Reiserecht beim FliegenFlug annulliert, verspätet oder verpasst – was tun?

Eine Flugreise ist für Eltern und Kinder schon an sich aufregend. Noch mehr Aufregung gibt es aber, wenn etwas nicht klappt. Was ihr tun könnt und was ihr fordern dürft, wenn euer Flieger in den Urlaub gestrichen wird, Verspätung hat oder ihr ihn verpasst.

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/3 Wenn das Flugzeug ohne euch fliegt

Fall 2: Flug verpasst

Wenn das Flugzeug weg ist, ist guter Rat teuer © Irina Schmidt - Fotolia.com

Wenn das Flugzeug weg ist, ist guter Rat teuer

© Irina Schmidt - Fotolia.com

Entscheidend für das Erreichen eures Fluges ist das rechtzeitige Erscheinen am Check-in-Schalter (bzw. das rechtzeitige Einchecken über den Automaten oder das Internet). Habt ihr euch bis zum sogenannten Annahmeschluss noch nicht am Check-in gemeldet und eure Bordkarten erhalten, gibt die Airline eure Sitzplätze für Passagiere frei, die auf der Warteliste stehen.

Das Problem: Die Annahmeschluss-Zeit ist bei vielen Airlines identisch mit der „Last Boarding Time“ – also dem Zeitpunkt, an dem Ihr spätestens am Gate erscheinen und ins Flugzeug steigen sollt. Von den Check-in-Schaltern ist es auf Großflughäfen jedoch mitunter ein weiter Weg bis zum Gate, zumal zwischendurch noch die Gepäckabgabe, die Sicherheits- und eventuell die Passkontrolle zu passieren sind.

Seid ihr beim Beginn der „Last Boarding Time“ noch nicht am Gate eingetroffen, lässt euch die Fluggesellschaft mit Glück noch an Bord. Spätestens nach dem letzten Aufruf über Lautsprecherdurchsage („Last Call“) verliert ihr euren Anspruch auf den gebuchten Flug – auch auf alle weiteren Teilstrecken und unter Umständen auch auf den Rückflug! – und euer Ticket verfällt. Ausnahmen gibt es allenfalls, wenn ihr Business Class gebucht habt.

Und ja, auch wenn ihr rechtzeitig am Flughafen wart und einfach zu lange in der Schlange anstehen musstet, gilt der Flug als verpasst und ihr habt keinen Anspruch auf Entschädigung. Das hat der Bundesgerichtshof im April 2013 entschieden (Aktenzeichen: X ZR 83/12).

 

TippFlug verpasst wegen Zugverspätung?

Viele Flugtickets werden in Kombination mit Rail&Fly-Tickets angeboten, sowohl von Linienfluggesellschaften als auch von Pauschalreiseveranstaltern. Trotzdem habt ihr in der Regel Pech, wenn der Zug zum Flughafen Verspätung hat und ihr deshalb euren Flug verpasst.

Anspruch auf Entschädigung und kostenfreie Umbuchung habt ihr nur, wenn Zug- und Flugtickets vom Reiseveranstalter in einem Gesamtpaket, also zu einem einheitlichen Preis, angeboten werden. Bei den meisten Pauschalreisen wird die Verantwortung für Zugverspätungen in den AGB ausgeschlossen und auch die Linienflieger schließen eine Haftung für Verspätungen aus.

 

Was tun bei verpasstem Flug?

Habt ihr euren Flug aus eigenem Verschulden verpasst, verfällt euer Ticket. Ihr könnt dann nur noch die Steuern und Gebühren zurückfordern. Bei Billigfliegern bekommt ihr so immerhin einen Großteil des Ticketpreises zurück.

Wenn ihr bemerkt, dass ihr es nicht mehr rechtzeitig zum Check-in schaffen werdet, dann ruft so bald wie möglich eure Airline an (die Nummer der Hotline findet sich meist auf der Buchungsbestätigung); seid ihr schon eingecheckt und könnt absehen, dass ihr das Gate nicht mehr pünktlich erreichen werdet, dann wendet euch an das Bodenpersonal eurer Airline.

Euch auf einen anderen Flug umzubuchen, kann je nach Airline und Buchungsklasse eurer Tickets zwischen 20 und 200 Euro kosten (pro Person!). Den Preisunterschied zwischen euren Flugtickets und dem aktuellen Tagespreis müsst ihr natürlich ebenfalls bezahlen. Die Airlines sind allerdings nicht verpflichtet, euch umzubuchen – habt ihr einen Billigflieger gebucht, steht ihr wahrscheinlich dumm da.

Die Linienflug-Airlines sind hier in der Regel kulanter und bieten außerdem Flex-Tarife an: Die sind zwar etwas teurer, dafür könnt ihr eure Tickets dann bis zu 30 Minuten vor dem Abflug kostenfrei umbuchen (bei Lufthansa lassen sich diese Tickets sogar noch nach dem Abflug stornieren).


Seite 2/3Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,91 von 5 (bei 11 Stimmen)

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Kommentar als Gast schreibenKommentar (1)

  • Karl Schafranek

    Das passiert mir gerade eben. Ich sitze in Madrid am Flughafen seit gestern Abend fest. Abflug sollte heute morgen gegen 8 h sein. Dan hieß es, Flugzeug defekt! Kann passieren, doch leider hat man bei der Norwegian Air große Probleme, einen Ersatzflieger zu bekommen. Evtl. können wir um 22 h fliegen, ist aber noch nicht sicher. Das heißt, wenn es klappt, bin ich um 4 h morgens in HEL, habe aber keinen Anschluß um nach Hause zu kommen. Also quasi noch eine Nacht um die Ohren hauen. Mit denen fliege ich garantiert nicht mehr, lieber zahle ich einen höheren Preis.

    Antworten | 11. September 2015

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

sieben + = 13

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.