Fliegen mit KindernÜbernachten am Flughafen – Überlebenstricks für Familien

Manchmal geht es nicht anders, und Familien müssen am Flughafen schlafen. Wo ihr die besten und sichersten Schlafplätze findet, wie ihr die Nacht einigermaßen bequem übersteht und was ihr von erfahrenen Vielfliegern lernen könnt!

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/4 So übernachtet ihr clever am Flughafen
  • 2
    Shares

Profi-Tricks für eine bequeme(re) Nacht am Flughafen

Babys schlafen einfach überall gut © Napping in FRA von Lars Plougmann unter CC BY-SA 2.0

Babys schlafen einfach überall gut

© Napping in FRA von Lars Plougmann unter CC BY-SA 2.0

Schaut euch weiträumig um, wenn ihr einen Schlafplatz sucht – versucht es an anderen Gates, in anderen Terminals oder einer anderen Etage. Fragt direkt beim Personal des Flughafens nach, welchen Platz sie euch empfehlen können. Die meisten Flughäfen sind in solchen Situationen entgegenkommend, einige stellen für massenhaft gestrandete Passagiere sogar Feldbetten auf und verteilen Bettdecken und Kissen. Hat der Flughafen einen abgegrenzten Kinderspielbereich, lohnt es sich, dort vorbeizuschauen. Oft sind die Böden weich gepolstert und am späten Abend schaut dort keine Familie mehr zum Spielen vorbei, ihr habt also hoffentlich Ruhe. Und eure Kinder werden sicherlich sehr gern auf dem Spielplatz übernachten! Bei geplanten längeren Zwischenstopps ist eine Lounge eine super Idee – auch und gerade für Familien. Hier drin gibt es Getränke und Snacks, oft Spielangebote und Lesefutter, bequeme Sessel, manchmal sogar Schlafkabinen und Duschen, und vor allem: eine Tür. Auch Eltern von kleineren Kindern können so endlich mal abschalten ohne Angst, dass die Kinder verloren gehen. Auch wenn ihr keine Vielflieger oder First-Class-Passagiere seid, könnt ihr vor eurer Ankunft einen Stunden- oder Tagespass für eine Lounge kaufen. Manche Kreditkarten bieten ebenfalls die Möglichkeit, Lounges einer bestimmten Airline zu benutzen. Und natürlich könnt ihr auch einfach hingehen und fragen, ob ihr direkt Plätze kaufen könnt. Gemessen am Gegenwert, den ihr bekommt, sind die Pässe gar nicht so teuer. Findet ihr es im Flughafen unerträglich laut, schmutzig oder gefährlich, dann schaut euch in der Ankunftshalle nach einem Mietwagen um. Der Tagesmietpreis für ein geräumiges  Auto ist sicherlich günstiger als eine Übernachtung im Hotel, und niemand zwingt euch, mit dem Auto loszufahren. Klappt die Sitze herunter und genießt die Ruhe, die Sitzpolster und die Sicherheit in eurer abgeschlossenen Kabine. Viele Vermieter schließen ihre Büros über Nacht, stellt also vorher sicher, dass ihr den Mietwagenschlüssel vor einem zeitigen Weiterflug wieder abgeben könnt. Wenn eure Zeit bis zum Weiterflug lang ist, aber nicht lang genug für eine Nacht im Hotel, dann fragt trotzdem nach, ob sie euch ein Zimmer stundenweise vermieten können. Solche „day rooms“ werden vor allem an großen Flughäfen gern angeboten.


  • 2
    Shares

Seite 2/4Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 3,75 von 5 (bei 4 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Kommentar als Gast schreibenKommentar (1)

  • Wer damit rechnen muss, dass er auf einem Flughafen strandet oder auch wer nur auf Nummer sicher gehen will, dem empfehle ich die Mitnahme eines Pop-up-Babyzeltes im Handgepäck. Es ist ganz leicht und wird meist als Handgepäckstück akzeptiert. Und wenn es dann hart auf hart kommt, dann kann man es auf dem Flughafen mit einem leichten Handgriff aufpoppen und kann dem Baby einen geschützten, ihm vertrauten Schlafbereich bieten. Und am Urlaubsort hat man dann auch gleich ein vertrautes Babybett dabei!

    Antworten | 1. Juli 2016

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

+ 3 = fünf

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.