Reisen mit BabyBabyschlaf auf Reisen – Ausstattung unter der Lupe

Ein bequemes und sicheres Bett ist die Grundbedingung für guten Schlaf. Wir zeigen euch, wie ihr eure Babys auf Reisen gut bettet, damit ihr euren Urlaub mit Baby ausgeschlafen genießen könnt.

von KidsAway-Redaktion

Seite 5/6 Total mobil: Hängewiege oder Hängematte

Hängewiege oder Hängematte

Die Amazonas-Babyhängematte © Amazon.de

Die Amazonas-Babyhängematte

© Amazon.de

Das Konzept der Hängematte geht von einem entwicklungsphysiologischen Grundsatz aus: Alle Babys kommen mit gerundetem Rücken zur Welt und sollten in den ersten Wochen und Monaten auch so schlafen gelegt werden. Das Tragetuch unterstützt diese Haltung perfekt; ein Reisebett mit flacher Matratze ist hingegen nicht ideal für die Kleinsten. Baby-Hängematten gibt es entweder zum Aufstellen mit einem mitgelieferten Gestell oder zum Aufhängen an der Zimmerdecke oder dem Türrahmen.

Pro: Baby-Hängematten sind nicht nur gut für den Rücken, das leichte Schaukeln trainiert auch den Gleichgewichtssinn, entlastet die Bauchdecke und hilft damit gegen die gefürchteten Koliken, schenkt durch die hochgezogenen weichen Wände Geborgenheit und wiegt unruhige Babys sanft in den Schlaf.

Wie ein Babyzelt, kann auch eine Hängematte flexibel überallhin mitgenommen werden – auf die Terrasse, in den Garten oder auch an den Strand. Die Amazonas-Hängematte ist dafür ideal. Vor dem Herausfallen sind zappelige Babys hier durch ein integriertes Fünfpunkt-Gurtsystem geschützt. Plus: Die Baby-Hängematten von Amazonas führen das Ökotex-Siegel und bestehen aus 100 Prozent naturbelassener Baumwolle.

Contra: Die Aufhängung mittels einer Klemme am Türrahmen ist auf Reisen nur bedingt praktisch, denn dann braucht man mindestens eine offen stehende Tür; und die wenigsten Hotelbesitzer sehen es gern, wenn ihr Löcher in die Decke bohrt. Auch die riesigen Aufsteller, an denen die Wiegen dann sanft schwingen, sind nicht eben reisetauglich.

Eine Ausnahme bildet hier die Hängematte von Amazonas, deren Holzgestell sich schnell auf- und abbauen lässt – zusammengeklappt messen die Holzstäbe nur 88x15x15 cm.

Soll das Baby draußen schlafen, müsst ihr es außerdem vor Insekten und vor Sonneneinstrahlung schützen, denn die Hängematte ist natürlich oben offen (wenn auch die Ränder sehr hoch gezogen werden können). Und sobald die Kleinen mobil werden und „aussteigen“ wollen, solltet ihr die Hängematte lieber wegpacken.

Wer? Babys zwischen 0 und 9 Monaten/15 kg Maße: ca. 161 x 55 x 45 cm Liegefläche: ca. 110 x 60 cm Gewicht: ca. 3,6 kg Preis: etwa 55 Euro über Amazon
 


Seite 5/6Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,71 von 5 (bei 7 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Kommentar als Gast schreibenKommentare (2)

  • Bettgitter

    Hallo,

    zunächst einmal muss ich sagen, dass eure Seite ein echter Mehrwert ist.

    Ich hätte anfangs auch nicht gedacht wie praktisch ein Bettgitter ist. Mittlerweile erweist es sich als ein „must have“. Es ist einfach nur klasse.

    Viele Grüße

    Antworten | 22. Dezember 2015
  • Hallo liebes Kidsaway-Team,

    einen so umfangreichen und gut ausgearbeiteten Beitrag zum Thema Babyschlaf habe ich bislang noch nicht gesehen. War sehr informativ zu lesen, vielen Dank! 🙂

    Liebe Grüße
    Kathrin

    Antworten | 28. Dezember 2013

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

5 − eins =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige