Skibörsen, Skibasar, WintersportSicher in den WinterurlaubSo kommt ihr gut in den Winterurlaub

Der Skiurlaub steht vor der Tür, und viele Familien freuen sich schon auf Tiefschnee, weiße Pisten und Hüttengaudi. Aber vor dem Skispaß steht leider die Anreise - und die hat es in sich. Wir haben viele Tipps für euch gesammelt, damit ihr sicher in die Berge und wieder nach Hause kommt.

Teil 15 von 21 der Serie Skibörsen, Skibasar, Wintersport

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/5 Gut gepackt ist sicher gepackt

Wie verstauen wir die Skier und den Schlitten richtig?

Autofahren bei Schnee und Eis © Pixabay

Autofahren bei Schnee und Eis

© Pixabay

Wer mit Familie in den Skiurlaub fährt, schleppt meist ein Heidengepäck mit. Neben der dicken, voluminösen Winterkleidung stehen mehrere Paar Winterstiefel und Skischuhe, die Skiausrüstung und ein bis zwei Schlitten auf der Packliste – glücklich, wer das alles lässig in einen Kleinbus stopfen kann!

Alle anderen haben zwei Möglichkeiten: Entweder ihr leiht euch eure Ausrüstung bequem vor Ort (gebt dafür aber als Familie schnell mehrere hundert Euro aus) oder ihr nutzt eine Dachbox.

Die maximale Dachlast liegt bei den meisten Autos allerdings nur bei 55 bis 75 Kilogramm (schaut in der Bedienungsanleitung eures Fahrzeugs nach!), hier hinein gehören also wirklich nur die für die sperrige Skiausrüstung und der Schlitten.

Achtet beim Beladen eurer Dachbox immer auf eine gleichmäßige Verteilung der Last. Die schwersten Gegenstände legt ihr in den vorderen Teil der Box und verzurrt alles, was locker drin liegt, möglichst fest mit Spannriemen oder unter dem mitgelieferten Packnetz. Und: Zwar sind die meisten Dachboxen wasserdicht, empfindliche Ski und Schuhe gehören trotzdem sicherheitshalber in eine Extraverpackung.

Was ihr beim Beladen eures Autos mit dem Urlaubsgepäck beachten solltet, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.

 

TippVersicherungs-Kleingedrucktes

Denkt daran, dass der Inhalt eurer Dachbox nicht über die Teilkasko-Versicherung gegen Diebstahl versichert ist. Nur die Dachbox an sich wird euch ersetzt, wenn sie komplett gestohlen wird. Bleibt deshalb an Raststätten oder bei Zwischenstopps immer in der Nähe eures bepackten Autos und lasst nichts in der Dachbox liegen, wenn ihr am Urlaubsort angekommen seid.

 

Und jetzt geht die Fahrt los…


Seite 2/5Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 3 Stimmen)

Die komplette Serie Skibörsen, Skibasar, Wintersport

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

sechs − 1 =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.