Passende Kinderbademäntel für den Urlaub – Darauf solltet ihr achten

Erwachsene lieben es, sich nach dem Baden in einen flauschigen Bademantel zu kuscheln. Kindern geht es nicht anders, weshalb der Kinderbademantel im Urlaub auf keinen Fall fehlen darf. Wie ihr einen passenden Bademantel für euren Nachwuchs findet und worauf ihr achten solltet, verraten wir euch in diesem Artikel.

von KidsAway-Redaktion


Bademäntel für Kinder

Erwachsene lieben es, sich nach dem Baden in einen flauschigen Bademantel zu kuscheln. Kindern geht es nicht anders, weshalb der Kinderbademantel im Urlaub auf keinen Fall fehlen darf. Wie ihr einen passenden Bademantel für euren Nachwuchs findet und worauf ihr achten solltet, verraten wir euch in diesem Artikel.

Sonnige Urlaubsziele sind nicht nur für Paare und Singles eine gute Entscheidung. Auch Familien mit Kind können auf Costa Rica, Mallorca und Co. voll auf ihre Kosten kommen. Voraussetzung ist natürlich, dass ihr beim Kofferpacken an alles Wichtige denkt.

Unbedingt eingepackt werden sollte ein bequemer Bademantel für Kinder.

Ihr habt bisher nur Bademäntel für euch selbst gekauft und wisst nicht, woran man einen kindgerechten Bademantel erkennen kann? Eines verraten wir euch schon jetzt: Nur weil auf dem Bademantel eine Kindergröße angegeben wird, eignet sich dieser noch lange nicht für die besonderen Bedürfnisse eures Kindes. Wir zeigen euch, worauf es tatsächlich ankommt.

Das Material: Darauf kommt es beim Kinderbademantel an

Wenn ihr einen Bademantel kaufen wollt, werden euch Modelle aus unterschiedlichen Materialien begegnen. Zu den bekanntesten Stoffarten gehören Frottier, Velours, Jersey, Multifaser, Pique, Nicki und Seide. Nachfolgend zeigen wir euch eine Auswahl der beliebtesten Materialien für Bademäntel.

  • Frottier: Ein Kinderbademantel sollte besonders saugstark und kuschelig sein. Frottier ist hierfür besonders gut geeignet, trägt sich das Material doch sehr angenehm auf der Haut. Weil Frottier mit besonderen Webmaschinen und mit speziellen Baumwollgarnen hergestellt wird, überzeugt er dadurch, dass das Material weich, flauschig und saugfähig ist.
  • Jersey: Für dieses Material werden Viskose, Baumwolle oder Wollmischgarne gestrickt oder gewirkt. Ein großer Vorteil ist, dass sich Jersey weich und geschmeidig anfühlt. Außerdem sind Jersey-Bademäntel elastisch, saugfähig und atmungsaktiv.
  • Multifaser: Durch die Kombination von Baumwolle, Bambus und Mikrofaser sind Bademäntel aus Multifaser flauschig und leicht. Überdies kann Feuchtigkeit gut aufgenommen werden.

Kinderhaut ist empfindlich – vor allem im nassen Zustand. Das Material des neuen Bademantels wird damit zum wichtigsten Kriterium beim Einkauf. Besteht der Bademantel zu 100 % aus Baumwolle, könnt ihr sicherstellen, dass die empfindliche Kinderhaut nicht gereizt wird. Denn zu einem Tag am Meer oder im Schwimmbad gehört auch, dass sich euer Kind nach dem Baden rundum wohlfühlt.

Die richtige Größe für den Kinderbademantel

Kinder wachsen schnell und können aus ihrer Kleidung auch schnell herauswachsen. Damit ihr nicht für jeden Urlaub einen neuen Kinderbademantel kaufen müsst, darf das Modell eurer Wahl ruhig ein bisschen größer sein als die normale Kleidung. Das sorgt außerdem für einen höheren Tragekomfort, kann sich die kleine Wassernixe doch so richtig in den Bademantel einkuscheln.

Darauf kommt es an: Die Ausstattung

Ein unbedingtes Muss beim Bademantel für Kinder ist eine Kapuze. Wenn die Haare nach dem Planschen nass sind, gibt es nichts Schöneres als diese in den angenehmen Stoff zu hüllen. Genauso wenig fehlen dürfen Taschen. Euer Kind kann darin Spielzeug aufbewahren und sich bei Bedarf die Hände wärmen. Bevorzugen solltet ihr zudem Bademäntel mit Band bzw. Gürtel. Dieses nützliche Zubehör sorgt dafür, dass der Bademantel gut sitzt und schließt.

Darauf kommt es an: Das Design

Natürlich sollte der Bademantel auch optisch ansprechen. Um den Geschmack zu 100 % zu treffen, solltet ihr euer Kind immer in den Kauf mit einbeziehen. Doch auch wenn Design und Farbe wichtig sind, sollten die grundlegenden Kaufkriterien – vor allem das Material – nicht außer Acht gelassen werden.


Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 1,00 von 5 (bei 1 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

sechs − = 5

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.