Urlaub zu HauseSommerferien zu Hause? Unsere Freizeittipps für Familien und „Schlüsselkinder“

Überall haben die Sommerferien begonnen. Viele Familien packen die Koffer oder sind schon ins Auto gestiegen, um in den Urlaub zu fahren. Ihr gehört nicht dazu? Dann wollen wir euch beruhigen: Urlaub auf Balkonien kann viel entspannter sein und Spaß machen!

von KidsAway-Redaktion

Seite 3/3 Ideen für Kinder, die allein Ferien haben

Keine Zeit für die Kinder?

Tolle Ideen, sagt ihr, aber Mama und Papa müssen doch die ganze Zeit arbeiten gehen und haben gar keine Zeit für all diese Unternehmungen mit ihren Kindern? Viele Schulkinder müssen einige Ferientage oder sogar Wochen allein überstehen – blöd, wenn wirklich alle anderen Freunde dann mit ihren Eltern weggefahren sind und nicht einmal ein Ferienhort zur Verfügung steht.

Fällt es eurem Kind schwer, sich allein zu beschäftigen, und hängt es den ganzen Tag vor dem Fernseher herum, dann müsst ihr ihm ein wenig helfen, seine Ferien zu strukturieren:

Überlegt schon vor den Ferien, was euer Kind gern machen möchte, klärt ab, wann welcher Freund verreist ist und legt für jeden Tag, der allein verbracht werden muss, mindestens eine konkrete Idee fest.

Einige Kinder begeistern sich für große Puzzle-Projekte, Modellbau (auch mit Lego!) oder Basteleien wie geknüpfte Freundschaftsarmbänder, andere gehen gern in die Bibliothek und stöbern sich dort durch die Regale, oder sie malen einen Comic, schreiben eine Geschichte… eben all das, wofür im hektischen Schulalltag zu wenig Zeit bleibt.

Ihr könnt eurem Kind auch Aufgaben stellen, wenn es sich die schon zutraut: Es kann mit dem Hund Gassi gehen, den Rasen hinter dem Haus mähen, auf das kleine Nachbarskind aufpassen oder der Oma am anderen Ende der Stadt etwas vorbeibringen (Kuchen und Wein?).

Spaß machen Erledigungen mit eingebauter Vorfreude: die Zutaten für einen Kuchen einkaufen, den ihr nachmittags gemeinsam backen wollt, das Mittagessen für Mama vorbereiten oder vielleicht sogar eine Wand seines Zimmers neu anstreichen?

Fühlt sich euer Kind mutig genug, allein einen Ferienkurs bei der Volkshochschule oder einer Kunst- und Musikschule, steht ihm dort eine ganze Welt an interessanten Angeboten offen; mit dem Bonus, dass dort Gleichaltrige sind, mit denen man seine Interessen teilt. Viele Jugendvereine und kirchliche Träger bieten sehr günstige oder kostenlose Veranstaltungen für Kinder an, die auch über ganze Tage gehen: von Fußball-Trainingslagern bis zu künstlerischen Projekten. Traut euer Kind sich eine längere Trennung zu, könnt ihr ihm auch den Urlaub ohne Eltern in einem Ferienlager schmackhaft machen – selbst nach anfänglichem Zögern sind davon die allermeisten Kinder restlos begeistert.

Buchtipp: MARCO POLO Reiseführer Balkonien

Inklusive Kapitel „Mit Kindern auf Balkonien“!

Egal, wo ihr hinfahrt – wir wünschen euch tolle und erlebnisreiche Sommerferien!


Seite 3/3Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,11 von 5 (bei 9 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

4 + = zwölf

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.