NachgefragtKönnen auch Babys beim Fliegen Meilen sammeln?

Können Babys und Kleinkinder unter zwei Jahren, die den regulären Kinderpreis zahlen für einen Sitzplatz im Flugzeug zahlen, auf Wunsch am Vielfliegerprogramm teilnehmen? Wir haben für Sie bei den deutschen Ferienfliegern nachgefragt.

von KidsAway-Redaktion

Kind im Flugzeug am Fenster © KidsAway

Kind im Flugzeug am Fenster

© KidsAway

Sicherheitsbewusste Eltern buchen für ihr Baby einen eigenen Sitzplatz im Flugzeug. Das strapaziert die Reisekasse, denn ein extra Sitzplatz zum ermäßigten Kinderpreis kostet zwischen 67 % und 100 % des Erwachsenentarifs.

Mittlerweile können bei vielen Fluggesellschaften auch Kleinkinder für ihre Flüge Meilen sammeln. Dabei ist die Teilnahme an Vielfliegerprogrammen derzeit laut den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Airlines ausschließlich für Kinder ab zwei Jahren möglich.

Frage und Antwort

Können Babys und Kleinkinder unter zwei Jahren, die den regulären Kinderpreis zahlen, auf Wunsch am Vielfliegerprogramm teilnehmen?

 

AirBerlin, Condor, Lufthansa: Meilengutschrift Fehlanzeige

Bei Airberlin, Condor und Lufthansa dürfen Babys und Kleinkinder unter zwei Jahren zwar einen eigenen Sitzplatz buchen und zum gleichen Preis wie ältere Kinder bezahlen. Gleichzeitig wird ihnen aber die Mitgliedschaft bei den Vielfliegerprogrammen verwehrt. Eltern, die bereit sind, für die zusätzliche Sicherheit ihres Babys oder Kleinkinds extra zu zahlen, fühlen sich diskriminiert. Es ist schwer nachzuvollziehen, warum Babys und kleine Kinder ausschließlich aufgrund ihres Alters vom Vielfliegerprogramm ausgeschlossen werden.

Mit Germanwings sammeln auch Babys Meilen

Dass es auch anders geht, beweist Germanwings. „Jeder, der bei Germanwings einen Sitzplatz in Anspruch nimmt, ist berechtigt, Bonusmeilen zu sammeln“, so Pressesprecherin Anna Brucchi. Das Mindestalter für die Teilnahme am Vielfliegerprogramm beträgt auch bei Germanwings offiziell zwei Jahre. Jedoch zeigt sich die Airline flexibel und familienfreundlich: Auf Wunsch der Eltern kann auch ein Baby oder Kleinkind unter zwei Jahren beim Germanwings-Vielfliegerprogramm Boomerang Club angemeldet werden.

Frage Gefällt Ihnen dieser Artikel? Klicken Sie auf “gefällt mir” unter diesem Artikel oder schreiben Sie einen kurzen Kommentar!

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 2 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

lädt ... lädt ...

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

6 + = neun

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige