Lange AutofahrtenAutohof und Raststätte: So plant ihr eine entspannte Autobahnfahrt

Auf einer langen Autofahrt sind regelmäßige Pausen wichtig. Idealerweise solltet ihr diese Pausen an einer familienfreundlichen Raststätte oder einem familienfreundlichen Autohof machen. KidsAway zeigt euch Wege, diese Raststätten zu finden.

von KidsAway Redaktion


Autohof und Raststätte - Pausen auf dem Weg in den Urlaub

Quelle: Tank und Rast

Für Familien mit Babys und Kleinkindern ist das Auto immer noch das beliebteste Verkehrsmittel, um an den Urlaubsort zu gelangen. Und da die meisten Familien nicht gerade um die Ecke Urlaub machen, dauert die Fahrt in der Regel mehrere Stunden… das heißt eine oder mehrere Pausen sind auf dem Weg zum Urlaubsziel angesagt. Idealerweise solltet ihr diese Pausen an einer Raststätte oder einem Autohof machen, die als familienfreundlich klassifiziert sind.

In diesem Artikel möchten wir euch einmal erklären, wie ihr eure Autofahrt in den Urlaub plant und wie ihr die familienfreundlichste Raststätte bzw. den besten Autohof für eure Pausen findet.

Pausen sind wichtig

Bevor wir aber konkret darauf eingehen, welchen Autohof bzw. welche Raststätte ihr für eure Pause am besten ansteuert, möchten wir noch kurz darauf hinweisen, wie wichtig regelmäßige Pausen eigentlich sind.

Es ist nämlich so, dass Müdigkeit von vielen Autofahrern als Gefahrenquelle oft unterschätzt wird. Eine Umfrage von TNS Emnid hat gezeigt, dass ein Großteil der Autofahrer, nämlich fast 50%, nur alle drei bis vier Stunden einmal anhalten, um sich auszuruhen. Fast 20% sitzen sogar länger als 5 Stunden im Auto. Das erhöht nicht nur das Risiko eines Sekundenschlafs, sondern geht auch auf den Rücken.

Tatsächlich machen nur 37% der Fahrer wie vorgeschrieben nach maximal 2 Stunden eine Pause:

Autohof - Fahrzeiten

Quelle: TNS Emnid Umfrage

Euren Kindern tut ihr mit einer übermäßig langen Autofahrt ohne Rast auch nicht unbedingt einen Gefallen, denn auch die Kids brauchen Bewegung und müssen sich von Zeit zu Zeit auspowern.

Deshalb sind aus unserer Sicht ein paar Dinge besonders wichtig für eine sichere Autofahrt:

  • Die Fahrt gründlich planen
  • Sich an den Plan halten und oft genug eine Pause einlegen
  • Die richtige Raststätte bzw. den richtigen Autohof ansteuern, damit die Kids eine Spielmöglichkeit haben

Wir wissen natürlich, dass es immer wieder Abweichungen vom Plan geben kann. Wenn euer Kind z.B. hinten im Autositz gerade eingeschlafen ist, dann möchtet ihr vielleicht doch erst noch eine gewisse Strecke zurücklegen, bevor ihr eine Pause einlegt… verständlich.

Deshalb solltet ihr auch etwas Flexibilität in euren Reiseplan einbauen. Das kann z.B. bedeuten, dass ihr euch mehrere alternative Rastätten oder Autohöfe für eure Pause ausguckt und diese dann etwas opportunistisch ansteuert.

Ob Autohof oder Raststätte: Kinderfreundlich sollte es sein!

Wir haben bisher immer von Raststätten und Autohöfen gesprochen. Aber gibt es da denn eigentlich überhaupt einen Unterschied?

Die Antwort auf diese Frage lautet ganz klar: Ja!

Tatsächlich ist es so, dass ein Autohof bestimmte Kriterien erfüllen muss, um sich so nennen zu dürfen. Während Raststätten direkt an der Autobahn zu finden sind, liegt ein Autohof maximal einen Kilometer von der Autobahn entfernt (das ist also noch kein Nachteil).

Da die Autohöfe ursprünglich für den Schwerlastverkehr konzipiert wurden, müssen sie eine bestimmte Anzahl an Lkw-Stellplätzen bereitstellen und rund um die Uhr geöffnet sein.

