Reisebericht FrankreichTraumurlaub auf dem Campingplatz

Ein traumhafter Sommerurlaub mit dem Wohnmobil auf einem super Campingplatz mit zufriedenen Kindern und glücklichen Eltern in Südfrankreich!

von esjulchen

Hallenbad © esjulchen

Hallenbad

© esjulchen

Reisebericht verfasst von

esjulchen
am 04.08.2017

Informationen zur Reise

Reiseziel: Frankreich
Reiseroute: Deutschland - Frankreich und zurück
Urlaubsort: Les Mediteranes Camping, Marseillan Plage
Reisedauer: 2 Wochen
Teilnehmer: 2 Erwachsene, 1 Kleinkind, 1 großes Kind

Frage Bitte stellt euch kurz vor!

Unser Familie, das sind meine drei Jungs! Meine Mann Timo (40) und meine Söhne Marvin (8) und Leon (4) – und ich (37).

 

Frage Was hat euch auf die Idee für eure Reise gebracht?

Da wir letztes Jahr das Wohnmobil meines Vaters übernommen haben, bot sich eine Campingreise an!

 

Frage Warum habt ihr euch für gerade dieses Reiseziel entschieden?

Meine Familie hat früher (vor ca. 30 Jahren) dort schon ihren Urlaub verbracht. WIr wollten jetzt sehen, ob es immer noch sooo toll dort ist.

 

Frage Wie sah eure Reiseroute aus?

Wir starteten abends im Dreiländer-Eck von Hessen/Baden Württemberg/Bayern und legten nachts einen Zwischenstopp ein. Morgens nach dem Frühstück ging es dann weiter Richtung Süden. So haben wir auch die Heimreise angetreten.

 

Frage Wie viel Vorbereitung war für die Reise nötig?

Nicht viel – Campingplatz buchen, Taschen packen und ab!

 

Frage Fliegen, lange Autofahrten, Windeln kaufen und Kind bei Laune halten: Wie hat das alles geklappt?

Die lange Autofahrt (ca. 14 Std.) haben wir durch das Losfahren am Abend vorher und die Zwischenübernachtung auf zwei Tage aufgeteilt. Unsere Kids waren abends noch fit und nach der ersten Tagpause mit Abendbrot in ihren Kindersitzen eingeschlafen. So dass wir einen großen Teil der Stecke mit schlafenden Kids zurücklegen konnten.

Am nächsten Morgen waren sie dann schon so neugierig und interessiert an der veränderten Landschaft. Noch ein paar Malunterlagen und Bücher, und schon war die Strecke gar nicht mehr soooo lang.

 

Frage Euer ultimativer Geheimtipp?

Die tollen Pools und natürlich der traumhafte, saubere Stand und das flach abfallende, saubere Wasser des Mittelmeers.

 

Frage Auf welches Gepäckstück hättet ihr nicht verzichten wollen, und was hätte auch zu Hause bleiben können?

Auf unseren Kühlrucksack und Isolierflaschen die uns auch am Strand gute Dienste leisteten. Fahrräder haben wir keine mitgenommen – werden aber im nächsten Jahr auf jeden Fall dabei sein.

Zuhause lassen kann man getröst jede Art von Elektronik-Spielzeug wie Tabs/Nintendo etc. da es so viele tolle Sachen zu entdecken und machen gibt!

 

Frage Eine schwierige Situation:

Als wir auf der Heimreise eine Übernachtung/Stellplatz suchten und ohne Reservierung “nur” auf einem Autohof einen Platz fanden, uns aber während unseres Urlaubs alle davor gewarnt hatten, nicht auf überwachtem Gelände stehen zu bleiben! (kriminelle Banden rauben über Nacht die Wohnmobile aus und betäuben die Insassen mit einer Art “Schlafgas”)

 

Frage Eine besonders schöne Situation:

Zu sehen, wie unsere Kids sich nach nur 2-3 Tagen heimisch fühlten und z. Bsp. schon alleine den Weg zum Bäcker antreten wollten.

 

Frage Meckereckchen: Worüber habt ihr euch auf eurer Reise auch mal geärgert?

Am Anfang hat mein Mann sich geärgert, dass sein Laptop nicht ging – er hatte sich Arbeit mitgenommen und wollte diese eigentlich im Urlaub noch erledigen – ließ es dann aber und genoss die freie Zeit !

 

Frage Was hat euren Kindern am besten gefallen?

Die verschiedenen Pools / Hallenbäder / Rutschen / Schwimmbecken / Whirlpools und das Meer.

 

Frage Ganz konkret: eure Top-Ten-Liste bitte!

In der Nähe gibt es Landschaftschutzgebiete, durch die man toll radeln kann. Einen Tierpark und auch eine Art SeaLife Aquarium. Die Camargue ist mit dem Auto ca. 1,5 Std. entfernt und sicherlich auch einen Ausflug wert…. wir waren auf der Suche nach den Wildpferden…..

Die Auswahl an Campingplätzen/Ferienwohnungen ist sehr groß und die Preise richten sich je nach Ausstattung und Lage.

Der Touristenort Marseillan Plage bietet natürlich auch viele Geschäfte – dort lohnt sich auf jeden Fall ein Vergleich und es ist auch mal das ein oder andere Schnäppchen dabei, wenn man nicht gleich im ersten Laden kauft.

Das Essen ist vielfältig und lecker, Fisch und Meeresfrüchte sehr frisch und preisgünstig.

An manchen Tagen gibt es auch Buffet mit Life-Musik und Tanz, das Lokal wird dann auch mal im Hinterhof auf Bierzeltgarnituren aufgebaut – ist aber nur zu empfehlen!

 

Frage Hat euer eingeplantes Reisebudget ausgereicht?

Ja!!

 

Frage Eure Spartipps?

Es gibt ganz in der Nähe Supermärkte/Discounter wie LIDL, ALDI, Mercato etc. Dort kann man zu normalen Preisen wie bei uns einkaufen. Auf dem Campingplatz gibt es auch einen Supermarkt und einen Bäcker. Dort haben wir allerdings nur die frischen Nahrungsmittel (Brötchen/Baquette/etc.) oder wenn mal etwas schnell gebraucht wurde, gekauft.

 

Frage Was würdet ihr beim nächsten Mal anders machen?

Die Fahrräder mitnehmen – mitlerweile sind tolle Fahrradwege ausgebaut und die ebenen Wege machen auch den Kids Spaß.

 

Frage Könnt ihr euer Reiseziel als Reiseziel mit Baby oder kleinen Kindern weiterempfehlen?

Ja, es gibt extra eine Dusche / Badewanne für Babys, Toiletten für Kinder. Die Annimation ist zwar erst für Kinder ab 5 Jahren, aber die Kleineren sind den ganzen Tag mit Sandburgen bauen und Wasserstraßen beschäftigt, so dass keine Langeweile aufkommt!

Auch in den verschiedenen Pool-Anlagen, die man mitnutzen darf, gibt es überall ein Kinder/Babybecken.

 

Frage Euer Fazit: Was ist eure wichtigste Lektion von dieser Reise?

Die Reise hat uns viel Familienzeit gebracht und selbst unser kleiner Skeptiker war rundum zufrieden!

 

Pool © esjulchen

Pool

© esjulchen

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 1 Stimmen)

Kommentar als Gast schreibenKommentare (2)

  • Normen Bussler

    Hi, super Interview. Wir sind auch mit dem Wohnmobil unterwegs aber fahren so Strecken in mehreren Abschnitten. Wird uns sonst zu stressig. Frankreich ist einfach super mit dem Wohnmobil. Bis nach Mimizan Plage haben wir z.B. 4 Tage gebraucht. In Marseillan Plage waren wir noch nicht, wird aber jetzt wohl auf unsere Liste mit aufgenommen.
    LG

    Antworten | 20. August 2017
  • Schaut ja echt super aus :)

    Wir sind auch noch am planen und suchen halt nach einigen Infos die uns helfen können uns einfacher zu emzscheiden.
    Ich habe dann auch auf Bali einen Urlaub gefunden und habe gesehen, dass es dort Schnorchel Kurse gibt.
    Habe auf dieser Seite dann auch einiges an Zubehör für das schnorcheln gefunden.

    Wahrscheinlich also werden wir unseren Urlaub dort verbringen.

    LG

    Antworten | 14. August 2017

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

6 + = elf

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige