Reiseausrüstung6 Tipps für die Sicherheit eurer Wertsachen im Urlaub

Egal ob wir nun mit Familie und Kids reisen oder alleine: Das Thema Sicherheit auf Reisen ist immer relevant... je nach Region oder Land mal mehr und mal weniger. In diesem Artikel möchten wir euch einmal ein paar Tipps zur sicheren Aufbewahrung eurer Wertsachen im Urlaub geben.

von KidsAway Redaktion

  • 6
    Shares

Wertsachen Sicherheit sichere Aufbewahrung

Egal ob wir nun mit Familie und Kids reisen oder alleine: Das Thema Sicherheit auf Reisen ist immer relevant… je nach Region oder Land mal mehr und mal weniger. Es wäre nicht das erste Mal, dass Wertsachen geklaut werden oder in der Unterkunft einfach abhanden kommen. Oder am Strand. Es braucht ja nur jemand an unseren Sachen vorbei zu gehen und eine günstige Gelegenheit zu erkennen. Deshalb sollten wir nicht nur ein paar Dinge bzgl. der Sicherheit unserer Wertsachen beachten, sondern unsere Wertsachen auf Reisen auch mit der richtigen Reiseausrüstung schützen.

In diesem Artikel möchten wir euch einmal ein paar Tipps zur Aufbewahrung eurer Wertsachen im Urlaub geben (auch wenn es den perfekten Schutz natürlich nicht gibt).

Weniger ist mehr

Grundsätzlich ist es natürlich ratsam, eher weniger Wertsachen mit auf Reisen zu nehmen. Das gilt speziell, wenn ihr in eine Region reist, in der ihr euch vor allem vor Gelegenheitsdieben in Acht nehmen müsst. Also in vielen Fällen Länder, in denen die Menschen allgemein nicht so wohlhabend sind.

Ihr solltet euch also vor Beginn eurer Reise einmal fragen, ob ihr z.B. den Laptop oder die teure Kamera mit den drei Riesenobjektiven wirklich mitnehmen müsst.

Andererseits habt ihr wenigstens die Kamera ja vermutlich genau für solche Anlässe gekauft. Oder vielleicht benötigt ihr euren Laptop, weil ihr auf Reisen mit Bloggen oder einem anderen Online Business (Stichwort Workation) euer Geld verdient.

Gleiches gilt für das Smartphone: Einerseits handelt es sich möglicherweise um ein interessantes Objekt für Gelegenheitsdiebe, andererseits kann es auf Reisen von unschätzbarem Wert sein, z.B. wenn ihr euch mithilfe einer Karten App zurechtfinden oder immer Zugriff auf eure Reiseunterlagen haben möchtet.

Hier ist also etwas Abwägen gefragt. Das gilt speziell für die so genannten Gadgets, also die Wertsachen, die wir eigentlich nicht wirklich auf Reisen brauchen.

Allgemein gilt aber: Je weniger Wertsachen ihr dabei habt, desto weniger kann euch auch geklaut werden.

Und für alles, was ihr unbedingt mitnehmen müsst bzw. wollt, solltet ihr die richtige Reiseausrüstung haben, um eure Wertsachen zu sichern.

Sich unauffällig verhalten

Egal wie wir unsere Sachen auf Reisen verwahren. Wenig Aufmerksamkeit zu erregen ist immer eine gute Idee. Wir sollten z.B. nicht in aller Öffentlichkeit unser Geld aus unserer Gürteltasche nehmen und abzählen. Oder unser Portemonnaie einfach in unsere Gesäßtasche stecken, wie wir das vielleicht hierzulande schonmal machen.

An bestimmten Orten sollten wir außerdem nicht zu offensichtlich mit unserer teuren Kamera oder unserem Smartphone herumhantieren. In Rio de Janeiro z.B. kommt es oft vor, dass Diebe einem die Sachen einfach aus der Hand reißen und sich aus dem Staub machen.

Was uns auch schon zum nächsten Punkt bringt: Aufmerksam und vorsichtig sein.

Aufmerksam und vorsichtig sein

Natürlich sollten wir im Urlaub bzw. auf Reisen auch etwas aufmerksamer und vorsichtiger sein, als zuhause in Deutschland.

Zwar lauert nicht hinter jeder Ecke gleich ein Taschendieb. Wir sollten aber schon darauf achten, dass wir unseren Rucksack nicht gerade in einer großen Menschenmenge öffnen oder mit unserem Smartphone etwas recherchieren, wenn wir nicht genau im Blick haben, was um uns herum gerade passiert.

Oft sind solche Kleinkriminellen nämlich auch zu zweit unterwegs: Der eine verpasst euch einen Schubser von hinten, der zweite reißt euch euer Smartphone oder eure Kamera aus der Hand. Manchmal geht das so schnell und kommt so überraschend, dass ihr noch nichtmal genau wisst, wer euch da gerade bestohlen hat.

Wertsachen auf verschiedene Stellen verteilen

Und genau weil ihr Diebstähle etc. niemals ganz ausschließen könnt, besteht einer der wesentlichsten Tipps darin, eure Wertsachen auf verschiedene Stellen bzw. Personen zu verteilen (wenn ihr zu Mehreren seid, dann ist das Ganze natürlich um ein Vielfaches einfacher).

Ihr solltet in keinem Fall in eine Lage geraten, in der ihr ohne Wertsachen oder Reisedokumente in einem fremden Land strandet.

Deshalb solltet ihr z.B. niemals eure gesamten Wertsachen an einer Stelle aufbewahren. Speziell für die Aufbewahrung bzw. das Mitführen von „lebenswichtigen“ Wertsachen wie Reisepässen, Bargeld, Kreditkarten etc. braucht ihr eine vernünftige Strategie.

Folgende Dinge solltet ihr in diesem Zusammenhang beachten:

  • Nehmt nur so viel Bargeld in eurem Portemonnaie mit, wie ihr an dem Tag wahrscheinlich benötigen werdet
  • Verstaut einen weiteren Teil eures Geldes in einem geheimen Versteck, z.B. einem Geldgürtel
  • Lasst einen Teil eures Geldes bzw. eurer Kreditkarten im Safe eurer Unterkunft zurück
  • Macht von euren wesentlichen Reisedokumenten eine Kopie und speichert diese in der Cloud, in eurem Email-Postfach oder in einer dafür geeigneten App
  • Findet weitere kreative Verstecke, vor allem für etwas größere Gegenstände (z.B. euer Kindle)

Kreative Verstecke für Wertsachen nutzen

Wenn es darum geht, unsere Wertsachen auf verschiedene Stellen – entweder in unserem Gepäck oder irgendwo an unserer Kleidung etc. – zu verteilen, dann ist manchmal etwas Kreativität gefragt.

Das nahe liegendste Versteck ist vermutlich das vielen bereits bekannte ausgehöhlte Buch, in das wir Geld, Kreditkarten, ein Kindle oder andere etwas größere Wertsachen packen können.

Wir könnten uns aber z.B. auch ein Geheimfach in den Saum unserer Hose nähen oder einen leeren Labello Stift nutzen, um darin ein paar aufgerollte Geldscheine zu verstecken. Oder eine Haarbürste.

Ein Fake Portemonnaie mitnehmen

Eine einfache Attrappe unseres Portemonnaies kann einen Dieb manchmal schon zufrieden stellen und unsere echten Wertsachen wirksam schützen.

Wir können für ein solche Attrappe ein altes Portemonnaie mit etwas Kleingeld (Scheine und Münzen) und ein paar abgelaufenen Kreditkarten o.Ä. verwenden. Auch das sollten wir natürlich nicht offen liegen lassen… aber wenigstens so platzieren, dass es ein Dieb es als Erstes finden würde.

Fazit

Auch wenn in den meisten Fällen nichts passiert, sollten wir doch darauf vorbereitet sein, dass irgendwann einmal jemand versucht, uns unsere Wertsachen zu entwenden.

Um den Schaden in solchen Fällen möglichst klein zu halten, sollten wir zur Sicherheit ein paar Tipps beachten.

Zum einen sollten wir grundsätzlich nur das Nötigste mitnehmen und genau hinterfragen, ob wir eine bestimmte Wertsache auf unserer Reise wirklich brauchen. Zum anderen sollten wir aber die Wertsachen auch nicht an einer einzigen Stelle mitführen (unserem Portemonnaie), sondern diese an verschiedenen Stellen in unserem Gepäck verwahren. Hier sind kreative Ideen wie das Geheimfach im Hosenbund oder ein ausgehöhltes Buch gefragt.

Habt ihr vielleicht noch weitere Tipps, wie wir im Urlaub für die Sicherheit unserer Wertsachen sorgen können? Falls ja, dann kommentiert doch einfach unten und teilt eure Ideen mit der Community.


  • 6
    Shares

Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

Das könnte dich auch interessieren

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

4 − eins =

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.

Anzeige