Darüber hinaus sind viele Autohöfe aufgrund der gestiegenen Nachfrage inzwischen auch auf Familien ausgerichtet. So gibt es an quasi allen Autohöfen einen Spielplatz und eine Wickelmöglichkeit. Darüber hinaus gehört auch eine Speisekarte für Kinder sowie das Vorhandensein von Kinderstühlen bzw. Hochstühlen zum Standard.

Gleiches gilt aber übrigens auch für die meisten Autobahnraststätten. Das heißt ein Autohof muss nicht zwangsläufig immer besser sein für die Familienpause, als eine Raststätte.

Die richtige Raststätte oder den richtigen Autohof finden

Nun haben wir bereits lang und breit erklärt, warum Pausen so wichtig sind und warum es eigentlich egal ist, ob ihr eine Rastätte oder einen Autohof anfahrt, solange die Kinder die Möglichkeit zum Spielen haben, ihr euer Baby wickeln könnt und für Kinder passendes Essen angeboten wird.

Wie aber findet ihr nun eine geeignete Raststätte bzw. einen geeigneten Autohof. Wir haben uns einmal schlau gemacht und sind auf ein paar mögliche Informationsquellen gestoßen.

Zuallererst wäre da idealo zu nennen. Die Kollegen dort haben sich sehr viel Mühe gemacht und für die wichtigsten 8 Reiserouten (die Autobahnen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 und 9) die besten und kinderfreundlichsten Autohöfe und Raststätten für euch identifiziert. Darüber hinaus gibt es dort viele weitere Infos und Tipps für eine lange Autofahrt.

Falls eure Route euch nicht entlang dieser großen Autobahnen führen sollte, dann könnt ihr alternativ auch die Datenbank von Tank und Rast durchsuchen. Wenn ihr dort eure Reiseroute eingebt, dann bekommt ihr alle Raststätten und Autohöfe entlang eurer Route angezeigt:

Familienfreundliche Rastätte und Autohof finden

Anschließend habt ihr dann noch die Möglichkeit, weiter nach Raststätten und Autohöfen mit Spielplatz und Wickelmöglichkeit zu filtern.

Eine ähnliche Datenbank wird übrigens auch vom Autohof-Guide angeboten. Leider könnt ihr hier weder eine konkrete Reiseroute eingeben, noch nach einer kinderfreundlichen Raststätte bzw. einem kinderfreundlichen Autohof filtern. Allerdings bietet der Autohof-Guide eine App an, die eine ähnliche Funktionalität bietet, wie die Datenbank von Tank & Rast, d.h. ihr könnt nach einem Autohof oder einer Raststätte mit Wickelmöglichkeit und Kindereinrichtung (wir vermuten, damit ist ein Spielplatz gemeint) suchen:

Autohof-Guide - Autohof finden

Speziell wenn ihr bereits unterwegs seid und spontan eine passende Raststätte / einen passenden Autohof finden müsst, bietet sich diese App an.

Spielen an der Autobahnraststätte

Leider wird es nicht immer möglich sein, eine familienfreundliche Raststätte oder einen familienfreundlichen Autohof anzufahren.

Manchmal sind die Kleinen einfach quengelig und möchten sich bewegen… oder ihr müsst aus anderen Gründen kurzfristig irgendwo anhalten . So könnte es schonmal sein, dass ihr trotz perfekter Planung vielleicht nur einen einfachen Autobahnparkplatz anfahren könnt.

Aber auch hierfür gibt es Möglichkeiten, den Kids den Aufenthalt etwas zu verschönern. Es gibt beispielsweise eine ganze Reihe an Spielideen, mit denen ihr den Aufenthalt an der Autobahnraststätte oder dem Autobahnparkplatz für eure Kinder sehr kurzweilig gestalten könnt.

Fazit

Auf einer langen Autofahrt sind regelmäßige Pausen für eure Kinder genauso wichtig, wie für euch selbst. Aus diesem Grund solltet ihr in bestimmten Abständen eine familienfreundliche Raststätte oder einen familienfreundlichen Autohof anfahren.

Inzwischen bieten die meisten Autohöfe als auch viele Raststätten sowohl eine Wickelmöglichkeit als auch verschiedene Spielmöglichkeiten für Kinder an.

Es gibt verschiedene Online-Angebote (Webseiten, Apps), die euch bei der Planung eurer Autofahrt und dem Auffinden der passendsten Raststätten und Autohöfe unterstützen.


Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

Das könnte dich auch interessieren

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

acht − = 6

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige