Reisen in der SchwangerschaftTipps für das erste Schwangerschaftsdrittel

Vor Reisen im ersten Schwangerschaftsdrittel sind viele angehende Mütter besonders besorgt: Was, wenn der Urlaubsstress eine Fehlgeburt auslöst? Ist ein Urlaub mit all seinen Risiken und Belastungen überhaupt noch anzuraten, wo man sich doch "schonen soll"? Wir klären euch auf - und beruhigen eure Sorgen.

von KidsAway-Redaktion

Seite 3/3 Wohin am besten reisen in der Frühschwangerschaft?

Ideen für Urlaubsaktivitäten im ersten Schwangerschaftsdrittel

Reisen im ersten Schwangerschaftsdrittel - eigentlich fast wie vorher auch © rangizzz - Fotolia.com

Reisen im ersten Schwangerschaftsdrittel - eigentlich fast wie vorher auch

© rangizzz - Fotolia.com

Am Anfang einer Schwangerschaft ist auf Reisen prinzipiell alles möglich, was ihr sonst auch tun würdet: Wandern, Radfahren und Spaziergänge tun euch sogar gut und werden vom Frauenarzt empfohlen, weil sie euch fit halten, das Risiko für Thrombosen senken und gut für eure Stimmung sind.

Auch Sightseeing oder Städtetrips schaden euch nicht, solange ihr nicht bei 40° Celsius im Schatten zwischen antiken Ruinen herumstolpert.

Vorsicht ist angebracht bei Belastungen, die ihr nicht gewohnt seid. Bei trainierten Frauen, die ihre vertraute Sportart weiter ausüben, besteht meist kein Anlass zur Sorge. Die Frühschwangerschaft ist aber nicht die ideale Zeit, um mit Reiten, Skifahren oder Klettern anzufangen.

Auch mit Thermen- und Saunabesuchen sollten Schwangere vorsichtig sein. Vermeidet allzu kaltes und zu heißes Wasser, und schwitzt lieber bei niedrigeren Temperaturen und nicht länger als eine Viertelstunde am Stück.

Hört einfach auf euren „Bauch“ (Wortspiel beabsichtigt!), der euch schon sagen wird, wenn sich etwas nicht mehr angenehm anfühlt. Spätestens wenn ihr von einer Aktivität Kopfschmerzen, Atemnot oder Schwindelgefühle bekommt, solltet ihr sofort abbrechen und euch ausruhen.

Kreuzfahrten sind im ersten Schwangerschaftsdrittel eine hervorragende Idee: Entspannung und Verwöhnen stehen hier auf der Tagesordnung, während ihr jeden Tag einen anderen Hafen entdecken könnt. Genießt eure letzte Kreuzfahrt zu zweit in dem Wissen, dass ihr bei den meisten Reedereien sowieso nur bis zur 24. Schwangerschaftswoche an Bord dürft.

Die Gefahr eines Sturzes und von Verletzungen der weicher werdenden Bänder steht hinter ärztlichen Warnungen vor anstrengenden Sportarten wie Skifahren, Rudern oder Inline-Skaten. Aber der winzige Embryo in eurem Frühschwangerschaftsbauch ist noch so gut geschützt, dass ihm nur bei schweren Sportunfällen Schaden droht. Eine Fehlgeburt oder vorzeitige Wehen lösen auch die anstrengendsten Aktivitäten nicht aus!

 

Optimale Reiseziele

Flugreisen sind im ersten Schwangerschaftsdrittel kein Problem, und auch wegen langer Autofahrten braucht ihr euch keine Gedanken zu machen. Einer Fernreise steht in der Frühschwangerschaft also grundsätzlich nichts im Weg – denkt aber daran, dass ihr die tropische, feuchtwarme Hitze an vielen Fernreisezielen in der Schwangerschaft vielleicht weniger gut verkraftet, als ihr es von euch kennt. Auch plötzliche Veränderungen eures Geruchssinns und der Geschmacksvorlieben könnten euch überraschen.

Ein wichtiges Kriterium sollten alle Urlaubsziele erfüllen, die ihr in der Schwangerschaft anvisiert: Sie müssen eine gute Infrastruktur und eine gute medizinische Versorgung bieten, falls es wider Erwarten doch zu Blutungen oder einem Abgang des Fötus kommen sollte.

Nehmt euch für Reisen in der Schwangerschaft nicht zu viel vor. Besonders in den ersten Tagen vor Ort solltet ihr alles ganz langsam angehen lassen und erst einmal testen, was ihr als Mama in spe noch vertragt und schafft. Das gilt auch für Aktivurlaube und Reisen mit einem oder mehreren Geschwisterkindern – geht nicht bis an eure Grenzen und fordert selbstbewusst Hilfe oder Schonzeit an, wenn euch danach ist.

Ihr tragt jetzt die Verantwortung für ein weiteres Leben, geht sorgsam damit um!


Seite 3/3Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 3,94 von 5 (bei 16 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

6 + = zwölf

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.