RSS-FeedReiseplanung: Fliegen

Thema eingrenzen:

Zufriedenes Baby im Autokindersitz im Flugzeug

ErfahrungsberichtProtokoll eines Fluges mit Kleinkind

Viereinhalb Stunden Flug mit acht Monate altem Baby - wie geht das? Wir haben zwei kleine Babys auf ihrem gemeinsamen ersten Flug begleitet: Das eine Baby fliegt im Autokindersitz, das andere Baby auf dem Schoß seiner Eltern. Ein Vergleich. zum Artikel (29) (6) (46)

FlugticketsWas taugen die Kindertarife der deutschen Fluglinien?

Deutsche Airlines werben mit saftigen Rabatten für Babys und Kinder. Doch bei einer Buchung sieht die Realität oft ganz anders aus. zum Artikel (1) (10)

Sicher fliegen mit KindSchlaufengurt, Autokindersitz, Hosenträger-Gurtsystem - Wie fliege ich sicher mit meinem Baby oder Kleinkind? (Entscheidungshilfe)

Babys und Kleinkinder können laut EU-Verordnung mit dem Schlaufengurt auf dem Schoß eines Elternteils fliegen. Das kann bei Turbulenzen sowie bei Start- und Landeabbrüchen lebensgefährlich für das Kind sein. Besser reisen Babys und kleine Kinder jedoch gut gesichert auf einem eigenen Sitzplatz. Eine Entscheidungshilfe für verunsicherte Eltern. zum Artikel (32) (247) (27)

Anzeige
Reise-Ratgeber für Familien: Fliegen mit Baby und Kleinkind
Reise-Ratgeber für Familien: Fliegen mit Baby und Kleinkind

Von der KidsAway.de-Redaktion: Für alle, die das erste Mal mit Kleinkind fliegen. Dieser Ratgeber gibt Antworten auf die 190 dringendsten Elternfragen. Mit zahlreichen Checklisten, Empfehlungen, Vollmachten, Adresse und Tipps. Für die perfekte Reisevorbereitung. weiter

Fliegen mit Kindern: Rücksichtsnahme ist von allen Seiten gefragt, nicht nur von Seiten der (kinderlosen) Mitreisenden

Nie wieder FettnäpfchenKleiner Knigge für Eltern beim Fliegen mit Babys und kleinen Kindern

Fliegen in den Urlaub mit Baby oder kleinem Kind kann für alle Beteiligten sehr stressig sein. Die Kleinen sind das Fliegen nicht gewohnt und die stolzen Eltern vergessen oft, dass sie und Baby nicht alleine an Bord sind. Dann ist beim Fliegen der Ärger mit den Sitznachbarn ohne Kind vorprogrammiert und der Flug mit Baby in den Urlaub wird schnell zum Horrortrip. Ein paar peinliche Fettnäpfchen sollten beim Fliegen in den Urlaub unbedingt vermieden werden. zum Artikel (9) (3) (22)

Fliegen mit Condor

GepäckbestimmungenSERIE GepäckbestimmungenKomplette Babyausrüstung kostenlos zum Urlaubsziel - Condor zeigt sich familienfreundlich

Je kleiner das Baby oder Kind, desto umfangreicher ist zumeist das Reisegepäck der Familie. Ob Buggy, Kinderwagen, Reisebettchen oder Autokindersitz - beim Fliegen mit Baby und Kleinkind muss alles mit in den Urlaub. Welche deutschen Ferienflieger zeigen sich großzügig beim Transport der Babyausrüstung zum Urlaubsort? KidsAway hat nachgefragt. zum Artikel (6) (5) (13)

Fliegen mit Airberlin

GepäckbestimmungenSERIE Gepäckbestimmungen23 Kilo Freigepäck auch für Babys ohne eigenen Sitzplatz bei AirBerlin

Wer mit Baby oder Kleinkind in den Urlaub fliegt, reist schwergewichtig: Kinderwagen, Autokindersitz und Reisebettchen müssen beim Fliegen mit Baby mit. Hinzu kommt eine Kofferfüllung Windeln und Babynahrung. Wie familienfreundlich und kulant sind die Gepäckregeln der deutschen Fluggesellschaften? KidsAway hat bei den wichtigsten deutschen Ferienfliegern nachgefragt. zum Artikel (5) (7) (26)

Kind im Flugzeug am Fenster

NachgefragtKönnen auch Babys beim Fliegen Meilen sammeln?

Können Babys und Kleinkinder unter zwei Jahren, die den regulären Kinderpreis zahlen für einen Sitzplatz im Flugzeug zahlen, auf Wunsch am Vielfliegerprogramm teilnehmen? Wir haben für Sie bei den deutschen Ferienfliegern nachgefragt. zum Artikel (2)

Schlafendes Baby mit Loop Belt auf Schoß im Flugzeug

Mit Baby fliegenFliegen mit Baby auf dem Schoß: Wie sicher ist der Loop Belt?

Die Meinung von Fachleuten ist einhellig: Das Fliegen mit Baby auf dem Schoß, gesichert nur mit dem Loop Belt, ist für Babys lebensgefährlich. Deshalb wurde sein Einsatz im Jahr 1994 verboten. zum Artikel (3) (108) (17)

Ryanair: Fliegen mit Baby nicht zu empfehlen

Airlines im FamilientestAirline im FamilientestRyanair: Fürs Fliegen mit Säugling oder Baby nicht zu empfehlen

Wie familien- und kinderfreundlich ist Ryanair? Familien, die mit einem Säugling oder Baby fliegen möchten, sollten Ryanair besser meiden – so das Ergebnis unseres Airline-Tests. Mit Kleinkindern und Kindern über zwei Jahren hingegen können Sie problemlos mit dem Billigflieger fliegen, vorausgesetzt, Ihnen ist Reisekomfort nicht wichtig. zum Artikel (23) (16) (1)

Ryanair: Fliegen mit Baby nicht zu empfehlen

Preischeck BilligfliegerSind Billigflieger eine preisgünstige Reisealternative für Familien?

Ist ein Flug mit einer Billig-Fluglinie wie Ryanair tatsächlich günstiger als mit einer Charter- oder Linienfluggesellschaft oder machen die unzähligen Zusatzgebühren den Flug womöglich sogar teurer? Wir wollten es wissen und flogen im Januar 2011 mit Ryanair und unserer dreiköpfigen Familie kurzfristig für neun Tage nach Lanzarote. zum Artikel (2) (3)

Anzeige

Urlaub mit Baby und Kind: Fliegen

Ein Urlaub mit der ganzen Familie ist ein großer Spaß. Allerdings ist Einiges zu beachten, wenn man mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegt, gerade wenn man ein Kind oder Baby hat. Es stellen sich Fragen, wie zum Beispiel: Wie viel Handgepäck darf ich mitnehmen, wenn ich ein Kind oder Baby habe? Wie tolerant ist die Airline bei Übergepäck durch Sachen für das Baby? Kann ich einen Autokindersitz im Flugzeug verwenden? Bei der Ankunft am Flughafen müssen die Passagiere zunächst zum Check-in. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Vorabend-Checkin zu machen, was sich vor allen Dingen bei Familien mit Kindern oder einem Baby anbietet. Für ein Kind im Kleinkindalter oder ein Baby zahlen Eltern meist weniger für das Flugticket. Allerdings erlaubt nicht jede Fluglinie dann das Mitführen des regulären Gepäcks von 20 Kilo. Im Flugzeug muss das Kind oder das Baby zunächst platziert werden. Der Einsatz eines Loop Belts hat sich als gefährlich herausgestellt und wurde deshalb verboten, jedoch wird er heute wieder eingesetzt und ist sogar vorgeschrieben. Im Flugzeug stehen Eltern von Babys auch Babykörbchen oder Baby Bassinets zur Verfügung. Jedoch muss das Baby während Turbulenzen, Start und Landung auf den Schoß genommen werden und mit dem Schlaufengurt am Gurt des Erwachsenen festgemacht werden. Im Flugzeug versucht jedes Elternteil, dem Kind oder Baby das Reisen in den Urlaub so angenehm wie möglich zu machen. Dennoch mag nicht jedes Kind oder Baby das Fliegen. Manches Kind oder Baby fängt schon in der ersten Phase beim Fliegen, wenn das Flugzeug abhebt, an zu weinen. Zusätzlich machen sich Eltern Sorgen um die Flugsicherheit, schließlich geht es um das eigene Kind. Das Fliegen im Flugzeug gilt immer noch als eine der entspannesten Arten zu Reisen. Daher setzen viele Eltern mit Kind auf diese Möglichkeit. Doch Reisen mit Kindern ist immer anstrengend, auch beim Fliegen im Flugzeug. Außerdem macht man sich Sorgen über den Jetlag nach dem Fliegen im Flugzeug. Jedoch ist dieser bei Kindern nicht sehr ausgeprägt. Zudem schläft ein Baby oder Kind auch im Flugzeug beim Fliegen, wenn es sich beruhigt hat. Nachdem das Baby oder Kind eingeschlafen ist, beginnt auch für die Eltern der entspannende Teil beim Reisen mit dem Flugzeug, vorausgesetzt man hat keine Angst vor dem Fliegen. Manchmal wird Kindern auch erlaubt, dass sie in das Cockpit vom Flugzeug zum Piloten gehen und ihm beim Fliegen zuschauen. Haben Kinder die Hürde mit dem Fliegen im Flugzeug mit Kind oder Baby erst einmal genommen, dann kann der Urlaub beginnen. Schließlich wollen Eltern schöne Erinnerungen an einen Urlaub mit Kind oder Baby mit nach Hause nehmen und sich keine Sorgen über das Fliegen im Flugzeug während dem Reisen machen müssen.

Für Familien, die gerne reisen

RSS-Feed von KidsAway
Abonnieren Sie jetzt den RSS-Feed von KidsAway rund ums Thema Reisen mit Baby und Kleinkind. Laufend neue Artikel zu aktuellen Reisethemen, Urlaubstipps, Empfehlungen, Checklisten. RSS-Feed abonnieren