Heiraten im Ausland: Tipps für ein grenzenloses Flittern

Kirche, weißes Kleid und Brautentführung? Kann ja jeder. Viele Paare geben sich das Ja-Wort lieber im Familienurlaub am Strand, auf einer Kreuzfahrt, in den Bergen oder bei einer Safari. Worauf ihr achten müsst, wenn ihr im Ausland heiraten wollt, und wo es besonders romantisch ist, erklären wir euch hier.

von KidsAway Redaktion


Heiraten im Ausland

Kirche, weißes Kleid und Brautentführung? Kann ja jeder. Viele Paare geben sich das Ja-Wort lieber im Familienurlaub am Strand, auf einer Kreuzfahrt, in den Bergen oder bei einer Safari. Worauf ihr achten müsst, wenn ihr im Ausland heiraten wollt, und wo es besonders romantisch ist, erklären wir euch hier.

Heiraten im Ausland: So wird der schönste Tag im Leben unvergesslich

Eine freie Trauung am endlosen Sandstrand oder die verrückte Zeremonie in Las Vegas: Für viele Paare ist das ein Traum. Sie entscheiden sich für eine Hochzeit im Ausland – romantisch in trauter Zweisamkeit oder spontan beim Familienurlaub.

Die Gründe für eine Hochzeit fern der Heimat sind vielfältig: Viele reizt die besondere Location, andere die entspannte Atmosphäre im Familienurlaub. Manche verzichten gern auf die große Feier mit der Familie. Manchmal ist das Heiraten sogar eine Spontanidee. Oder aber einer der Partner stammt aus dem Reiseland und fühlt sich den Traditionen verpflichtet. Ob Südafrika oder Mallorca: Im Ausland heiraten ist eigentlich überall möglich.

Mal mehr, mal weniger unbürokratisch.

Ihr überlegt, während eures Familienurlaubs im Ausland zu heiraten? Dann helfen wir euch gern mit ein paar ersten Tipps.

Im Ausland heiraten: beliebte Urlaubsziele für Ja-Sager

Anfangen wollen wir gleich mit einer kleinen Übersicht über ein paar typische Urlaubsländer bzw. -locations, die für eine Hochzeit im Ausland entweder ganz besonders in Frage kommen oder aber besonders beliebt sind:

  • Malediven, Mauritius, Seychellen
  • Las Vegas
  • Dänemark
  • Italien
  • Kreuzfahrt

Heiraten im Ausland ganz exotisch: Malediven, Mauritius, Seychellen

Das Paradies ist Trauzeuge: Mit feinen Sandstränden und tiefblauem Meer rangieren die Malediven, Mauritius und die Seychellen in der Beliebtheitsskala bei Brautpaaren weit vorn.

Ob Strand- oder Unterwasserhochzeit: Die Reiseveranstalter bieten neben dem Familienurlaub eine große Auswahl an luxuriösen Komplett-Paketen für Turteltauben an.

Vorsicht ist auf den Malediven geboten: Die Trauung ist nämlich nur für Muslime rechtsgültig. Auf Mauritius sind Trauzeugen außerdem verpflichtend. Bei Bedarf werden diese von den Hotels gestellt. Außerdem müsst ihr mindestens vier Tage dort bleiben, damit die Eheschließung rechtskräftig wird.

Der Klassiker: Heiraten in Las Vegas

Wenn ihr spontan beim Familienurlaub im Ausland heiraten wollt und es ein bisschen verrückt zugehen darf, liegt ihr mit Las Vegas richtig. Jedes Jahr trauen sich rund 2.000 Deutsche in der Casino-Metropole.

Las Vegas ist berühmt für unbürokratisches Heiraten. Ihr braucht lediglich einen gültigen Reisepass und eine sogenannte „Marriage License“. Diese erhaltet ihr für rund 60 Dollar im Marriage Bureau vor Ort. Hier könnt ihr auch Trauzeugen „leihen.“ Wenn es ausgefallen sein darf: Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten könnt ihr im Western-Style Ja sagen, in der typischen amerikanischen Kapelle, einer Goldmine oder mit einem Elvis-Imitator.

Dänemark: Ganz unbürokratisch im Ausland heiraten

Auch in Dänemark könnt ihr unbürokratisch und günstig heiraten. Wenn ihr aus unterschiedlichen Ländern kommt, ist die Trauung in Dänemark sogar leichter als in Deutschland. Denn ihr benötigt wesentlich weniger Dokumente als zu Hause.

Und: Schöne Strände gibt es auch bei unseren Nachbarn im Norden. Beliebte Locations sind Windmühlen und Leuchttürme. Dänemark ist insbesondere für einen Familienurlaub mit kleinen Kindern ideal, weil die Anreise nicht so weit ist.

Heiraten in Italien: Was liegt näher?

Dolce Vita in Italien: Von Mailand über die Toskana und Rom bis nach Neapel und Sizilien strahlt die Sonne mit eurem Ja-Wort um die Wette.

Das Prozedere ist verhältnismäßig einfach. Ihr benötigt die üblichen Dokumente: Reisepass oder Personalausweis, eine Ehefähigkeitsbescheinigung und eine Abstammungsurkunde.

Mal was anderes: Heiraten auf einer Kreuzfahrt

In den Hafen der Ehe: Stilecht geht das im Rahmen einer Kreuzfahrt. Die Zeremonie übernimmt selbstverständlich der Kapitän. Dabei gilt übrigens das Recht des Staates, dessen Flagge auf dem Schiff gehisst ist. Zahlreiche Reiseveranstalter haben komplette Hochzeitsangebote im Programm.

ErfahrungsberichtKomplizierter ist eine Hochzeit im Ausland für gleichgeschlechtliche Paare. Allein in Europa gibt es unterschiedliche Regelungen. So erlaubt Skandinavien die gleichgeschlechtliche Ehe, Osteuropa schließt dagegen sogar eingetragene Lebenspartnerschaften kategorisch aus. Hier kommt ihr an einer gründlichen Recherche nicht vorbei.

Andere Länder, andere Sitten: Bürokratie kennt keine Grenzen

Wenn ihr beim Familienurlaub im Ausland heiraten wollt, solltet ihr euch frühzeitig über die Formalitäten informieren. Oben haben wir es ja bereits etwas angedeutet. Jedes Land schreibt unterschiedliche Unterlagen und Papiere vor.

In der Regel benötigt ihr diese Dokumente:

  1. Reisepass und Personalausweis
  2. internationale Geburtsurkunde oder Abstammungsurkunde
  3. Ehefähigkeitszeugnis (erhältlich beim Standesamt)
  4. bei wiederholter Ehe Scheidungsurkunde oder Sterbeurkunde des verstorbenen Ex-Partners
  5. internationaler Auszug vom Einwohnermeldeamt

Manche Länder fordern zusätzlich einen Nachweis über den Beruf, einen Ehevertrag (in islamischen Staaten) oder die notariell beglaubigte Einwilligung der Eltern. Das ist dann nötig, wenn ein Ehepartner noch nicht volljährig ist.

Es ist ratsam, sich mit dem Standesamt vor Ort oder dem Konsulat in Verbindung zu setzen. Außerdem findet ihr beim Auswärtigen Amt alle Informationen für eure Hochzeit im Ausland.

Doch auch nach der Hochzeit im Ausland ist der Papierkram leider noch nicht vorbei. Zwar müsst ihr die Heirat in der Regel nicht beglaubigen lassen. Wenn ihr aber eine Eheurkunde für die Steuer braucht, muss eure Ehe registriert werden. Als Nachweis benötigt ihr dafür eine beglaubigte Heiratsurkunde, manchmal auch eine Überbeglaubigung oder „Apostille“.

Kleiner Tipp: Es gibt Agenturen, die euch bei der Vorbereitung helfen und sich um den Papierkram kümmern, damit ihr euch ganz auf die schönen Seiten des Heiratens im Ausland konzentrieren könnt.

Im Ausland heiraten: Organisationstalente sind gefragt

Die Blitz-Trauung in Las Vegas ausgenommen: Eine Hochzeit im Ausland erfordert eine gründliche Organisation und Vorbereitung.

Sicher: Ihr könnt auf die Einladungskarten verzichten und müsst euch nicht wochenlang mit den Abgründen einer Sitzordnung für die Verwandtschaft herumschlagen.

Wenn ihr im Ausland heiraten wollt, sind andere Dinge zu erledigen. Wo und wie soll die Zeremonie ablaufen? Gibt es eine Feier mit Tanz, Musik und Essen? Wie kommt das Brautkleid knitterfrei an den Urlaubsort? Wer packt die Ringe ein? Gibt es einen vertrauenswürdigen Frisör vor Ort?

Fragen und ToDos auf einer Checkliste sammeln

Wenn ihr den schönsten Tag im Leben und den Familienurlaub genießen wollt, solltet ihr all diese Fragen im Vorfeld klären. Am besten geht das mit einer Checkliste. Ihr solltet euch also alle wesentlichen Aspekte einmal aufschreiben und grob in Kategorien einteilen.

Was meist ganz gut funktioniert, ist eine Einteilung nach der erforderlichen Vorlaufszeit in der Hochzeitsplanung:

  • circa 12 Monate vorher: Rahmenbedingungen festlegen (Termin, Location, Zeremonie, Budget, Formalitäten recherchieren), ggf. Gäste einladen
  • circa 6 Monate vorher: Ausstattung buchen (Mietwagen, Garderobe, Ringe, Hotel, Essen, Musik, Fotograf usw.), Trauzeugen organisieren
  • circa 1 Woche vorher: Frisörtermin buchen, Koffer packen, Dokumente prüfen

Kosten für das Heiraten im Ausland

Die Kosten für das Heiraten im Ausland sind mit 500 bis 1.500 Euro überschaubar, sofern ihr keine große und pompöse Hochzeitsfeier mit vielen Gästen plant und den Tag stattdessen lieber im kleinen und feinen Rahmen genießen wollt. Tiefer in die Tasche greift ihr, wenn ihr einen Wedding-Planner beauftragt. Hochzeitspakete schlagen mit bis zu 4.000 Euro zu Buche. Dafür müsst ihr euch aber auch um nichts kümmern.

Grundsätzlich sind die Kosten aber sehr stark von den lokalen Gegebenheiten und euren eigenen Vorstellungen über den Ablauf abhängig.

Familienurlaub mit Kind: Tipps für die Hochzeit im Ausland zu dritt

Ihr seid nicht allein, wenn ihr euch Ja-Wort gebt? Ihr habt den Nachwuchs mit an Bord? Wunderbar! Im Ausland heiraten könnt ihr auch zu dritt (oder viert, fünft…). Ein Familienurlaub mit festlichem Anlass wird auch für die Kleinen zum unvergesslichen Erlebnis. Wichtig dabei ist, die Kinder einzubinden in die Zeremonie und dies frühzeitig mit den Ansprechpartnern vor Ort abzustimmen. Ihre Kinder helfen sicher mit Begeisterung bei der Dekoration oder sie basteln Kleinigkeiten. Das sorgt für eine persönliche Note bei der Trauung und macht sich hervorragend in der Fotosammlung bzw. im Fotobuch nach dem Familienurlaub.

Hier noch ein paar konkrete Ideen, wie ihr eure Kleinen während eurer Hochzeit gut einbinden könnt.

Während der Zeremonie

Während der Zeremonie können die Kinder z.B. die Ringe zum Altar zu tragen oder dem Hochzeitspaar beim Auszug als Blumenkinder den Weg zu ebnen. Solche Aufgaben sorgen bei den Kleinen zwar für einiges an Aufregung und Nervosität, machen sie aber gleichzeitig auch sehr stolz ob ihrer wichtigen Aufgabe. Mit etwas Üben im Vorfeld solltet ihr die Nervosität aber gut in den Griff bekommen.

Während der Hochzeitsfeier

Auch bei der anschließenden Hochzeitsfeier können die Kleinen verschiedene Aufgaben übernehmen (oder sich natürlich auch einfach nur – wenn eingeplant – auf der Tanzfläche amüsieren).

Beispielsweise ist eine Fotobox auf Hochzeiten bei allen Altersgruppen immer sehr beliebt (und auch für das Heiraten im Ausland verfügbar). Ganz besonders den Kinder macht das Fotografieren mit einer Fotobox immer sehr viel Spaß, weil sie sich dabei verkleiden und gemeinsam mit anderen Kindern oder den Gästen herumblödeln können.

Eine ungewöhnliche Idee ist es, eine Art Fotowettbewerb für die kleinen Gäste eurer Hochzeit zu organisieren. Ihr händigt den Kindern einfach eine eigene Kinderkamera aus und gebt ihnen jeweils einen eigenen „Spezialauftrag“ wie z.B. ein Foto vom Anschneiden des Hochzeitskuchens, vom ersten Tanz oder von der Unterseite der Schuhe des Brautpaars zu schießen.

ErfahrungsberichtViele Fotos sind übrigens als Erinnerung an eines der größten Abenteuer eures Lebens – das Heiraten im Ausland – essentiell. Ihr solltet deshalb auf alle erdenklichen Arten und Weisen versuchen sicherzustellen, dass ihr am Ende auch eine gute Fotodokumentation eurer Hochzeit habt.

Linksammlung zur weiteren Recherche

Hier noch ein paar weitere Links für die weitere Recherche zum Thema Hochzeit im Ausland:

Hochzeit im Ausland? Ja, ich will!

Im Ausland heiraten? Aber ja! Alles ist möglich – von paradiesischer Strandhochzeit bis ausgefallener Vegas-Trauung. Wenn ihr auf die große Feier verzichten möchtet, ist ein Familienurlaub mit All-inclusive-Flittern eine kostengünstige und weitestgehend stressfreie Alternative. Statt monatelanger Vorbereitungen lasst ihr am Strand die Seele baumeln. Und sagt einfach Ja.


Ist dieser Artikel lesenswert?

Bitte bewerte diesen Artikel: Bewerte diesen Artikel mit einem SternBewerte diesen Artikel mit 2 SternenBewerte diesen Artikel mit 3 SternenBewerte diesen Artikel mit 4 SternenBewerte diesen Artikel mit 5 Sternen

 

Weitere Artikel, die wir empfehlen

Anmelden | RegistrierenKommentar als Gast schreiben

Tipp: Wenn du Dein Bild in den Kommentaren sehen möchtest, nutze bitte den kostenlosen Service von Gravatar.com.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

− eins = 7

Dein Name und deine Email-Adresse sind erforderlich. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt.