Mit Kindern nach Neuseeland – weshalb sich dieses Land perfekt für den Familienurlaub eignet

Neuseeland liegt zwar von uns aus gesehen quasi am anderen Ende der Welt, bietet aber vor allem auch für junge Familien eine tolle Möglichkeit, einmal etwas völlig Neues zu entdecken. Neuseeland hat nicht nur eine einzigartige Natur- und Tierwelt, sondern darüber hinaus auch ein ganz Reihe weiterer Attraktionen zu bieten.

von KidsAway-Redaktion


Neuseeland mit Kindern

Neuseeland liegt zwar von uns aus gesehen quasi am anderen Ende der Welt, bietet aber vor allem auch für junge Familien eine tolle Möglichkeit, einmal etwas völlig Neues zu entdecken. Neuseeland hat nicht nur eine einzigartige Natur- und Tierwelt, sondern darüber hinaus auch ein ganz Reihe weiterer Attraktionen zu bieten.

Grundsätzlich sind auch Fernreisen mit Kleinkindern kein Problem, vorausgesetzt, ihr seid gut vorbereitet und habt euch zuvor über die wesentlichen Details informiert.

In diesem Artikel geben wir euch einmal einen groben Überblick über Neuseeland als Urlaubsziel für den Familienurlaub.


Ist Neuseeland ein kinderfreundliches und ungefährliches Urlaubsziel?

Ein Urlaubsziel für den Familienurlaub sollte kinderfreundlich und ungefährlich sein. Für den Familienurlaub werden meistens Urlaubsgebiete in Betracht gezogen, die nicht so weit entfernt liegen.

Jedoch kann auch ein Reiseziel am anderen Ende der Welt, wie das familienfreundliche Neuseeland, eine tolle Möglichkeit sein, etwas völlig Neues zu entdecken.

Neuseeland besteht aus der Nordinsel und der Südinsel. Die Küstenlinie von beinahe 15.000 Kilometern setzt sich aus zahlreichen kleinen Inseln, Halbinseln, Buchten und Meeresarmen zusammen.

Neuseeland mit Kindern zu bereisen ist einfach und unkompliziert. Damit der Urlaub allen Spaß macht, ist es ratsam, eine Reiseroute passend zur Reisezeit zusammenzustellen und sich nach einer geeigneten Unterkunft umzuschauen. Bei einer organisierten Reise werden diese Aufgaben vom Veranstalter übernommen, sodass man sich selbst um nichts kümmern muss.

Als Reiseland punktet Neuseeland mit abwechslungsreichen Landschaften. So findet man auf den zum neuseeländischen Archipel gehörenden Inseln aktive Vulkane, dunkelgrüne dichte Regenwälder sowie auch eisblaue Gletscher.

Je nachdem, ob ihr mit Kleinkindern oder Teenagern unterwegs seid, bieten sich als Ausflugsmöglichkeiten die Fjorde und Wasserfälle, Zoos, Freizeit- und Themenparks an. In Neuseeland könnt ihr außerdem Pinguine am Strand beobachten, Ökoschutzgebiete entdecken, im Orana Wildlife Park die Giraffen füttern, im Freien picknicken oder grillen. Die Freizeitmöglichkeiten sind also sehr vielfältig.

Das Reiseland eignet sich für kurze oder lange Familienferien oder um einen Teil der Elternzeit dort zu verbringen.


Langstreckenflüge – mit Kindern geeignet oder nicht?

Neuseeland ist ein ganzjähriges Reiseziel.

Leider liegt das Land jedoch buchstäblich am anderen Ende der Welt, sodass mit einer längeren Anreise zu rechnen ist. Ein Langstreckenflug mit Kindern ist im Prinzip kein Problem, kann jedoch aufgrund der langen Flugzeit zur Herausforderung werden.

Falls ihr unsicher seid, könnt ihr euch zuvor beim Kinderarzt erkundigen, was zu tun ist, damit eure Kinder den langen Flug gut überstehen.

In der Regel sind die Kleinen neugierig und freuen sich darauf, etwas Spannendes wie das Fliegen in einem Flugzeug zu erleben (warum ein Flugzeug z.B. fliegen kann, könnt ihr mit euren Kids mal beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt nachlesen… spannend!).

Um Erkältungen bedingt durch die Klimaanlage an Bord zu vermeiden, ist es ratsam, die Kinder in mehrere Schichten zu kleiden. Die sogenannte „Zwiebelkleidung“ hat den Vorteil, dass einzelne Kleidungsstücke je nach Temperatur und individuellem Empfinden an- oder wieder angezogen werden können.

