Spielideen für Kinder auf ReisenKleine Kinder im Flugzeug beschäftigenPreiswertes (Wegwerf)-Spielzeug fürs Flugzeug

"Wie können wir unser Baby oder Kind an Bord beschäftigen?" - Wir haben für euch ungewöhnliche, von Eltern erprobte kreative Ideen zur Kinderbeschäftigung im Flugzeug zusammengetragen.

Teil 4 von 15 der Serie Spielideen für Kinder auf Reisen

von KidsAway-Redaktion

Hier einige Dinge, mit denen ihr euer Baby oder Kleinkind an Bord eines Flugzeugs super unterhalten könnt – und die ihr noch auf der Reise mit gutem Gewissen entsorgen könnt:

Kleine Schachteln und Männchen sind für Kinder im Flugzeug beste Beschäftigung

Kleine Schachteln und Männchen sind für Kinder im Flugzeug beste Beschäftigung

© lovelihood/Flickr

  • Kleine Schachteln – Babys und kleine Kinder lieben Verpackungen und kleine Schachteln. Sammelt bereits Zuhause kleine Pappschachteln (beispielsweise Verpackungen von Kosmetika, Proben, Seife). Faltet diese für den Transport flach auseinander. Im Flugzeug könnt ihr die Schachteln wieder zusammenbasteln.

 

  • Knisterpapier – alles, was bunt ist und knistert, ist super. Jeder kennt es – die Großtante bringt dem Nachwuchs ein Geschenk mit, das sie mit viel Liebe ausgesucht hat. Aber leider interessiert sich euer Kind nur für das bunte Geschenkpapier und die Schleifen. Gerne wird es in viele kleine Teilchen zerrupft. Nehmt noch etwas Tesafilm oder Malerkreppband (siehe weiter unten) mit – dann könnt ihr die bunten Papierfetzen zusammen zu kleinen Kunstwerken verkleben.

 

  • Klebestreifen – Mit Klebestreifen, die keine Rückstände hinterlassen und sich leicht von der Oberfläche lösen lassen, können sich kleine Kinder stundenlang beschäftigen. Auch Malerkreppband (gibt es in jedem Baumarkt) ist auf einer Seite leicht klebend, hinterlässt aber keine Rückstände. Euer Kind wird damit eine Weile beschäftigt sein, garantiert! Erhältlich bei Amazon

 

Bordmagazine sind auch für Babys interessant

Bordmagazine sind auch für Babys interessant

© KidsAway

  • Kataloge – am besten von Babyausstattern und Spielzeugherstellern. Insbesondere Kinder, die gerade das Sprechen lernen, lieben es, sich viele Bilder anzuschauen. Ältere Kinder werden wahrscheinlich in Spielzeugkatalogen alles ankreuzen oder umkreisen, was ihnen der Weihnachtsmann bringen soll …

 

  • Kleiner Stapel buntes Papier – hieraus lassen sich prima bunte Papierflieger, Schiffchen und andere schöne Dinge basteln. Und mit den Klebestreifen und den Papierschnipseln können mit dem Papier tolle kleine Kunstwerke entstehen.  Erhältlich bei Amazon

 

  • Krimskramskiste – Kleine Kinder ertasten sehr gerne die verschiedenen Formen von unbekannten Gegenständen. Packt in einen kleinen (!) Karton viele kleine Gegenstände, die ihr nicht (mehr) braucht. Kleine Werbegeschenke eignen sich hervorragend. Achtet jedoch darauf, dass die Dinge nicht zu klein sind und von eurem Kind verschluckt werden können!

 

Aus Pfeifenreinigern lassen sich tolle Dinge biegen!

Aus Pfeifenreinigern lassen sich tolle Dinge biegen!

© aplomb/Flickr

  • Pfeifenreiniger – ja, Pfeifenreiniger. Die gibt es bereits für ein paar Euro in Bastelläden oder Tabakläden. Die schönen bunten Pfeifenputzer aus Chenilledraht sind flexibel und lassen sich super biegen. Ihr könnt aus ihnen witzige Männchen, Tiere, Ketten und andere schöne Dinge biegen. Und die ganz Kleinen haben einfach nur Spaß daran, die bunten Drähte zu verbiegen. Erhältlich bei Amazon

 

  • Tütenmonster: Wohl nicht so gerne gesehen, aber schön: Bastelt aus der Spucktüte an eurem Sitz ein Tütenmonster und beklebt es mit lustigen bunten Papierfetzen. Dafür wäre die Mitnahme eines Klebestifts hilfreich. Aber Achtung: Scheren sind im Handgepäck nicht erlaubt! Und bitte sicherstellen, dass ihr für den Notfall noch eine zusätzliche Tüte griffbereit habt.

 

  • Ausmalbilder – Im Internet gibt es tolle kostenlose Ausmalbilder, auch zu den Themen Fliegen, Flugzeug und Flughafen. Druckt einfach ein paar passende Bilder aus und spart euch die Mitnahme von dicken, schweren Ausmalheften. Einfach nach “Malvorlage Flughafen” oder “Ausmalbild Flugzeug” googeln.

 

ErfahrungsberichtBeweismittel sichern

Fotografiert vor der Landung die schönsten Kunstwerke eures Kindes mit dem Smartphone, Tablet oder der Digitalkamera. So könnt ihr die Erinnerung an einen unterhaltsamen Flug wahren – und die Kunstwerke guten Gewissens an Bord zurücklassen.

Habt ihr noch Spielideen, die wenig kosten, unterhaltsam sind und sich an Bord eines Flugzeugs (ohne Schere!) leicht umsetzen lassen?

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 4,26 von 5 (bei 19 Stimmen)

Die komplette Serie Spielideen für Kinder auf Reisen

Aktuelle Umfrage

Terror, Gewalt und Reise-Angst: Wie sehr lasst ihr euch beeinflussen?

lädt ... lädt ...

Kommentar als Gast schreibenKommentare (5)

  • Und noch eine schöne Idee (Nachtrag): Sockenpuppen basteln! Auf Langstreckenflügen erhält man oft Wegwerfsocken. Wer die nicht anzieht, kann mit wenig Mitteln tolle Handpuppen daraus basteln. Ganz Clevere bringen sich vorausschauend bereits Augen-Sticker (also kleine selbstklebende Augen) mit. Ansonsten kann man auch mit einem dicken Filzstift die Augen direkt aufmalen oder mit dem Klebestift welche aus Papier aufkleben. Die Handpuppenshow kann beginnen! :-)

    Antworten | 20. November 2013
  • Wow, schöne Ideen!
    Bei großen Airlines ist man oft auf (kliene) Kinder vorbereitet. Einfahh mal die Stewardessen fragen, die haben meist Malbücher und Stifte oder Reisespiele da und verleihen die gerne.
    Viele Grüße

    Antworten | 18. September 2013
  • Hallo,
    das sind ja wirklich tolle Ideen, ganz einfach umzusetzen :-) Und klar, so etwas geht auch im Flugzeug!

    Antworten | 17. September 2013
  • Da sind ja echt witzige Ideen dabei. Tütenmonster? Super! Manchmal ist das Einfache so naheliegend… Auf jeden Fall vielen lieben Dank für die tollen Tipps.

    Antworten | 20. August 2013
    • Danke für das Lob! Ja, manchmal sind die naheliegensten Ideen ganz einfach und genial, nicht wahr?

      Antworten | 20. August 2013

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

− 4 = drei

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige