OsterferienSonnige Urlaubsziele für Familien mit Kind zu Ostern

Wenn die Natur aus dem Winterschlaf erwacht und die Sonnenstrahlen Wärme spenden, wächst auch die Reiselust – wir verraten euch die schönsten Reiseziele für Familien mit Kind.

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/4 Garantiert regenfreie Reiseziele
  • 3
    Shares

Der Sonne entgegen – Marokko, Kanaren oder Zypern

Blick auf eine Bucht bei Essaouria © Uploadmo - wikipedia.org

Blick auf eine Bucht bei Essaouria

© Uploadmo - wikipedia.org

Marokko

Fällt Ostern in den April, bietet sich auch Marokko als sonnige Urlaubsdestination für die gesamte Familie an. Es herrschen angenehme Temperaturen, alles ist grün und viele Pflanzen blühen.

Was viele nicht wissen: Marokko ist ein familienfreundliches Reiseziel mit dem Flair von 1001 Nacht und bietet sowohl am Mittelmeer als auch am Atlantik ideale Bedingungen für einen Strandurlaub. Baden ist auch zu Ostern schon möglich, allerdings hat das Meer nicht mehr als 19-20 °C – doch in der Sonne ist es sehr warm und am Strand haben Kinder doch immer Spaß.

Für eine Reise nach Marokko mit kleinen Kindern eignet sich beispielsweise Marrakesch mit seinen blühenden Gärten, wuseligen Märkten und Moscheen als Ausgangspunkt für diverse Ausflüge: etwa in die malerische Hafenstadt Essaouria mit wunderschönen Sandstränden an der Atlantikküste und Kamelreiten.

Ist euch das Mittelmeer lieber, fahrt nach Saïdia: Hier erwarten euch etwa 15 Kilometer feinsandiger Strand, eine beeindruckende Bucht und eine wunderschöne Uferpromenade, umrandet von Eukalyptus und Mimosen.

 

TippÜbernachten in einem Riad

Neben Hotels, Ferienwohnungen und Hostels gibt es in Marokko Riads: traditionelle marokkanische Häuser oder Paläste mit einem Innenhof bzw. einem inneren Garten (das bedeutet Riad im Arabischen). Heute werden vor allem in Marrakesch und Essaouria viele Riads als Hotels genutzt. Ihr solltet zumindest eine Nacht in einem Riad verbringen und die luxuriös-orientalische Atmosphäre so richtig genießen

 

Kanaren

Warm ist es zu Ostern auch auf den Kanaren – auf Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote und Gran Canaria warten durchschnittlich acht Stunden Sonnenschein am Tag und Niederschläge gibt es kaum. Für einen reinen Badeurlaub für Familien mit kleinen Kindern ist Fuerteventura am besten geeignet: Hier gibt es die schönsten und längsten Sandstrände, die außerdem sehr flach abfallend sind – die besten Strandabschnitte finden sich im Süden zwischen Costa Calma und Jandia.

Weniger windig als Fuerteventura ist Gran Canaria, das ebenfalls wunderschöne Sandstrände zu bieten hat. Für Kinder besonders zu empfehlen sind die Playa de las Burras mit Rettungswacht und Duschen östlich von Sa Augustin, oder die Playa de San Augustin selbst sowie die Playa de Puerto de Mogán. Auch die kleine Playa el Cochino westlich der Playa de las Burras, ist mit ihrem geschützten Strandabschnitt mit ruhigem Wasser und hellem Sand ideal für Groß und Klein.

Selbstverständlich könnt ihr euch auch auf Lanzarote zu Ostern schöne Tage machen und allerhand mit Kind unternehmen. Wanderfreudige Familien sollten sich nach Teneriffa begeben. Hier bietet während der Ostertage der „Loro Parque“ ein tolles Programm für Kinder mit Eier bemalen und allem Drum und Dran. Der besonders familienfreundliche und schönste Strand Teneriffas namens „Playa de las Teresitas“ mit hellem, goldgelben Strand auf einer Länge von 1.500 Metern findet sich übrigens im Süden der Insel, sieben Kilometer von Santa Cruz entfernt, ein Wellenbrecher bietet hier Schutz vor Brandung und Strömung.