Da die Füße in Flughöhe etwas anschwellen, empfiehlt es sich, die Schuhe auszuziehen und es sich in Socken oder Strümpfen bequem zu machen. Bei den meisten Fluggesellschaften besteht die Möglichkeit, für Kinder geeignete Mahlzeiten bei der Flugbuchung zu bestellen. Damit während des Fluges nach Neuseeland keine Langweile aufkommt, kann ein kleiner Rucksack mit dem Lieblingsspielzeug, Kuscheltieren, Papier und Buntstiften oder Hörbüchern mit an Bord genommen werden.

Packt am besten die Dinge ein, mit denen sich eure Kinder gern beschäftigen. Dies können MP3-Player, tragbare Spielekonsolen oder interessante Reisespiele sein. In der Flugzeugkabine ist die Luft extrem trocken. Deshalb gehören auch Feuchtigkeitscreme, Lippenbalsam sowie ein Nasenspray ins Handgepäck.

Unter Umständen kann sich ein Stopover lohnen. Der ein- oder mehrtägige Zwischenaufenthalt kann die lange Flugreise angenehmer machen. Die meisten Fluggesellschaften haben attraktive Stopover-Programme, sodass ihr unterwegs in Singapur oder Hongkong, San Francisco oder Los Angeles eine kurze Reisepause einlegen und euch gleichzeitig eine interessante Metropole ansehen könnt.


Worauf in Neuseeland zu achten ist

Am Reiseziel angekommen, werdet ihr feststellen, dass die Lebenshaltungskosten in Neuseeland etwas höher sind als in Deutschland. Bezahlt wird vor Ort mit dem Neuseeland-Dollar (NZD).

Bei einer individuellen Mietwagenreise lernt ihr Neuseeland am besten kennen. Dabei müsst ihr jedoch aufpassen, denn es gilt, im Linksverkehr zu fahren! Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut und außerdem gut beschildert, sodass ihr euch schnell an das Fahren auf der linken Straßenseite gewöhnt.

Neuseeland zählt zu den saubersten und sichersten Ländern der Welt. Das Klima unterscheidet sich je nach Region etwas voneinander. Während im Norden auch in den Sommermonaten subtropisches Wetter herrscht, kann es in den Binnengebieten der Südinsel im Winterhalbjahr sehr kalt werden. In Küstennähe ist das ganze Jahr über mit milden Temperaturen zu rechnen. Informiert euch über das Wetter an eurem Urlaubsort und schaut euch eine Klimatabelle für Neuseeland an, bevor ihr mit dem Kofferpacken beginnt.


Top-Aktivitäten mit Kindern im Neuseeland-Urlaub

Auf den Inseln Neuseelands gibt es ein riesiges Netzwerk an Wanderwegen, sodass es praktisch überall möglich ist, kleine und größere Wanderungen und Radausflüge in die Natur zu machen. Es ist sinnvoll, Wandertouren bereits im Voraus zu planen. Achtet darauf, dass die Wanderstrecke nicht zu anspruchsvoll, sondern auch für Kinder geeignet ist.

In Neuseeland gibt es dem entsprechend auch viele Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. So könnt ihr auf der Nordinsel und der Südinsel sowie auf Stewart Island den kleinsten Laufvogel der Welt, den Kiwi, der nur in Neuseeland vorkommt, in seiner natürlichen Umgebung beobachten. Insgesamt leben sogar sechs verschiedene Kiwi-Arten auf den verschiedenen Neuseeland-Inseln. In Kiwi-Nachthäusern, Zoos und Landschafts-Schutzgebieten bekommt ihr den scheuen Nachtvogel, der etwa so groß wie ein Huhn ist, zu sehen.

Lohnenswert sind auch eine Schiffsfahrt am Milford Sound sowie eine Führung am Hobbingen-Filmset.

Der Drehort zur Filmtrilogie „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ befindet sich südlich von Hamilton in der kleinen Stadt Matamata. Hier könnt ihr das Auenland, in dem sich die Filmhandlung abgespielt hat, mit eigenen Augen sehen.

Der Milford Sound ist ein zum UNESCO-Weltnaturerbe zählender Fjord, der Bestandteil des größten Nationalparks Neuseelands ist. Im Südwesten Südinsel gelegen und von hohen Berge umrahmt, kann der Milford Sound am besten bei einer Schiffstour oder auch auf eigene Faust mit dem Kajak überquert werden. Mit etwas Glück könnt ihr dabei Delfine und Robben beobachten.


Fazit

Als kinderfreundliches Reiseland ist Neuseeland perfekt für Ferien mit der ganzen Familie geeignet. Interessante Ausflugsziele, spannende und unterhaltsame Freizeit- und Sportaktivitäten tragen zu einem abwechslungsreichen Urlaub bei.


Neuseeland mit Kindern: Weitere Artikel auf KidsAway


Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

Das könnte dich auch interessieren

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

eins + = 4

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.