Skiareale haben insgesamt etwa 400 Kilometer abwechslungsreicher Pisten, die mit einem Liftsystem verbunden sind. Kinder bis acht Jahre fahren hier kostenfrei.

Im Südtiroler Val Senales fährt man auf dem Schnalstaler Gletscher in mehr als 3.000 Metern Höhe. Kinder bis acht Jahre bezahlen dabei nichts, und Kinder unter zehn Jahren zahlen für ihre Tageskarte nur 2 Euro, solange ein Elternteil mitfährt.

Ratschings-Jaufen in den italienischen Alpen ist ein eher gemütliches Skigebiet mit 20 Pistenkilometern, aber auch einem Kinderland, einem kostenfreien Skibus und einem Funpark für Snowboarder. Bis zu ihrem 9. Geburtstag zahlen Kinder für die Tageskarte im Teilgebiet Rosskopf-Ladurns nichts.

Familienfreundliche Skigebiete in der Schweiz

Rund um das 4.478 Meter hohe Matterhorn reihen sich sage und schreibe 38 weitere Viertausender, und vor dieser Kulisse fährt man auf drei Gletschern und über 350 Pistenkilometern. Die Abfahrt vom Matterhorn Glacier Paradies, wo man auch im Sommer Ski fährt, ist sagenhafte 17 Kilometer lang! Das Skigebiet Matterhorn-Zermatt in der Schweiz ist wirklich erste Sahne, und trotz gepfefferter Preise fahren Kinder bis 8 Jahre hier kostenlos. Immerhin.

Nur eine halbe Stunde vom Genfer See entfernt liegen die drei Skigebiete von Les Diablerets mit 170 Pistenkilometern und bieten Pistenspaß für jedermann. Auch Familien kommen hier auf ihre Kosten, und halten sie niedrig, weil alle Kinder bis zum 9. Geburtstag gratis mitfahren.

Im Berner Oberland liegen die Gstaad Mountain Rides, sechs Schweizer Skigebiete mit Gletscher, die perfekten Skispaß versprechen. Bis zu ihrem 10. Geburtstag fahren Kinder auf allen Bergbahnen kostenlos mit, für Jugendliche zwischen 17 und 24 Jahren gelten reduzierte Preise.

 

TippSpartipp: Nutzt die Nebensaison!

Am günstigsten sind Skipässe für Eltern und Kinder grundsätzlich in der Nebensaison. Viele Skigebiete machen sowohl zur Saisoneröffnung im November und Anfang Dezember als auch zum Saisonende im März und April attraktive Angebote.

So war Ostern 2016 der Skipass für Kinder bis 15 Jahre im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn gratis, wenn ein Elternteil einen 4-Tages-Skipass kaufte. In der Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental war ab drei Tagen Aufenthalt neben dem Skipass auch die Unterkunft für Kinder kostenlos.

Merken

Merken


  • 9
    Shares

Seite 2/2Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

Die komplette Serie Skibörsen, Skibasar, Wintersport

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

4 − zwei =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige