Gefährliche Insekten?Bienen, Wespen und Hornissen – zehn Fragen von besorgten Eltern

Barfuß im Freibad oder im Garten unterwegs oder beim Marmeladenbrot-Frühstück auf der Terrasse – schnell ist es in solchen Situationen passiert: Das Kind schreit auf und uns Eltern bleibt nur die Erste-Hilfe-Versorgung des Bienen- oder Wespenstichs.

von KidsAway-Redaktion

Seite 2/3 Richtiger Umgang mit Bienen und Wespen

Wie können wir Stiche von Bienen, Wespen und Hornissen vermeiden?

Ein falscher Schritt, und schon hat eine Biene oder Wespe zugestochen © cherryandbees - Fotolia.com

Ein falscher Schritt, und schon hat eine Biene oder Wespe zugestochen

© cherryandbees - Fotolia.com

Das beste Mittel gegen allergische Reaktionen oder auch nur die „ganz normalen“ Schmerzen nach einem Bienen- oder Wespenstich heißt Vorbeugung.

Kinder sind leider aufgrund ihres ungestümen, wenig bedachten Verhaltens besonders gefährdet, gestochen zu werden. Außerdem sind sie oft bunt gekleidet, verlockend klebrig von verkleckertem Fruchtsaft oder halten Obst und Süßigkeiten in der Hand. Wenn sie sich dann schnell bewegen, panisch nach einer Wespe schlagen oder sie unbemerkt einklemmen, empfinden die Insekten dies als Bedrohung und stechen zu.

Trainiert also mit euren Kindern bei jeder Gelegenheit den richtigen Umgang mit fliegenden Insekten und lebt ihnen keine panischen Wisch-Bewegungen und Massaker am Frühstückstisch vor.

 

TippRichtiger Umgang mit Bienen und Wespen

  • Essen und Getränke draußen immer abdecken, Trinkflaschen von Babys immer verschlossen halten
  • Kinder draußen nicht aus Dosen und enghalsigen Flaschen trinken lassen
  • Trinkhalme verwenden, möglichst transparente
  • Süße Speisen und Getränke besonders vorsichtig verzehren
  • Verschmierte Kindermünder und Hände regelmäßig säubern
  • Auf Wiesen Schuhe tragen, um nicht in Insekten zu treten
  • Kinderwagen mit Insektennetz abdecken
  • auf stark riechende Deos und Parfüm verzichten
  • Kinder nicht in der Nähe von gedeckten Tischen oder Mülltonnen spielen lassen
  • Einen großen Bogen um Bienenstöcke und Wespennester machen!!

 

Fliegt eine Wespe oder Biene in eurer Nähe herum, bewegt euch bewusst langsam und ruhig. Es ist nicht schlimm, wenn eine Wespe auf eurem Kind landet und auf ihm herumkrabbelt. Meist fliegt sie nach ihrer Erkundung einfach weiter.

Stechen wird sie nur, wenn ihr sie grob wegwischt, fortschnippst oder gar breitschlagen wollt.
Auch Wegpusten ist keine gute Idee – Bienen und Wespen reagieren nämlich aggressiv auf das in unserer Atemluft enthaltene Kohlendioxid.

Nerven euch Wespen am Esstisch sehr, könnt ihr sie mit einem attraktiven Alternativangebot von euch weglocken: Stellt eine enghalsige Flasche mit ein wenig Fruchtsaft oder Limonade auf, die von den Wespen genascht wird. Aus dem engen Flaschenhals kommen sie nicht allein wieder heraus.

 

ErfahrungsberichtBienen, Wespen und Hornissen stehen unter Naturschutz, die Letzteren sind sogar vom Aussterben bedroht! Sie dürfen nicht gefangen, verletzt oder getötet werden. Im Gegenteil: Ihr solltet euren Kindern erklären, wie wichtig Bienen und andere Insekten für das Ökosystem der Erde sind.


Seite 2/3Übersicht zu diesem Artikel

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen
Bewertung: 5,00 von 5 (bei 4 Stimmen)

Das könnte dich auch interessieren

Aktuelle Umfrage

Euer liebstes Familien-Urlaubsziel: Meer oder Berge?

Loading ... Loading ...

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

6 − = zwei

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.