 

Zypern

Strand bei Agia Napa © HappyAlex - Fotolia.de

Strand bei Agia Napa

© HappyAlex - Fotolia.de

Ein besonders schönes Reiseziel in den Osterferien ist die Insel im östlichen Mittelmeer mit ihren durchschnittlich 340 Sonnentagen jährlich – sie bietet im April angenehme Wassertemperaturen von 20 °C aufwärts, außerdem haben viele Familienhotels große Poolanlagen. Die Sonne scheint angenehm warm vom Himmel, es ist aber noch nicht so heiß wie in der sommerlichen Hochsaison, wenn auch die Preise steigen.

Abwechslungsreiche Ferienorte gibt es vor allem im westlichen Teil Zypens, wie die Hafenstadt Famagusta oder Limassol – dort warten auch tolle Wanderwege entlang der Meeresküste und mit etwas Glück findet ihr Muschelabdrücke und andere Fossilien im Gestein.

Mit etwas Energie könnt ihr Ruinen und mythologische Orte besichtigen, wie die Ruinen von Paphos im Südwesten oder die Bucht, in der der Legende nach Aphrodite geboren wurde. Die Strände in der Gegend in und um Paphos sind allerdings eher schmal und nichts für Familien mit noch kleinen Kindern. Die Hotelanlagen im Inselwesten haben dafür besonders große Pools!

Wenn ihr die Ferien mit Kind am liebsten gemütlich am Meer mit Sandburgen bauen verbringt, seid ihr im Südosten der Insel richtig: Die Strände von Agia Napa bieten dazu die besten Bedingungen. Am Stadtrand von Agia Napa befindet sich außerdem Zyperns größte und schönste „Waterworld“ – mit viel Wasserspaß rund ums Trojanische Pferd, aus dessen Nachbau ihr jedes Jahr ab April über diverse Rutschen ins Wasser gelangen könnt, außerdem gibt es ein Wellenbad und den Odysseus River mit kleinen Schlauchbooten.

Es bietet sich auch an, einen Trip in den türkischen Osten der geteilten Insel zu unternehmen – mit dem passenden Visum, das viele Hotels organisieren, könnt ihr dann historische Karawansereien und Moscheen besichtigen.

 

Erfahrungsbericht Orthodoxe Ostern feiern!

Die berühmtesten griechisch-orthodoxen Osterfeierlichkeiten werden in Larnaka zelebriert: Am Karfreitag wird ein mit Blumen geschmückter Epitaphios, der das Grab Christi symbolisiert, nach der Messe mit dem Festzug durch die Stadt getragen. Stimmungsvoll ist auch der Gottesdienst am späten Ostersamstagabend, wenn um Mitternacht die Auferstehung verkündet wird und jeder eine Kerze anzündet. Am Ostersonntag und Ostermontag gibt es dann Volkstänze und Osterspiele wie Eselrennen, Schubkarrenrennen und Sackhüpfen!

 

Kinder sind in Zypern überall willkommen, in den meisten Restaurants gibt es Hochstühle, bei den Autovermietern Kindersitze und die Supermärkte bieten eine große Auswahl an Babynahrung und Windeln.

 


  • 3
    Shares

Seite 2/4Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 4 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Kommentar als Gast schreibenKommentar (1)

  • Hallo zusammen,

    hier fehlt definitiv Mexiko mit der mexikanischen Karibik, Halbinsel Yucatan, als eines der kinderfreundlichsten Reiseziele die es gibt. Nur 12 Std. Flugzeit, gute Direktverbindungen z. B. mit Condor ab MUC oder FRA. Man kann unheimlich viel unternehmen, selbst wenn man ohne Mietwagen unterwegs ist und von 1-3 Standorten aus Ausflüge unternimmt. 100% empfehlenswert!

    Ansonsten finde ich eine Kreuzfahrt über Ostern auch nicht verkehrt, aber Last Minute eher nicht mehr möglich.

    Wer nicht so weit weg möchte: wie wäre es mit Zypern als Alternative zu den Kanaren (die dieses Jahr so gut wie ausgebucht sind)? Für Reisen mit etwas größeren Kids eignen sich tolle Destinationen mit Traumstränden wie Kap Verden und Porto Santo (Madeiras Schwesterinsel). Ab DUS gibt es Direktflüge nach Porto Santo, sonst muss man die Fähre ab Madeira nehmen…

    LG Melanie

    Antworten | 2. März 2016

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

acht − 8 =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige